• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Aufruf zur Bildbesprechung

frasax

Mitglied
Hallo,

mit diesem Video möchte ich mich bei euch bedanken für 1000 Abonnenten. Gleichzeitig möchte ich euch auffordern mit zu machen beim Astrofotocast auf YouTube. Mehr dazu im Video:

CS Frank
 

frasax

Mitglied
HI,

Der erste Teil der Bildesprechung ist online. Ich bin mindestens genauso gespannt wie ihr:) Mir hat das schon riesig Spaß gemacht. Es gab echt viele Einsendung und ich werde in den nächsten Tagen ein weiteres Video online stellen. Ich denke jetzt am Anfang kommt da viel, dann wird sich das irgendwann einpendeln. Ich werde versuchen die normalen Videos weiterhin Montags zu machen und die Bildbesprechungen an einem anderen Tag separat. Wird sich alles einpendeln müssen. So, los gehts!

Ich werde diesen Thread als Dauerthread nutzen, damit ich nicht das Forum völlig zu baller mit Posts.

CS Frank
 

conehead

Mitglied
Moin,

gute Sachliche Besprechung. Kritik darf und muß auch sein. Jeder sollte doch zum Ziel haben sich zu verbessern.

Gruß Markus
 

Okke_Dillen

Mitglied
Tolle Idee Frank!

Natürlich muß Kritik sein, sonst lernt man ja nix! ;)

Bin prompt am Überlegen, soll ich, soll ich nicht, denn es wäre schon viel Arbeit für dich! Hmmm...
Weniger von der handwerklichen Seite, da bin ich einigermaßen zufrieden, bzw sehe schnell, wo's hängt, wenn was hängt. Aber auf der EBB-Seite mit dem ganzen Workflow, das würde umfangreich. ZB bin ich mit deinem Tipp des Erhöhens der Farbsättigung VOR dem Strecken voll auf die Nase gefallen (beim Cirrus in UHC, mein aktuelles "Problembild"). Hinzu kommt, daß ich meine Bilder auf einem WG-Monitor (Wide Gamut) bearbeite und an Standardmonitoren danach jedesmal erschrocken bin, wie mager das dort aussieht...

Auf älle Fälle weitermachen, das ist sehr informativ!! (y)

Viele Grüße,
Okke
 

frasax

Mitglied
Hi,

dei Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen. Klar ist das Arbeit, aber das habe ich mir ja so ausgesucht, wäre ganz schön doof wenn jetzt niemand was geschickt hätte. Also wenn musst du dich lediglich in Geduld üben.
Erstes Problem habe ich schon erkannt, den UHC Filter:)

CS Frank
 

Okke_Dillen

Mitglied
:ROFLMAO:

Allahopp, dann stelle ich mal eine Liste der Bearbeitungsschritte zusammen...
Btw, der UHC ist reine Notwehr! "Klara" (Himmel) ist halt auf "Welttournee" und nicht hier in D. Und wenn sie mal hier ist, dann hat sie meist ihren trinkfreudigen Kumpel Mond dabei, der dann mindestens schomma halbvoll ist ;)

Merci!
Gruß Okke
 

SkyBob

Mitglied
Hallo Frank.

Ich wollt dir hier mal Gratulieren, da ich bei Youtube nicht angemeldet bin.

Du sagst in dem Video, 1000 Follower sind nicht viel.
Ich finde das für einen deutschsprachigen Astrokanal schon enorm.
Und deine merkliche Erfolgsfreude sei dir gegönnt (y)
Vielen Dank für deine lehrreichen Videos und weiterhin VIEL Erfolg.

Ich bin mir sogar sicher, das ich es teilweise auch in eines deiner Videos geschafft habe :LOL:
Zumindest habe ich mich darin wieder entdeckt.
Das Video Darks vs. Dithering, wo du explizit darauf hingewesen hast das Dithering nicht mit dem Drizzel aus DSS zu verwechseln ist :ROFLMAO::LOL:
Denn genau diese Verwechselung trat auch bei einer Bildbeurteilung/Bearbeitungsbeurteilung kurz zuvor
bei Problemen meinerseits auf, hier im Board.

Aber auch wenn nicht.
Deine Hilfen in den Videos als auch hier im Board verdienen Anerkennung ^^
(y)(y)(y)

Gruß Markus
 

frasax

Mitglied
Hallo Markus,

auch dir vielen Dank für dein Feedback.
Das mit Drizzle und Dithern kommt in den besten Familien vor:) Z.Bsp. beim Astrofoto der Woche vor einer Woche.

CS Frank
 

frasax

Mitglied
Hallo,

hier das nächste Video mit fünf weiteren sehr interessanten Bildern:


Einen schönen Feiertag wünscht:
Frank
 
Hallo Frank,
noch mal Danke für die Bildbesprechung meines Herz und Seelennebel Bildes.
Hat mir gut gefallen und schimm war es auch nicht.
Werde beim nächsten mal einige Dinge anders machen. Rotlicht aus lassen usw.
Gruß Wolfgang.
 

frasax

Mitglied
Hallo,

hier der nächste Teil der Bildbesprechung. Ich hoffe es ist für jeden was interessantes dabei. Ich finde es sehr spannend so viele unterschiedliche Bilder besprechen zu können. Sehr interessant das.


CS Frank
 
Hallo Frank,
Top Video ich freue mich schon auf das Video mit den Filtern.
Und wenn ich ne H-alpha Region aufnehme dann weiß ich jetzt das ich mich nicht wundern muss wenn man es net sieht mit der "normalen" dsrl.
Hab wieder was gelernt, danke.
Gruß Wolfgang.
 

frasax

Mitglied
Guten Tag,

eine weitere Folge der Bildbesprechung ist nun online.
Mit z.T. ganz erstaunlichen Bildern, wo mir fast nichts mehr einfiel:)


Ihr könnt mir übrigens gerne eure Bilder zusenden, unter der Email Adresse
frank(ätt)astrophotocologne.de

CS Frank
 

frasax

Mitglied
Eine neue Folge der Bildbesprechung ist online.

Darin auch der Aufruf um Rückmeldung (gleich am Anfang). Also lasst mal hören, was gefällt euch, was gefällt euch nicht? Die Klickzahlen gehen ziemlich zurück.

CS Frank
 

steffens

Mitglied
Hallo Frank,

mir gefällt das Format sehr gut und ich schaue mir die Folgen regelmäßig an.
Sicher ist nicht alles für jeden neu, mancher wird auch hier und da anders heran gehen - aber ich nehme eigentlich aus jeder Folge etwas für mich mit. Gerade die letzte fand ich sehr gelungen, da sie sehr konkrete Fehler oder Artefakte aufzeigt und Du auch Hinweise gibst, wie man diese beheben kann. Außerdem wirktest Du noch besser vorbereitet als in früheren Folgen manchmal ;). Auf der anderen Seite finde ich aber auch gut, dass einiges spontan entsteht.

Am interessantesten finde ich immer Tipps, wie man seine Ergebnisse durch sorgfältigere Arbeit und mit Verständnis für die Software-Tools verbessern kann. Das Spannendste an der Astrofotografie ist es doch, aus den vorhandenen Mitteln das Beste zu machen. Natürlich geht es oft einfacher, besser und schneller mit hochwertigen Montierungen, Teleskopen, Kameras und Spezialsoftware. Aber auch mit einfachen Mitteln ist viel möglich, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden.

Ein Bild von mir wäre schon längst auf dem Weg zu Dir, wenn ich endlich mal damit fertig werden würde. Der Himmel macht mir aber zur Zeit immer einen Strich durch die Rechnung, und mit zu wenig Belichtungszeit will ich dann doch auch nicht antreten - den Rat "mehr Belichtungszeit würde gut tun" gebe ich mir schon immer selbst. :)

Grüße und CS,
Steffen
 

Shreevy

Mitglied
Hallo Frank,

ich habe mir gestern abend auch mal eine Bildbesprechung von dir angesehen (die aktuellste).
Da ich die anderen Bildbesprechungsfolgen noch nicht gesehen habe, kann ich gerade nur ein kurzes feedback zur letzten geben. Und zwar fände ich es prima, wenn du auch mal "nicht ganz so gelungene" Aufnahmen zeigen würdest und hier ein paar Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigst, denn die drei Bilder waren schon alle auf sehr hohem Niveau.
Gerade Leute, die dem Hobby erst seit kurzem nachgehen, müssen hier schon früher an die Hand genommen werden.
Darüber hinaus fände ich es klasse, wenn du bereits in dem Vorschaubild, im Titel oder in der Beschreibung einen Hinweis auf die Dinge geben würdest, auf die du in der Bildbesprechung dann eingehst. Quasi eine Art ganz knappe Inhaltsangabe. So kann man sich auch später nochmal das ein oder andere Video gezielt ansehen, wenn mancher Fehler bei einem seiner eigenen Bilder auftritt und man nicht mehr so recht weiß, in welchem Video von dir das mal besprochen wurde.
Ansonsten auch von mir ein großes Lob und vielen Dank für die Weitergabe deines Wissens.
Deine Videos sind gerade die einzigen bewegten Bilder, die ich mir ansehe, wenn ich mal Zeit habe.

Viele Grüße und CS
Sharif
 

fredor

Mitglied
Hallo Frank,
Ich schaue mir alle deine Videos immer wieder mit grossen Interesse an.
Bei mir fehlt allerdings oft die Zeit mit eine Stunde Inhalt am Stück anzuschauen.
Ich werde mir aber weiterhin alle Videos von dir anschauen.
Etwas mehr Bandbreite vom Anfänger bis zum Profi wäre natürlich traumhaft.
Allerdings kommt das natürlich auch auf die Einsendungen an.
Ich kann mir vorstellen dass sich viele Einsteiger noch gar nicht trauen dir ihre Versuche zuzusenden.
Wobei gerade bei denen sicherlich die Lernkurve noch steiler wäre als bei den zumeist bereits nahezu perfekten Einsendungen.

CS
Marc
 

frasax

Mitglied
Hallo Steffen, Sharif und Marc.

Ich danke euch sehr für die Rückmeldungen! Es sind sehr interessante Aspekte dabei, es kristallisieren sich auch gewisse Dinge sozusagen heraus. Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann ist die Sache mit den Anfängerfotos. Bei dem letzten Video ist es tatsächlich so, dass die drei Bilder schon ein recht hohes Niveau bis hin zur Top Klasse hatten. Aber in allen Folgen davor war eigentlich für jeden etwas dabei. Auch und gerade Leute die mit ganz einfachen Mitteln ganz am Anfang stehen. Erstaunlich ist aber auch (was man mir an entsprechenden Stellen anmerkt) wie schnell heut zu Tage die Lernkurve bei Anfängern nach oben geht.

Ich werde nochmal darauf achten einen guten Mix zu machen, im Moment gehe ich ja noch streng nach Einsendedatum vor. Das war beim letzten Video vielleicht etwas unglücklich.

Aber nochmals Danke für euer Feedback, was sehr hilfreich ist!
CS Frank
 

Raumfisch

Mitglied
Hallo Frank,

ich habe jetzt bestimmt 5x den Text gelöscht, weil ich mir nicht sicher bin wie ich das "Gedachte" in die verständliche schriftliche Form bringe... Ich bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass du einfach so weiter machen solltest wie bisher. Du hast Spaß an der Sache, du vermittelst in 99% der Fälle dein Wissen verständlich, bleibst immer fair usw. usw.

Ich kann nachvollziehen, dass du deine Videos mit Zuschauerzahlen in Relation bringst (bringen musst), aber du bist nunmal auch ein deutscher Kanal für ein "nerdiges" Thema.

Was aber wirklich für uns alle unbezahlbar bleibt, ist a) deine Zeit und Mühe die du investierst und b) deine Offenheit und Auseinandersetzung in Bezug auf die negativen Aspekte eines Social Media "Stars".


DANKE

Gruß
Dennis
 

frasax

Mitglied
Hallo Dennis,

auch dir vielen Dank, das freut mich natürlich zu hören! Und diese Gedanken hatte ich auch, vielleicht ist der Spaß an dem Format wichtiger als Klickzahlen. Vielleicht ist es auch cool für dieses spezielle Format eine kleine "Fanbase" zu haben.
Ich werde auch darüber nachdenken!

CS Frank
 

frasax

Mitglied
Hallo zusammen,

Eine neue Folge der Bildbesprechung ist Online. Bildbesprechung 2.0 Extrem Speed Besprechung:)
Viel Spaß dabei!
CS Frank
 

dhuber1

Mitglied
Hallo Frank,

ich hoffe das es in Ordnung ist, wenn ich auf deine Kommentare zu meinem Bild (IC 10 - Bildbesprechung Nov 2019 01) in der Bildbesprechung hier eingehe.

Ersteinmal danke, dass du diese Bildbesprechung machst. Ich denke viele Astrofotografen können davon profitieren und
es ist eine gute Möglichkeit der "Betriebsblindheit" entgegenzuwirken.

Zu deinen Kommentaren:
- Deine Objektbeschreibung von IC10 sollte soweit korrekt sein. Ich habe zumindest keine Informationen bei meiner Recherche gefunden die etwas anderes behaupten.

- Die Kontinuumssubtraktion funktioniert hier nicht sehr gut, weil mein Ha Kanal schlecht ist (unrunde Sterne, Gradienten, ...). Ich habe mich lange gespielt bis ich etwas Brauchbares hatte das ich einbinden konnte.
Eine Maske zum Einbinden habe ich nicht verwendet, da wie du schon gesagt hast sich dann die Galaxie alleine verfärben würde. Außerdem, wenn Ha im Hintergrund ist, wäre es dann weg. Da man bei
IC 10 relativ viel "Milchstraße" dazwischen hat, ist das auch nicht unbedingt unrealistisch. Ich werde vielleicht nächstes Jahr noch einen sauberen Ha Kanal bei guten Bedingungen aufnehmen und das Bild dann noch einmal nachbearbeiten.

- Einen leichten Noise im Hintergrund zu lassen ist etwas das Tommy Nawratil immer predigt. Die Bilder wirken dadurch am Bildschirm einfach
knackiger und nicht als hätte man sie mit der Waschmaschine und ordentlich Weichspüler gewaschen. Falls ich das Bild aber ausdrucken will entrausche ich es
viel stärker. Ich finde das es im Druck besser wirkt, wenn der Hintergrund sehr glatt ist.

- Unity Gain: Für den Sensor der QHY163m gibt es von QHY sehr schöne Diagramme die zeigen wie sich die Dynamic Range, Readout Noise und Full Well mit der Gain-Einstellung ändern.
Normal verwende ich Gain 0, um die Full-Well-Kapazität maximal auszureizen und zu verhindern das die Sterne ausbrennen. Für dieses Bild habe ich
dann aber den Gain erhöht um kürzere Einzelbelichtungen machen zu können damit ich bei böigem Wind Ausschuss minimieren kann.

- Himmel an meinem Standort: Ich habe das Glück einen relativ dunklen Landhimmel zu haben. Mein Standort ist ca. 40 km außerhalb von Linz. Leider aber nur auf 250 m Seehöhe und nahe der Donau. Ergo habe ich oft Nebel und Dunst, also leider nicht optimal für Astrofotografie, aber zumindest dunkel.

- Auto Histogramm, HDR, Local Histogramm: Thomas Henne kenne ich leider nur vom Forum, da ich es noch nie zu einem DSIG treffen geschafft habe ... Diese Methoden habe ich mir aus dem Buch: Inside PixInsight von Warren A. Keller abgeschaut. Ich bin zwar jetzt nicht der größte Fan von dem Buch, es finden sich aber einige gute Tipps und Workflows darin. Zudem wie stark man HDR und LocalHistogramm einbindet, halte ich mich immer an Tommy Nawratil's Leitspruch zu solchen PI Prozessen: "Immer in homöopathischen Dosen!" :D

- TGV: Diesen Prozess solltest du dir Unbedingt anschauen, meiner Meinung nach der beste Algorithmus zum Entrauschen.

Abschließend noch ein Dank für deine netten Worte zu meinen Bildern, es freut mich sehr, wenn sie jemandem Gefallen!
 

frasax

Mitglied
Hallo Daniel,

das freut mich alles sehr zu hören, schön, dass man sich so austauschen kann.

Die Kontinuumssubtraktion funktioniert hier nicht sehr gut, weil mein Ha Kanal schlecht ist (unrunde Sterne, Gradienten, ...).
Ich würde das einfach alles gnadenlos killen, viel Auflösung hast du da ja eh nicht in der Galaxie. Bis auf die Ha Knötchen einfach alles gerade biegen. Finde ich in dem Fall legitim:)

Einen leichten Noise im Hintergrund zu lassen ist etwas das Tommy Nawratil immer predigt. Die Bilder wirken dadurch am Bildschirm einfach
knackiger und nicht als hätte man sie mit der Waschmaschine und ordentlich Weichspüler gewaschen. Falls ich das Bild aber ausdrucken will entrausche ich es
viel stärker. Ich finde das es im Druck besser wirkt, wenn der Hintergrund sehr glatt ist.
Ja da bin ich ganz bei Tommy, Thomas sagt das aber auch, und wie gesagt, man sieht das eben auch bei Astrofotografen in der Liga. Das mit dem Druck ist ein interessanter Aspekt, ich drucke sehr selten.

TGV: Diesen Prozess solltest du dir Unbedingt anschauen, meiner Meinung nach der beste Algorithmus zum Entrauschen.
Habe ich dann schnell gemacht, für Farbe schonmal wahnsinnig gut, für Lum muss ich mir das aber noch genauer anschauen.

CS Frank
 
Oben