Boeing & SpaceX | Seite 9 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Boeing & SpaceX

RoRo

Mitglied
Man vermutet, dass die N2O4 Oxidatorkomponente des Treibstoffs durch die Teflon-Dichtungen ausgetreten ist und mit Feuchtigkeit reagiert hat. Dabei würde dann korridierende Salpetersäure (HNO3) entstehen, welche die Fehlfunktion der Ventile verursacht haben könnte.
dann könnte man eventuell etwas beim CT erkennen.
oder gefrierende Feuchtigkeit hat tatsächlich die Ventile blockiert (was wohl leicht peinlich wäre :whistle: )

Hypergole Treibstoffe werden ja schon lääänger eingesetzt, könnte man ja im Griff haben :unsure:
 
Oben