C/2020 F3 Neowise Sammelthread + Stellarium | Seite 10 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

C/2020 F3 Neowise Sammelthread + Stellarium

Anette_Aslan

Mitglied
Hi Volker,
da ist noch weit mehr auf Deinem Bild, ein offener Sternhaufen und eine Satellitenspur oder Meteor oder Iridium-Flair?? Aber ja, der konnte sich auch sehen lassen, so ein richtiger Schweifstern war das auch.
LG von Anette
 

Anette_Aslan

Mitglied
Tja, schön ist schön, tolle Arbeit!
Wer noch ungefähr mithalten kann ist aber Giacobini Zinner. Ich frage mich, was Neowise der Erde gebracht hat? Bei Giacobini Zinner kam man schon auf die Idee, dass das Leben auf der Erde von ihm stammen könnte, guckst Du hier:


LG von Anette
 

ErikJe

Mitglied
Moin!
Dann traue ich mich auch mal. Von Mitte/Ende Juli ungefähr. Leider unter 5 min Belichtungszeit und keine Darks(Wenn man die bei Kometen macht. Bin Anfänger), da Akku alle. Einfach mal mit der DSLR draufgehalten bei ungefähr 70mm Brennweite. ISO weiß ich nicht mehr. 6 sec pro Bild, wenn ich mich richtig erinnere.
In der folgenden Nacht hab ich ungefähr eineinhalb Stunden belichtet. Leider war die f-Zahl zu klein und ISO zu niedrig. Also sind die Bilder zu Dunkel geworden :( . Naja, blöder Fehler, nie wieder. Bildbearbeitung habe ich auch kaum Ahnung von. Arbeite mit Gimp. Bin aber froh, dass man den Gasschweif erkennen kann. Also ich bi so erstmal zufrieden :)
Gerne Verbesserungsvorschläge. Vielleicht kann man dann da noch was rauskitzeln.
Neowise.jpg


CS Erik
 

Anette_Aslan

Mitglied
Du bist aber ein Naturwunder Erik! Eineinhalbstunde Belichtung? Klick und Go .... ohne zu wissen wie es wirklich geht - ich will das auch können - eine tolle Aufnahme, das bekomme ich im Leben nicht hin, trotz rumgemurkse bis geht nicht mehr.....
Hast du das auf einer Nachführung gemacht?
Ganz erstaunte Grüsse von Anette
 

ErikJe

Mitglied
@Anette_Aslan erstmal Danke! Nette Worte. Also ich bin Anfänger, aber das ist nicht mein allerestes Bild und auch nicht die Anderthalbstündige Belichtung. Die ist ja zu dunkel geworden und war für mich nicht mehr zu retten(vielleicht kann da ja jemand anderes mehr rausholen). Das sind nur allerhöchstens 5 min aus 6 sec Aufnahmen gestackt. Aber dafür unter dem wunderschönen Norderneyer Himmel :) Ja, ohne Nachführung. Eigendlich bin ich visuell unterwegs, deswegen will ich noch keine Fotomontierung kaufen.
Ich weis auch nicht, was in der Bildbearbeitung erlaubt ist. Da gibt es bestimmt so einen geheimen Kodex oder so :D
Ich habe gestretcht, Kontrast und Sättigung ein bisschen hoch und die Lichtverschmutzung als Gradienten abgezogen. Das kann ich aber alles mit meinem Gewissen vereinbaren, ich dichte ja kein Signal hinzu :)

CS Erik
 

mosofreund

Mitglied
Moin zusammen,

am Freitag, den 07.8.2020 machte ich meinen letzten Versuch, Neowise nochmal einzufangen in Coma berenices, bevor er endgültig von dannen zieht.....

Leider wieder eine Session mit einigen Tücken technischer Art, der Himmel war durchaus ok gewesen.
Hatte mich extra in die dunklen Wiesen begeben mit guter Horizontsicht und einem guten Bortle 4 Himmel mit 20.82 mag./arc sec2 .

Zum Einsatz kam Canon EOS 500 D, Sigma 150 mm @ f 3,2 auf Staradventurer.

Ich begann mit den Aufnahmen, bevor der Mond richtig hochkam, trotzdem war der Himmel im Nordwesten noch relativ hell.

Beim Einnorden verabschiedete sich der Klemmhebel an der Polwiege beim letzten festen Anziehen.
Ich ließ die Montierung trotzdem laufen, war wohl zu ungenau, denn die 60 sec.-Belichtungen zeigten starke Strichspuren, sehr ärgerlich.

Dann habe ich der Not 7 von den 10-sekündigen Probeschüssen zu ISO 1600 gestackt.
Das ist dabei herausgekommen. Ist ein stärkerer Crop.

neo coma_12.JPG



Immerhin ist auch M 53 in der rechten oberen Bildecke zu sehen.


Von den 24 Bildern der 60 sec.-Frames mit ISO 800 wollte DSS nur 14 stacken.

Aber eigentlich ist das Bild wegen der Strichspuren ein Graus, auch wenn Neowise etwas besser rauskommt. Ich zeig's trotzdem noch.

neo coma oda_16.JPG


Das war's für mich mit Neowise, ist nur halt schade, dass es hier nicht so gut geklappt hat wegen der technischen Probleme. Spaß hat's trotzdem gemacht.

liebe Grüße aus dem Norden
Wolfgang
 

Anette_Aslan

Mitglied
Bewundernswert, dass Du Dir noch Mühe gemacht hast. Ich habe es vorgestern auch versucht, doch M53 stand schon hinter Nachbars Haus und somit der Komet, war wirklich hinter her, ging aber nicht, kann Nachts nicht einfach aufs Acker, schade.

Ja, ist doch eine gute Dokumentation wie es um ihn steht, man ist schon neugierig, deshalb vielen Dank, dass Du Deine Arbeit hier vorstellst. Sicherlich bekommen einige sogar noch ein Schweifchen hin. Bin mal gespannt, ob es noch das ein oder andere Wagnis geben wird ....
Gruss von Anette
 

mosofreund

Mitglied
Moin Anette,

gern geschehen, und ich denke da geht noch was, wenn alles richtig funzt.
Aber ich freue mich trotzdem über mein unzulängliches Bild als Abschiedserinnerung an den tollen Kometen.
lg
Wolfgang
 

Tobyas M

Mitglied

VisuSCor

Mitglied
Es war ein tolles Erlebnis, diesen Kometen mit bloßem Auge sehen zu können. Anfang Juli bin ich extra um drei Uhr morgens raus auf ein freies Feld südlich Stuttgart und sah ihn über dem Fernsehturm stehen. Immerhin 3 oder 4 mal war mir das vergönnt. Mein erster Komet überhaupt!

Aber es liegen auch viele interessante Beobachtungen vor mir! Also nach vorne schauen und nicht Vergangenem hinterherweinen!!!

CS.Oli
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben