Mond mit Mini Newton Selbstbau & Asi120mc - günstige Libration | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mond mit Mini Newton Selbstbau & Asi120mc - günstige Libration

komposer

Mitglied
Hallo,

gestern waren die Bedingungen wieder sehr dürftig und so habe ich erst einmal mit dem kleinen Selbstbau angefangen.

So sieht das dann im Einsatz aus: Mini Teleskop 76/300mm - viele Baustellen
Dazu noch das kleine Update mit dem Labornetzteil für meine Solarbaukasten-Nachführung: Nachführmotor aus Spielzeug

Das ist ja so herrlich einfach mit dem kleinen 76/300mm Teleskop mit nur einer Aufnahme den kompletten Mond auf den Sensor zu bekommen.

- Montierung grob auf den Polarstern ausrichten
- Asi120mc an das Klötzchen schrauben.
- Netzteil einschalten und auf ca. 2,4 V hochregeln.
- Mit dem tollen Pappsucher den Mond einstellen
- Monitor Livebild von firecapture auf 200% und dann mit den Fingern die Kamera in den Fokus schieben / drücken.
- ROI um den Mond ziehen und die Aufnahme starten

Ca. 4000 Frames habe ich diesmal im Avi gesammelt und 25% gestackt. So sieht dann das Summenbild aus:
Moon_171021_231240_g4_ap394.jpg


Anschließend mit fitswork und gimp bearbeitet, dabei habe ich das Summenbild auf 150% vergrößert.
Hier das Endergebnis:
Moon_171021_231240300mmp150c.jpg


Beim Vergleichen mit älteren Aufnahmen ist mir erst jetzt die günstige Libration aufgefallen.
Am rechten Mondrand sind Mare Marginis, Krater Neper und Mare Smythii zu sehen.

Anschließend folgten noch Aufnahmen mit dem 12er Dobson, aber bei den Bedingungen habe ich schnell wieder abgebrochen.
Aristarchus zeige ich trotzdem:
aristarchus_171021_231820c.jpg

So eine schnelle Übersichtsaufnahme werde ich demnächst wahrscheinlich häufiger machen. Das Ergebnis kann sich doch, für so eine Spielzeug-Optik, sehen lassen.
Hat bei der kleinen Öffnung zwar nur eine geringe Auflösung, aber der Aufwand ist gegenüber den Mosaiken mit dem großen Dobson erfreulich gering.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Danke für eure Kommentare.

Hier noch ein kleiner Nachschlag von gestern Abend:
Moon_181021_210019300mmp150c.jpg

Die Bedingungen waren sogar noch schlechter. Dies fiel schon beim Jupiter mit dem 12" Dobson auf. Da konnte ich gleich aufhören und den Pott wieder reintragen.
Für den noch recht tief stehenden Mond kam anschließend nur der Mini Newton zum Einsatz.

Die Wetterlage ist zur Zeit sehr problematisch. Ich hatte jetzt schon sehr viele enttäuschende Abende und ich habe das ungute Gefühl, dass das noch länger so bleiben wird.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

hier noch der Fast-Vollmond vom 19.10.2021 in Farbe:

Man muss die Sättigung schon stark erhöhen aber dann zeigt der Mond seine Farbenpracht.
Vor allem die Region um Aristarchus und darüber finde ich sehr abwechslungsreich. Unterschiedliche Gebiete mit Blau- und Brauntönen.

Gruß,
Holger
 
Oben