Mondbilder mit PI? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mondbilder mit PI?

Recoxx

Mitglied
Hallo,

mir ist da gerade eine Idee in den Kopf geschossen. Kann man eigentlich auch Bilder von Mond in PI stecken und wenn ja, dann noch weiter bearbeiten?
Halt nur die "Lights" also die eigentlichen Bilder vom Mond.

CS
Andreas
 

maximilian

Mitglied
Hallo,

probiere es doch einfach aus! Vielleicht in der Art, wie man ein HDR-Bild macht: Aus einer Reihe von Aufnahmen, die unterschiedlich belichtet sind, so dass jede in bestimmten Bereichen ihr Optimum beisteuern kann.

Ansonsten habe ich mich vor vielen Jahren mal ausgiebig mit der digitalen Signalverarbeitung beschäftigt, wozu auch diese Art von Bildverarbeitung gehört. Davon ist mir das Thema „Rauschverstärkung im Filter“ in Erinnerung geblieben. Jeder Rechenschritt stellt mathematisch gesehen ein Filter dar und auch wenn das Gesamtergebnis durch die Bearbeitung gewinnt, wird das Rauschen mit jedem Schritt stärker. Man muss also abwägen, ob die Bearbeitung nicht am Ende zu einem schlechteren Ergebnis führt. Das geht oft nur experimentell, also durch Ausprobieren.

Bin schon auf das Ergebnis gespannt!

Viele Grüße
Maximilian
 

Recoxx

Mitglied
Hallo Maximilian,

danke für deine Antwort. Klar werde ich es einfachmal machen. Mal sehe, was passiert.

CS
Andreas
 
Hallo Andreas,

hier einige Videos dazu:


Die habe ich mir als Bookmarks angelegt, aber noch keine Zeit zum Anschauen gehabt. Bislang habe ich immer AstroArt für meine Mondbilder benutzt.

Gruß, Gerd
 
Zuletzt bearbeitet:

SkyBob

Mitglied
Da kommen mir eher Programme wie PSS oder registax in den Sinn.

Verarbeitet z.B. registax nur AVI?
Oder kann man da auch mit Pictures Raws einer DSLR arbeiten?

Gruß Markus
 

Recoxx

Mitglied
Hallo Gerd und Markus,

diese "Sachen" und Programme kenne ich. Habe aber noch nicht mit ihnen gearbeitet. Ich habe mir gerade PI gekauft und arbeite mich gerade in PI ein, daher meine Frage.
Aber danke für eure Antworten. ((o:

CS
Andreas
 

echni

Mitglied
Hallo Andreas,

habe das selbst mal ausprobiert, den Mond in PI zu bearbeiten. Das gestaltet sich damit wesentlich schwieriger als in anderen Programmen.
Am einfachsten geht es immer noch mit Autostakkert. Rolf Hempel hat ja mittlerweile seinen Moonpanoramamaker vorgestellt. Ein wirklich mächtiges Werkzeug.

CS
Dieter
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben