[Projekt: 21cm Wasserstoff-Linie] | Seite 11 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

[Projekt: 21cm Wasserstoff-Linie]

astropeiler

Mitglied
Hallo Fritz,
das ist doch ein schönes Ergebnis! Ich habe keine Erfahrung mit dem Airspy, aber wenn in der Konfiguration etwas faslch wäre dann würde ich erwarten dass es gar nicht funktioniert. Aber egal, mti dem SDR-Play geht es ja.
Was Du Dir vielleicht noch mal ansehen könntest ob nicht das Vorzeichen der Geschwindigkeit verdreht ist.
Viele Grüße
Wolfgang
 

Fritz Lensch

Mitglied
Hallo Wolfgang,
da hast du mal wieder richtig beobachtet. Anbei die Ausarbeitung vom Scann 300 und da ist alles richtig :mad: Danke muss aber erst in dem Python-Skript den Fehler suchen. Da hab ich mich aber schön blamiert :eek::unsure: da kann ich aber auch gleich die Temperatur korrigieren. LG
Fritz
 

Anhänge

  • Scann_300.png
    Scann_300.png
    15,8 KB · Aufrufe: 26

Fritz Lensch

Mitglied
Hallo Wasserstoff-Freunde,
Nun habe ich mein Radiobild überarbeitet und das Vorzeichen der Geschwindigkeit geändert. Auch eine Eichung der Temperatur konnte ich in dem Pyhton-Skript vornehmen so das meine Ausarbeitung nun seine Richtigkeit haben dürfte.
 

Anhänge

  • Scann 210_25.png
    Scann 210_25.png
    80,4 KB · Aufrufe: 27

astropeiler

Mitglied
Hallo,
ich finde diesen Rotor auch ganz interessant. Ich hatte vor etwa einem Jahr die Gelegenheit so ein Teil bei der Uni Köln zu sehen. Die haben einen Dauertest gemacht und bis zu dem Zeitpunkt sah es ganz gut aus. Allerdings hätte ich ein Fragezeichen, wie es mit der dauerhaften Wetterfestigkeit aussieht. Auch die Leute von der Uni teilten die Bedenken. Nach den Abbildungen auf der Webseite verwendet der Antrieb einen Getriebemotor, der aus der Automobiltechnik stammt. Der wird baugleich von verschiedenen Firmen hergestellt, z.B. von Nidec mit der Bezeichnung 404 854. Das ist sicher ein robustes Teil, aber die Schutzklasse ist nur IP 30, also nix für draußen. Bei dem Rotor hängt der aber in der freien Luft.
Vielleicht hat RFHamdesign da spezielle Maßnahmen getroffen? In jedem Fall würde ich, wenn ich so einen Rotor einsetzen möchte, dieses Thema gezielt ansehen.
Den Motor kennen wir übrigens recht gut, der gleiche sitzt nämlich im Azimut Antrieb unseres "neuen" 2,3-m Spiegel, den wir gerade in Betrieb nehmen. Da ist der Motor aber wettergeschützt im Antriebsgehäuse untergebracht.
Viele Grüße
Wolfgang
 
Hallo Leute,

wie im Technik-Board schon angekündigt, melde ich mich hier mal mit einer Frage.

Bei meinem Bemühen meine Schüssel mit Montierung und Antrieb wetterfest zu bekommen bin ich ein großes Stück weiter gekommen, aber es ist wegen Materialmangel noch nicht ganz fertig. Es ist aber abzusehen, dass es bald weiter geht. Bei meinen Überlegungen ist mir etwas aufgefallen, zu dem Ihr bestimmt etwas aussagen könnt.

Bei relativ hohen Elevationseinstellungen kann sich in meiner Schüssel bei Regen eine Pfütze bilden, wobei die Größe abhängig von der eingestellten Elevation ist. Horizontnah ist kein Problem und in Zenit-Nähe auch nicht, da die Schüssel in der Mitte eine Bohrung besitzt. Nun möchte ich es vermeiden, weitere Löcher in den Reflektor zu bohren ;-).

Die Frage wäre nun, ob eine solche Pfütze eine relevante Auswirkung auf die Signalstärke hat und wenn ja, was macht Ihr dagegen (... Lenzpumpe ;-) ?

Viele Grüße und bleibt gesund,
Reinhard
 

astropeiler

Mitglied
Ich denke dass es dann etwas ausmacht, wenn die Wasserschicht mehr als ein Zehntel der Wellenlänge dick ist.
Bei unseren Teleskopen sind nur unser 1,2-m und der 10-m Spiegel betroffen, die anderen haben ein Gitter. Wir schütten einfach aus.....
Wolfgang
 

Wilm-52

Mitglied
Hallo Leute,
ich würde nun auch gerne die Wasserstoffline bei 1420.405752 MHz und andere schwache Signale beobachten.
Die Videos von Fritz habe ich gesehen.
Gibt es eine SDR Software, die Signale oder direkt das Spektrum aufsummieren?
Ich stelle es mir so vor, dass auch Signale, die unter dem Rauschen liegen, dann herauswachsen.
Für die Bildbearbeitung habe ich das mal programmiert, s. Anhang. Man sieht, wie auf dem aufsummierten Bild der Stern herauskommt.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • HD_Average_100x_12_11_2019a.jpg
    HD_Average_100x_12_11_2019a.jpg
    539,9 KB · Aufrufe: 10

Wilm-52

Mitglied
Hallo Wolfgang,
vielen Dank für den Link. Ich habe es durchgelesen.
Spectrum Lab kann scheinbar auch auf akkumulieren, so dass ich es erst mal damit teste.
Viele Grüße,
Wilhelm
 
Oben