Quadrantiden mit Radiotechnik | Seite 7 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Quadrantiden mit Radiotechnik

eberhard_ehret

Mitglied
WHOWWWWWWWWWWWWWWW !

1581014962756.png
 

eberhard_ehret

Mitglied
...hier sieht man deutlich die Schwankungen des GRAVES Signals:
Unten starke Reflektionen, oben wir des wieder dünner, manchmal ist gar nichts zu sehen....
1581015245217.png
 

Ehemaliger Benutzer (28957)

Ich hab tatsächlich mal meinen Empfänger ausgepackt und auch mal eine Aufnahme geschossen. Das kleine gefrickel an der center line sollten die ganzen Starlinks sein, die in dem Trackerbild "starshit.jpg" zu sehen sind während des Überflugs.
 

Anhänge

  • starshit_2.jpg
    starshit_2.jpg
    139,9 KB · Aufrufe: 82
  • starshit.jpg
    starshit.jpg
    155,4 KB · Aufrufe: 75
  • tracker_pass.jpg
    tracker_pass.jpg
    554,7 KB · Aufrufe: 87

Ehemaliger Benutzer (28957)

Hier noch ein Langzeitwasserfall. Das sind so um die 3h. Die Auflösung ist 1khz von rechtem zu linkem Bildschirmrand.
 

Anhänge

  • Waterfall.jpg
    Waterfall.jpg
    26 KB · Aufrufe: 81

Ehemaliger Benutzer (28957)

Das is die IF Frequenz meines Hauptempfängers den ich ausgepackt habe. Das Signal geht dann in einen SDR-IP auf der 21,4 Mhz. Das Programm ist SpectraVue. Mein lieblingsprogramm. Einfach und ohne Schnickschnack.
 

Fritz Lensch

Mitglied
Hallo Alle, auch mit gefällt dieses Bord, habe es fast übersehen. Meine vorläufige Auswertung nach Abzug aller Flugzeuge Satelliten und sonstiger Störungen ergibt bei mir im Osten von Österreich ein Maximum in der Stunde von 12:00 bis 13:00 Uhr UTC von 185 Meteoren. Eine weitere Auswertung von 3 Tagen folgt dann Morgen.
 

Anhänge

  • Meteore am 3.1.2021.jpg
    Meteore am 3.1.2021.jpg
    206 KB · Aufrufe: 40
Oben