TeenAstro ein onStep projekt | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

TeenAstro ein onStep projekt

Charles

Mitglied
Hallo,

Ich habe vor ein paar Jahren einen Treiber geschrieben, damit wir die FS2 erweitern können. Es ist mir immer klarer geworden, dass wir eine modernere FS2 brauchen. Ich habe dann das ONSTEP projekt gefunden. Das problem ist, dass das ding nicht so konfortabel wie die FS2 ist, deswegen habe ich es modifiziert und erweitert.

Hier sind Bilder vom fertigen Teil:
Link zur Grafik: https://pixelstelescopes.files.wordpress.com/2018/01/dscn3326.jpg
Link zur Grafik: https://pixelstelescopes.files.wordpress.com/2018/01/dscn3298.jpg
Link zur Grafik: https://pixelstelescopes.files.wordpress.com/2018/01/dscn3299.jpg
Link zur Grafik: https://pixelstelescopes.files.wordpress.com/2018/01/dscn3321.jpg

Es ist ein open source projekt mit GNU licence und ich habe diese Lösung als Selbstbaukit gedacht.

video findet man hier:
VIDEO on YouTube

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

qrtem

Mitglied
Hallo Charles,

Sieht gut aus :super: .. deine FS3.. werde mit Neugier die Entwicklung verfolgen.. Ich wollte meine LOSMANDY G11 verkaufen, aber nun doch nicht mehr :smiley47: ..

Ich warte noch etwas ab !! :respekt2:

LG

Martin
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

nebelsucher

Mitglied
Hallo Charles,

mittlerweile habe ich mir zwei onstep gebaut und finde deine Entwicklung echt KLASSE !!
Da ich sie sehr gerne nachbauen würde einige Fragen:

- Dein Handpad kann an die onstep angeschlossen werden ?
- An den ST4 Anschluss ?
- wo kann ich denn deine Hardware und firmeware finden , du schriebst freeware ?

schöne Grüße
Karl-Heinz
 

Charles

Mitglied
Hallo Karl-Heinz

Die Handpad geht über RX TX Ground 5v. In der Handpad ist ein D1mini damit wir :
Ein voll metal gehause haben und WIFI :biggrin:

Ich habe jetzt die Gesamtconfiguration über die Handpad ermöglicht:
Lat
Long
Date
Time
Site
Limits
Gear ratio RA und DEC
steps per rotation RA und DEC
Micro RA und DEC
Strom für die Nachführung
Strom für Goto

Es gibt aber in meine lösung kein PEC und Kein Limit sensor.

Charles

 

nebelsucher

Mitglied
Bonjour Charles,
Merci pour votre excellent travail et
merci pour votre réponse rapide! Vielen Dank !
Für eine ganz kleine erste Handpad Version hatte ich auch schon mal RX TX verwendet :)))
dann kam aber deine Teen Astro ......!

Vollmetallgehäuse und WIFI ist natürlich auch klasse :)))
Die von dir programmierten Einstellmöglichkeiten sind ebenso super !
Und das damit sogar eine Gesamt-config möglich ist, heißt das auch , dass die Onstep damit ohne PC oder App zu nutzen ist ? Standalone ?

- Das Display ist ein OLED ?
- Und kann man tatsächlich deine Arduino firmeware und den Schaltplan bekommen ?
schöne Grüße und klaren Himmel wünscht
Karl-Heinz
 

Charles

Mitglied
Zitat von nebelsucher:
Und das damit sogar eine Gesamt-config möglich ist, heißt das auch , dass die Onstep damit ohne PC oder App zu nutzen ist ? Standalone ?
yep! Sonst wäre es kein FS2 änliche Gerät!!

Zitat von nebelsucher:
Ja 1.3"

Zitat von nebelsucher:
- Und kann man tatsächlich deine Arduino firmeware und den Schaltplan bekommen ?
Wenn es release ist werde ich das Bau kit an bieten alles ist unter GNU licence.

Ich werde es an der AME zeigen.

Welche Montierung hast du?

Charles
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

MountyPython

Mitglied
Hi Charles,

klasse Arbeit! Damit bringst Du natürlich einigen die Onstep näher.
Für Leute, die sich scheuen, den Code zu Konfigurieren ist Deine Variante sehr entgegenkommend. Laufen denn die Onstep-Ascom-Treiber, Skyplanetarium und die Android-App auch weiter mit Deiner Variante?
Ich frage mich auch, warum Deine Ideen nicht Einzug in die offizielle Code-Basis gehalten haben. Ich persönlich würde mich über einen Handcontroller, so wie Du ihn hier vorstellt sehr freuen.

Aus Sicht eines anderen Projektes (Focuser) würde mich interessieren, wo Du das hübsche Gehäuse her hast. Kannst Du vielleicht dazu eine Info geben.
Grüße,
Gerrit
 

Charles

Mitglied
Hallo Gerrit,

das gehause ist ein Bopla Alubos ABPH 1300-150

Ja die offiziel Treiber funktionnieren. Ich werde sowieso mein advanced LX200 treiber erweitern damit man am alle parameter ändern kann (was aktuel nicht möglich ist). Meine ONStep variante hat kein PEC. Ich finde sowieso PEC blöd lieber ein TDM einbauen.

Damit es kommt in der offiziel code ist sehr viel Arbeit. Mal sehen... der code ist GNU...
es gibt in das Teenastro projekt auch ein Focuser. Der kannst du steuern über die weisse Knöpfe.

Charles
 

MountyPython

Mitglied
Hallo Charles,
warum zwingend den TDM anschließen.
Warum nicht gleich den Code erweitern, dass von vornehrein Encoder unterstüzt.
Nimmst Du intern einen Teensy 3.2 oder 3.5?

Ich hab mir mal für so eine Spielerei den Broadcom AS37-H39B ausgeguckt.
Da noch ein Teensy 3.1 übrig geblieben ist aus der Onstep -Bastelei.
Schade, daß es den Broadcom nicht mit einer durchgehenden Hohlachse gibt mit ausreichendem Innendurchmesser. Da könnte man den auch für die DEC Achse nehmen.

Ich meinte das Gehäuse für den Handcontroller; hab mich aber da nicht klar ausgedrückt. Evtl. kann man hier ein normales Gehäuse nehmen und eine entsprechende Frontplatte fertigen lassen.

Einen Kritikpunkt habe ich … sowohl bei der Onstep als auch hier:
Das man dem Kontroller noch die Funktion des Focusers gibt.
Das führt nur zu unnötigem Verkabelungsaufwand. Gerade an großen
Sternwartenoptiken. Bei meinem 18er setze ich Lösungen auf Bluetooth-Basis ein.
Die Verkabelung bleibt daher schlank; eingangsseitig benötige ich nur 12Volt (abgesehen vom Temperatursensor).

Beim Rotator (MaxPCB) sehe ich das wieder anders. Das gehört mit zur Steuerungslogik (Feldrotaton respektive Al-Az).

Stattdessen würden sich die Eingänge für Encoder verwenden.

Ansonstne kann ich Sternwarten nur die Sitech-Steuerung empfehlen.
Kostet zwar. Aber da hat man alle Möglichkeiten die man braucht.

LG
Gerrit
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

nebelsucher

Mitglied
Hallo Charles,

ich habe eine DIY Montierung mit RA 360 und DEK 100 Zähne der Schneckenräder..

PEC brauce ich selten da der MGEN es alleine schafft ;-) .
Focuser habe ich auch lieber getrennt von der Steuerung und ist demnächst ein myfpcuserpro2 !

Grüße v Karl-Heinz
 

Charles

Mitglied
Ok Karl-Heinz,
Bei der Teenastro ist der Focuser getrennt: es gibt ein Teensy für das onstep und ein Andere für das focuser. Und beide habe ihrer eigene ASCOM treiber.
Charles
 

MountyPython

Mitglied
Hi Charles,

wie steht Howard Dutton zu Deinen Ideen?
Er hat ja schon eine gute Basis vorgelegt. Kommt mit Deiner Entwicklung auch was zurück in die Code-Base?
LG
Gerrit
 

Charles

Mitglied
!!New Feature!!

* Stern Katalog in JNow
* Objekt Katalog in JNow.
* change Display Contrast
* display wird schwächer nach 30s ohne Tasten Druck
* display wird schwartz nach 120s
* Benutzer kann display ausschalten
* goto abrechen mit tasten druck.

Charles

 

Charles

Mitglied
Skysafari WIFI mit dem Handkontroller tut. Und ist gestet (3 nächte!) maximal reichweit 15 meter.

Man kann der HDC benutzen ohne die WIFI Verbindung zu verlieren.

Charles
 

Matthias_

Mitglied
Ich habe jetzt eine TeenAstro Steuerung komplett nachgebaut und erste Tests an einer Vixen SPDX Montierung durchgeführt.
Der Nachbau war recht einfach und es hat sofort funktioniert.

Folgende wesentliche Verbesserungen gegenüber der FS2 sind dabei hervorzuheben:

- nach dem einschalten ist die Steuerung bereits synchronisiert in der home Position (Nordpol Polarstern), es kann sofort ein goto Befehl gegeben werden
- man kann jetzt auch auf Messier und andere Objekte am Handcontroller synchronisieren
- man kann die Montierung an einer beliebigen Stelle auch parken und später aus dieser wieder heraus starten und ist auch sofort synchronisiert
- die Steuerung macht einen Meridian Flip, es können sowohl in Ost als auch in West Objekt angewählt werden, die Montierung schwenkt automatisch um
- es gibt Limits, die Montierung fährt nicht unter den Horizont und sie bleibt stehen wenn man über den Meridian fährt, das Teleskop kann mechanisch nicht mehr irgendwo anschlagen
- man kann die Nachführung bei Bedarf ausschalten
- man kann alle Einstellungen über den Handcontroller tätigen, das Menü ist sehr ähnlich aufgebaut wie bei der FS2, es ist alles intuitiv bedienbar
- man kann die Steuerung über den Handcontroller oder über Skysafari oder über die ASCOM Schnittstelle steuern und es ist absolut synchron zueinander
- ich habe es Stecker kompatibel zur FS2 gebaut, man muss einfach nur die Kabel für RA und Dec umstecken, Motorparameter eingeben und los geht es


TeenAstro ist viel besser als die alte FS2 Steuerung von Astro Elektronik, es ist ein richtiger Nachfolger.

Ein ganz tolles Selbstbauprojekt, weiter so.

TeenAstro Information
 

Charles

Mitglied
Danke für die Blume.Ich habe selber Jahre lang die FS2 benutzt und sie hat mir nie probleme gemacht.

Neu feature: Set Park über die Handsteuerung.

Charles
 

Charles

Mitglied
Ich bin fertig mit den neuen Platinen.
Für die Haupteinheit:
Link zur Grafik: https://jlcpcb.com/quote/gerberview/image/dab59bac-be22-4160-ae9d-46538f5756f0_1_0_1.png

Für die Handsteuerung:
Link zur Grafik: https://jlcpcb.com/quote/gerberview/image/316417b5-4495-4722-a4ba-36caa92d6614_1_0_1.png

Es kostet für 10 kits nur 35€ ohne MwSt aber mit Porto
Ich habe die Platinen hier bestellt: https://jlcpcb.com/

Die Stücklisten sind jetzt online bei Reichelt und man kann sie hier einnsehen:

TeenAstro Main unit Für die Haupteinheit

Hand Steuerung
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben