TeenAstro ein onStep projekt | Seite 25 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

TeenAstro ein onStep projekt

AM2224

Mitglied
Hallo, ich möchte nochmal auf den folgenden Treiber aufmerksam machen:

BIGTREETECH TMC5160 V1.2

Er ist NICHT Pin kompatibel zu den aktuellen PCBs aber vielleicht künftig interessant - wenn geringfügige Anpassung am Layout vorgenommen wird.
CS Ulrich
 

AM2224

Mitglied
Hallo David - ohne Fokussierer wird der 2. Teensy, der Treiber-Kondensator, der Fokuswiderstand, der 3. Treiber, sowie 2. LED und 2.USB Buchse nicht benötigt und am HC die beiden Fokustasten können entfallen. Passt das dann? CS Ulrich
 

dave

Mitglied
Hallo Ulrich
Danke für das rasche Feedback! Noch eine Frage zum Teensy. Was muss da genau bei den Pads unterbrochen werden? Ist es die Verbindung der beiden Pads zueinander? Die englische und französische Anleitung sagt diesbezüglich nichts aus.

Gruss David
 

AM2224

Mitglied
Ja genau, schau auch in die beigefügte Teensy Anleitung. Als Default wird Teensy über USB mit Spannung versorgt, bei Auftrennung zwischen den Pads kann der Teensy - glaube Pin 1 - mit Spannung vom Steckboard versorgt werden. USB +V ist dann abgetrennt. Macht Sinn damit der Spannungswandler nicht durch USB beim Einstecken vom PC fremdbestromt wird, bzw. Der Teensy vom Board versorgt wird und Dein PC USB nicht auf den 5V Pegel des DC Wandlers gezogen wird. 👍 CS Ulrich
 

AM2224

Mitglied
Das Auftrennen ist auch im WWW beim Teensy beschrieben. Der Uhrenquarz hat mich die meiste Mühe gekostet. CS Ulrich
 

AM2224

Mitglied
Viel Spass, bis auf den Quarz ist alles recht easy - jedenfalls für mich. Beim Umlöten der TMC5160 Brücke musste ich mich nochmal etwas konzentrieren. Sehe leider nicht mehr so gut wie früher und der Kolben ist ein alter Ersa mit 3,5mm Spitze. Direkt an 230V. Mit dem löte ich alles. Auch SMD😎 CS Ulrich
 

dave

Mitglied
Der Quarz ist drin - das ging ganz gut.
Die TMC5160 sind noch nicht da. Das müsste eigentlich auch gut gehen - werden es ja dann sehen...
 

AM2224

Mitglied
Ist ja nur eine Brücke... Der „Widerstand“ zum auslöten hat 0 Ohm. An einem Board habe ich ihn wieder eingelötet. Macht aber wenig Spass. Drahtbrücke ist einfacher. Und weniger fehleranfällig. Man sollte den Kühler am TMC verwenden habe ich gelernt. Ist auch nicht dokumentiert. Leider fehlt mir zurzeit noch einer.... CS Ulrich
 

Charles

Mitglied
Ist ja nur eine Brücke... Der „Widerstand“ zum auslöten hat 0 Ohm. An einem Board habe ich ihn wieder eingelötet. Macht aber wenig Spass. Drahtbrücke ist einfacher. Und weniger fehleranfällig. Man sollte den Kühler am TMC verwenden habe ich gelernt. Ist auch nicht dokumentiert. Leider fehlt mir zurzeit noch einer.... CS Ulrich
Nur für die TMC2130, die TMC5160 brauchen kein.
LG charles
 

Decius

Mitglied
Hallo Stefan,
ich hätte Interesse an dem TeenAstro Mini. Leider funktioniert der Kontakt Link nicht (jedenfalls bei mir).

Gruß,
Harald
 

AM2224

Mitglied
@Charles : Hans-Christian hatte mir geschrieben, dass er mit der 1.2.1 dieselben Effekte hat wie ich mit der 1.2 FW hatte. ich hab die neue Version aus Zeitmangel noch nicht gecheckt, sorry. CS Ulrich
 

AM2224

Mitglied
Nein, die Tasten Vertauschung WO versus NS bzw dass O und W nicht tut bis man Tracking startet....
Laut ihm ist das auch in der 1.2.1 gleich
 

Edmund

Mitglied
Hallo,
hat jemand die TeenAstro an einer Alt-5 in Gebrauch und wie sind die Ergebnisse beim guiden mit langen Brennweiten.
 

AM2224

Mitglied
Hi Charles bin gerade unterwegs und auch kein whatsapp Nutzer. Könntest Du eventuell auch sandybridge fragen oder bei mir geht es erst nächste Woche .... Hast Du Threema? CS Ulrich
 

sandybridge

Mitglied
Nein, die Tasten Vertauschung WO versus NS bzw dass O und W nicht tut bis man Tracking startet....
Laut ihm ist das auch in der 1.2.1 gleich
Hallo,
ich war einige Tage offline, und habe den SHC in ein neues Gehäuse eingebaut. Fotos kommen noch :)
Daher meine späte Antwort - sorry.

Nach ein paar weiteren Tests mit 1.2.1 (1.2.2 auf dem SHC) sieht es so aus:
  • In der Home-Position zeigt der SHC 90 Grad Deklination, und für die RA einen Wert,
    den ich nicht verstehe (gestern um 19:00 in der Kölner Gegend z.B. 20:35). Das ist
    nicht die RA des Nordmeridians.
  • Die Tasten W und O haben keinen Effekt; S reduziert dann wie erwartet die Deklination, und
    die RA springt sofort auf einen korrekten Wert (RA des West- oder Ost-Meridians, je nach
    Position zum Pier). Die RA-Werte passen für meinen Beobachtungspunkt und -zeit mit denen
    von Cartes du Ciel überein - daher stimmen wohl auch eingestellte Zeit und Zeitzone.
  • In der Home-Position schaltet N dann offenbar die "side of pier" Einstellung um.
  • Am Anfang "wackelt" mit der Deklination auch noch der RA-Wert - der bleibt aber recht schnell
    stabil.
  • Sobald die Deklination unter 90 Grad liegt, kann man mit W und O auch wieder die RA-Achse
    bewegen.
  • Ich nutze die "apparent pole" Einstellung, die 2.4.2 mini Platine und die TMC5160 SilentStepSticks
    von Watterot. Der Montierungstyp ist "German Equatorial".
Fragen an Charles
  • Was für ein RA-Wert wird denn in der Home-Position angezeigt? Ich hätte die RA
    des Nordmeridians erwartet.
  • Ist die "Sperre" der O und W Taste in der Home-position so beabsichtigt?

CS Hans-Christian
 

Edmund

Mitglied
Hallo,
hat jemand ein stl-file ( 3D Print) für ein Frontpanel für die Handbox mit dem 1,3" Oled? Der link in Wiki funktioniert nicht.
Wäre dankbar dafür
 

dave

Mitglied
Hallo
Da ich abwesend war, ist der Fortschritt des Steuerung-Zusammenbaus etwas ins Stocken geraten. Ich möchte erste Aufnahmen machen. Was ist die Minimalkonfiguration der Steuerung? Braucht es das Handbedienungsteil oder kann ich die Steuerung über die USB-Schnittstelle ansteueren? Ich brauche primär nur das Nachführen und Autoguiden. GoTo und so brauche ich momentan nicht.
Danke fürs Feedback.

Gruss David
 

dave

Mitglied
Das Board ist zusammen und geflasht. Da gab es doch einen Webserver, den finde ich jedoch nicht mehr. Kann mir da jemend einen Hinweis geben?

Gruss David
 

AM2224

Mitglied
David , über USB steht dir nur das LX200 Protokoll mit einigen Modifikationen zur Verfügung.
Für die Motor Settings einzustellen reicht die inn mm Wiki verlinkte Software - geht auch über USB.
Damit sollte es gehen-halt kein Alignment oder Goto CS Ulrich
 

dave

Mitglied
Hallo Ulrich
Danke fürs Feedback.
Ich bin jetzt am Assemblieren des HC's. Leider musste ich feststellen, dass die WiFi-Platine bei der Beschaffung unters Eis gerutscht ist.... ist mittlerweile bestellt, dürfte jedoch einige Zeit dauern, bis ich ihn habe. HC ohne WiFi wird wohl nicht funktionieren??

Gruss David
 

AM2224

Mitglied
Hi David, ich versteh dein Posting nicht so ganz. Die Platine mit dem Wemos mini enthält den relevanten Controller auf dem die Kommunikation für beide Richtungen läuft - WiFi und Webserver und zum Steuerungs Controller. Ohne den Wemos tut derHC nichts....
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben