Falcon-9 Erststufe weiche Landung? | Seite 24 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Falcon-9 Erststufe weiche Landung?

MiMeDo

Mitglied
Sechs Starts in einem Monat, das wäre mehr als einer pro Woche, das dürfte nicht hinhauen. Für Dezember ist bisher erst einer geplant (ohne Starlinks), da dürfte so mancher von den November-Starts in den Dezember fallen. Zumal der Oktober ja auch erst zur Hälfte vorbei ist und GPS, NROL und Starlink-13 noch nicht oben sind. Trotzdem ist die Startfrequenz natürlich schon bewundernswert. Mindestens noch 10 Starts bis zum Jahresende!

Guten Morgen!
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Moin,

klar, das wird wieder flexibel laufen müssen, allein wegen des Wetters. Aber man hat immer mehr den Eindruck, dass die Falcon Crew sich "eingeschossen" hat, in der Summe klappen die Starts und wenn Probleme auftreten scheint man das auch fixen zu können. Die Verfahrensweise sich durchzutesten und viel praktisch zu entwickeln scheint wirklich Früchte zu tragen. Ich kenne die aktuelle Statistik der Zuverlässigkeit der einzelnen Träger nicht, aber ich denke die Falcon9 steht nicht schlecht da. Das werden auch die Versicherer der Nutzlast mit Befriedigung zur Kenntnis nehmen, ein weiter Kostenaspekt für die Kunden.

CS
Jörg
 

MiMeDo

Mitglied
Die F9 hat einen Fehlstart und eine Explosion auf der Rampe. Die Gesamtstartzahl erfolgreich dürfte so bei knapp 100 sein. Also vergleichbar mit anderen "guten" Raketen.
 

MiMeDo

Mitglied
Kleines Update, Starlink 14 nicht im November, sondern schon kommende Woche. Also:
So 18.Okt 14:27 MEZ: Starlink 13
Mi 21.Okt TBD: Starlink 14

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Erneut weiche Landung der Falcon-9 Erststufe, dieses konkrete Exemplar schon das sechste Mal.
Die Nutzlast (Starlink-13) ist im Orbit, bis zum Aussetzen dauert's noch ein bisschen.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Alle Starlink 13 plangemäß oben.
Der nächste Start am Mittwoch 21. (Starlink 14) ist übrigens um 18:36 MESZ.
Der Start mit dem GPS Satelliten dürfte sich bis November verzögern.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Gar nicht so einfach bei den vielen Falcon-9 Raketen den Überblick zu behalten. Also...

- Starlink 14 hatte heute einen erfolgreichen Static-Fire Test und soll morgen zur angegebenen Zeit (18:14MESZ) starten. Wetteraussichten sind 50-50. Wegen mir können sie ruhig einen Tag später starten, denn dann sind auch hier die Wetteraussichten für eine eventuelle Sichtung viel besser.

- Ende Oktober der Spionagesatellit NROL-108, mit Rückkehr der Erststufe zum Startplatz.

- Anfang November SXM 7, ein Kommunikationssatellit.

- Der GPS3-Satellit ist immer noch am Boden, wegen dem Problem mit der Turbopumpe. Man erinnere sich, Elon Musk ist persönlich in Cape Canaveral erschienen nachdem das Problem aufgetaucht war. Es ist also offenbar keine Lappalie.

- Am 10. November Sentinel 6 "Michael Freilich", von Vandenberg aus zur Abwexlung mal wieder. Wegen dem Problem mit der Turbopumpe der GPS-Rakete wurde bei dieser Rakete inzwischen ein Triebwerk ausgetauscht. Offenbar wird da ein systematisches Problem zumindest vermutet, das aber nur neue Raketen betrifft.

- Mitte November: Crew-1. Auch diese Rakete ist neu, und auch hier wurde an der Rakete ein Triebwerk ausgetauscht, aus dem gleichen Grund. Die "neuen" Raketen müssen wohl erst eingefahren (bzw. eingeflogen) werden. Der Termin von diesem Start hängt stark vom vorangehenden Sentinel-6 ab, denn man möchte zuerst die Daten von dessen Rakete analysieren bevor Astronauten mitdürfen. Das soll rund 10 einige Tage dauern (weiss nicht wo ich die "10 Tage" gelesen habe).

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Und die Herde ist freigelassen.
Das war übrigens der 100. erfolgreiche Raketenstart von SpaceX (alles incl. Falcon-1 mit eingerechnet).
Und heute Abend um 21h gibt's hier einen Überflug. Mal sehen ob man was sehen kann...

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Ja, man konnte was sehen, ein halbwegs heller Punkt (die Oberstufe wohl) der voraus flog, und ein hauchzarter feiner Strich, die Satelliten, knapp hinterher. Mit bloßem Auge kaum zu sehen, mit dem 2,1x42 Glas sichtbar, aber ich weiss nicht ob ich die ohne die Oberstufe schnell genug gefunden hätte (es war kaum eine Minute Zeit).

Und ich hätte nicht gedacht, dass die Maßnahmen zur Reduktion der Helligkeit schon im dritten Orbit so gut funktionieren. Überhaupt kein Vergleich mehr zu den ersten Starts.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
In der Startliste von SpaceflightNow taucht der GPS Satellit wieder auf!
(Zur Erinnerung, Startabbruch bei T-2s wegen Datenabweichungen in einer Turbopumpe.)
In der Nacht 05/06. Nov um 00:24 MEZ.
Zusammen mit dem Sentinel 6 am 10. und der Crew Dragon am 15. würde das bedeuten, dass SpaceX innerhalb von 10 Tagen drei neue Erststufen startet. Es gibt Nachschub!

Ohne festes Datum sind der Spionagesatellit NROL-108 und der Kommsat SXM-7. Für ersteren stand irgendwo (ein NOTAM?) mal was von "noch im Oktober", aber ich find's nimmer und vermutlich stimmt es auch nimmer.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
GPS Satellit jetzt einen Tag früher(!!)

Falcon 9 Startliste November+Dezember (Zeiten in MEZ):
- Do05nov 00:28: GPS 3 (neue Rakete)
- Di10nov 20:31: Sentinel 6 (von Vandenberg, neue Rakete)
- So15nov 01:49: Crew 1 (zur ISS, neue Rakete)
- Mi18nov: NROL 108 (Erststufe zurück zum Startplatz!)
- Mo30nov: Turksat 5A
- Starlink 15
- SXM 7
- Dez: CRS 21 (zur ISS)
- Mi16dez: Transporter 1 (dutzende Micro+Nanosats in SSO, kurioserweise von Cape Canaveral aus)
- Starlink 16?

Änderungen wird es sicher geben!

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Es geht fleissig weiter in Cape Canaveral mit Verschiebungen, Startabbrüchen etc.
Bzgl. Falcon-9, der neueste Stand ist:

- Heute Nacht 00:24 MEZ ist der GPS Satellit dran. Da nix mehr davor auf den Startlisten ist, besteht eine gute Chance dass das klappt. Zur Erinnerung, das war die neue Falcon-9 die 2 Sekunden vor dem Abheben irgendwie ("Nagellack" in ner Leitung!) doch nicht wollte.

- Nach wie vor Nacht Sa14/So15nov 01:49 Crew-1 zur ISS

- Der Sentinel 6, der eigentlich vor Crew-1 starten sollte, kommt jetzt erst danach. Auch sämtliche anderen Starts von gebrauchten Falcon-9s.

Änderungen vorbehalten... :cool:

Gruss
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Der Vollständigkeit halber, alles gut gelaufen, 2. Stufe + GPS in der ersten Freiflugphase, 1. Stufe auf dem Droneship.

Gute Nacht!

CS
Jörg
 

MiMeDo

Mitglied
Der Crew Dragon Start letzte Nacht ging glatt, die Erststufe machte bei ihrem Erstflug eine saubere Landung auf dem Droneship.

Die nächsten Flüge noch im November sind am Samstag Sentinel 6 von Vandenberg aus, ausserdem Starlink-15 und vielleicht SXM 7. Am 2. Dezember dann CRS 21 zur ISS.

------
Da es in diesem Thread um Erststufenlandungen geht, sollte vielleicht auch der nächste Electron Start in der Nacht (MEZ) von Mi auf Do erwähnt werden. Peter Beck, der Chef von RocketLab, sagte einmal dass es mit ihm keine Wiederverwendung der Electron Erststufe gäbe. Er hat aber inzwischen seine Meinung geändert, nicht etwa weil es billiger wäre oder so, sondern weil die Nachfrage so gross ist dass er nicht mit dem Raketenbauen (oder vermutlich wohl Triebwerkbauen) hinterher kommt. Die Stufe soll an einem Fallschirm herunterkommen und mit einem Helikopter eingefangen werden.
Ich bin mir aber nicht sicher ob bei dem kommenden Flug schon das ganze Procedere gemacht wird.

Gruss
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Immerhin - finde ich generell gut, die Wegwerfmentalität muss insgesamt enden, und das ist ein weiterer Schritt, wenngleich sicher nicht von ideellen Motiven getragen, aber das ist letztlich den Ressourcen egal.

CS
Jörg
 

ThN

Mitglied
Die Falcon9-Raketen scheinen ja einwandfrei zu funktionieren. Dagegen hat Arianespace große Probleme mit ihren Vega-Raketen. Die Mission VV17 war gerade der zweite Fehlschlag. Anscheinend werden die Raketendüsen für das Einschwenken in die Umlaufbahn ("Thrust vector actuation") nicht richtig ausgerichtet (laienhaft ausgedrückt).

Thomas
 

MiMeDo

Mitglied
2x das gleiche Problem?
Es gab zwar zwei Fehlstarts bei drei Flügen (davor 14 erfolgreiche Flüge), aber die Fehlerursachen waren völlig verschieden. Die des letzteren (zwei Kabel vertauscht eingesteckt) ist aber natürlich schon für sich auch etwas peinlich (Proton lässt grüssen :eek:).

Zurück zu den Erststufenlandungen:
- Electron kommende Nacht ab 02:44 MEZ.
- Falcon-9 mit Sentinel 6 Samstag Abend 18:17 MEZ. Von Vandenberg aus, mit Rückkehr zum Startplatz!
- Falcon-9 Starlink 15 möglicherweise kurz danach in der Nacht von Sa auf So.

Gruss
Thorsten
 
Oben