Heller Kreutz-Komet im Anmarsch!!?? | Seite 5 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Heller Kreutz-Komet im Anmarsch!!??

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Und wann haben wir auf der Nordhalbkugel mal so ein Schauspiel?
Die Erfahrung der Kreutz-Kometenfamilie zeigt, dass diese zumeist in Gruppen kommen: 1880, 1882, 1887 und 1963, 1965 und 1970. Sollte diese Reihe beibehalten werden könnte in 2 Jahren wieder einer ankommen... :biggrin: Es gibt aber natürlich keine Garantie dafür und auch ein paar Ausreisser gab es (1843 und 1945).
Aber wie schon bemerkt, haben diese Kometen die dumme Eigenschaft, sich durchwegs ziemlich weit im Süden aufzuhalten. Bei einem Perihel im Herbst würde es für uns aber jedenfalls besser aussehen.
 

Comety

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Also visuell ist er nicht mehr zu sehen, es gibt nur noch fotografische Nachweise von der Südhalbkugel. Der Schweif ist nur noch blass zu sehen, erinnert etwas an das Abschwächen von Komet Holmes seinerzeit, der dann auch nur noch fotografisch zu finden war.
Hier ein Bild aus Australien, im nächsten Jahr aufgenommen ;)
(Dort ist schon 1.1.2012)

Link zur Grafik: http://i727.photobucket.com/albums/ww271/Rob_Kau/C2011W331Dec201113-54UTfulladjbsm.jpg
 

winnie

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Moin zusammen!

Sehr schönes Abschlußfoto: Man erkennt Alpha und Beta Centauri sow das Kreuz des Südens. Der Kometenschweif auf obiger Aufnahme ist trotzalledem noch über 30° weit zu verfolgen. Gut 10 Tage Sichtbarkeit mit freiem Auge waren das - soviel zu dem Thema.

Dann warten wir mal auf einen schönen hellen Kometen für uns Nordhalbkugler! ;) Daumen drücken! :super:

Kommt gut ins neue Jahr!
 

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Hallo Micha,
vorbei ist es noch nicht. :neinnein:
Der Komet ist nach wie vor freisichtig - er kommt jetzt langsam wieder aus der Milchstraße heraus, was ihn sofort besser sichtbar macht. Es braucht natürlich dunklen Himmel
http://www.iceinspace.com.au/forum/attachment.php?attachmentid=106675&d=1325382220

D.Sergeant berichtet von einer Schweiflänge von etwa 40°! (visuell)
Die neueste Prognose von J.Bortle: maximale Schweiflänge Mitte Januar mit 50° bis 60° (allerdings nur noch fotografisch)

 

winnie

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

> Der Komet ist nach wie vor freisichtig

Ja, mit +5 mag. lt. Sichtungen aus Brasilien vom 28. und 29.12. - das ist für mich aber schon weit am Ende der Freisichtigkeit, wenn man nicht gerade in der australischen Wüste rumsteht.

Ein paar vis. Beschreibungen der australischen Kollegen von gestern:

"The comet was just barely visible naked-eye and much fainter than on the 29th. Averted vision was needed to see the extent of the tail and visually it appeared much shorter."

"I'm at a super dark site right now (6 hrs west of Brisbane) and funnily enough the naked eye views are almost exactly the same as in your photo. Lovejoy is still naked eye visible here, but it's noticeably dimmer than the Milky Way and LMC/SMC."


"More difficult again, but just possible to hold in direct vision. The tail could be traced for 25 degrees with the naked eye."

Aus Südafrika:
"No luck seeing the comet from Witsand, Southern Cape, through a 12x60 binoculars (30/12/2011 21h15)."
(Anmerkung: Der Komet wird zunehmend zirkumpolar und somit auch am Abendhimmel sichtbar. Leider wird auch der Mond bald stören.)
 

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Hallo Micha,
verstehe nicht ganz dein Problem mit einer Freisichtigkeit bei +5m... ?) Willst du den Kometen klein reden?
Damit wärst du in guter Gesellschaft, ich erinnere an die Prognose von M.Meyer der am 19.12. annahm, der Komet könnte rund um Weihnachten schon schwächer 10m sein...
Es gibt weiterhin Beobachtungsmeldungen mit freiem Auge, die neueste stammt von R. McNaught - und ich nehme mal an, der Mann versteht was von Kometen ;)
"Tail 36° to the naked eye."
D. Sergeant konnte den Kometen heute sogar bis auf eine Lange von 42° verfolgen.
 

winnie

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Moin Burkhard!

> Willst du den Kometen klein reden?

Ich will den Schaum ein bißchen einbremsen, bevor das überkocht. Die Hurrah-Meldungen aus der australischen Wüste sind ja schön und gut, es gibt daneben aber auch Sichtungen aus zivilisierteren Gegenden, wo sich die Beobachtung nicht so überschwenglich wie bei McNaught und Konsorten darstellt. Deshalb habe ich die Auszüge aus den diversen Foren gepostet. Immer schön auf dem Teppich bleiben! Ein 5-6 mag.-Komet würde hier in Mitteleuropa überhaupt nicht auffallen, selbst wenn der Kometenschweif einen Knoten hätte. (SCNR)

Dieser Kreutz-Komet war IMO einer der kleineren und keineswegs einer vom Kaliber der Jahre 1843, 1882 oder 1965. Das sollte man doch - bei aller Euphorie - immer im Auge behalten.
Entschuldige, wenn ich deswegen hier nicht uneingeschränkt mitjubel. :neinnein:

(Ich hatte es weiter oben schon geschrieben: Das ist meine Meinung, und ich dränge sie niemandem auf.)

Noch zu dem SPON-Video, was Du verlinkt hast: Das VLT-Video stammt vom 22.12. und ist mitnichten zwei Wochen alt.
 

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Ein aktuelles Bild des Kometen neben der LMC:
http://i727.photobucket.com/albums/ww271/Rob_Kau/C2011W312Jan2012invert.jpg

Interessanterweise berichten die australischen Kollegen (in der Wüste) sogar noch mal von einer Sichtung mit bloßem Auge - was doch eher verwundert.

Teleskopisch/fotografisch sollten noch einige schöne Bilder möglich sein. Hier eines von T.Lovejoy vor dem Vollmond (6.1.)
http://www.iceinspace.com.au/forum/attachment.php?attachmentid=107144&d=1325988267
 

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Ein 5-6 mag.-Komet würde hier in Mitteleuropa überhaupt nicht auffallen, selbst wenn der Kometenschweif einen Knoten hätte. (SCNR)
Ich muß da noch einmal widersprechen - zur Einordnung dieses Kometen. Alle Beobachter sind einhellig der Meinung, dass Lovejoy in die Kategorie "Großer Komet" zu zählen ist. Gibt dafür ja keine offizielle Definition, aber die Faustregel - ein Komet, den man auch seinen astronomisch unvorbelasteten Verwandten oder Nachbarn zeigen kann - trifft auf alle Fälle zu.

Hier eine "Bestenliste" von einem erfahrenen Beobachter (D.Nicholls):

1. Ikeya-Seki (well out in front, an "oh! wow!" comet)
2. McNaught (clear second, and pretty special - you could see it in the sky through your car window while driving around suburban streets at night)
3. Lovejoy (not bright but long)
3. Bennett (when I was living in Canada)
4. (Hale-Bopp when visible in the south)
4. Halley
 

winnie

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

...dann fehlen in der Liste aber
- 153P/Ikeya-Zhang
- C/2004 Q2 Machholz
- 17P/Holmes

Das waren für mich als Nordhalbkugler die "Großen" der letzten 10 Jahre. Wieso taucht davon keiner in der Aussie-Liste auf?!

BTW: C/2004 F4 Bradfield bildete ebenfalls einen langen Schweif aus, der fotografisch gut festzuhalten war. Ein Beispiel unten - links übrigens die And-Galaxie. Aber das zählt ja alles nicht... ;)

Link zur Grafik: http://www.ki.tng.de/~winnie/ade/f4-bradfield.jpg
 

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Hallo Micha,

da hat natürlich jeder seine subjektive Reihung - und es muß wohl eigene Listen für Süd- und Nordhalbkugelbeobachter geben.

Für meine Begriffe waren C/2004 Q2 (Machholz) und C/2004 F4 (Bradfield) nicht hell genug (3.-4. Größe) obwohl es auch sehr schöne Kometen waren. 17P/Holmes war ebenfalls "nur" 2. Größe, war aber ganz speziell durch seinen Ausbruch.

J.Bortle nimmt in seine "Bright-comet Chronicles" (http://www.icq.eps.harvard.edu/bortle.html) Kometen Größe 0 oder heller auf, in der Great Comets Liste der NASA (http://ssd.jpl.nasa.gov/?great_comets) sind Kometen bis Mag +2 (interessanterweise ist das Ikeya-Seki) aufgelistet.

Meine Favoriten waren:
1. Hale-Bopp
2. McNaught
3. Holmes
3. Ikeya-Zhang
4. IRAS-Araki-Alcock

Hyakutake aus irgendeinem Grund nicht gesehen...
 

Burkard

Mitglied
Re: C/2011 W3 (Lovejoy)

Mittlerweile ist das Schweifende des Kometen (Schweif immer noch an die 40° lang) auch bei uns überm Horizont.
Es reicht nun bis in Richtung Sirius. Wahrnehmbar wohl nur fofografisch unter sehr guten Bedingungen (die hatte ich gestern kurze Zeit am Abendhimmel - leider nicht daran gedacht...).
Die Chance besteht wohl nur einige Tage, bevor der Mond wieder stören wird.

Hier das aktuelle Foto von R.Kaufman (Australien): http://i727.photobucket.com/albums/ww271/Rob_Kau/C2011W320Jan201211-34UT18mmst6invtextsm.jpg

Und eine Karte von H.Akisawa: http://homepage2.nifty.com/akisawa2/2011W3_Dust_Cloud_Prediction.jpg
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben