Live Beobachtungen GRAVES, 3. Teil, ab 01.01.2022 | Seite 19 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Live Beobachtungen GRAVES, 3. Teil, ab 01.01.2022

Wilm-52

Mitglied
Guten Morgen.
Josef, du hast gute Signale. Hier im westlichen Münsterland war zu den Zeiten nichts vergleichbares. Wo wohnst du (etwa) und welche Antenne benutzt du?

Ich bastele gerade an einem etwas längeren Beitrag, der die Signaleinbrüche erklären soll.

Einen Einbruch hatten wir auch bei den Geminiden beobachtet.
Viele Grüße
Wilhelm
 

Anhänge

  • Bild_mit_Kerben.png
    Bild_mit_Kerben.png
    64,8 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:

matthias_b

Mitglied
Moin in die Runde

Herzlichen Glückwunsch an Josef zum "first light" So weit wäre ich mit eigenem Gerät auch gerne schon ;-(

Das ist ziemlich sicher eine Reflexion vom Graves. Allerdings ist sie ganz schön lang für einen Meteor. Wahrscheinlich stammt das ganze von einem Flugzeug, die brauchen typischerweise so um die 2 Minuten durch den Kegel. Als kleinen Meteor würde ich eher den zartblauen Strich bei 16.16.15 ansehen. Leider habe ich gestern um die Zeit "gebastelt" und nicht aufgezeichnet. Mal sehen, was die Kollegen dazu sagen.

Zu WSJT-X: Die Antwort ist ein klares Jein. Ich lasse den Bildschirm einfach laufen, ein einfaches Skript nimmt Bildschirmfotos (derzeit alle 1080 s) und legt sie ab. Ich sehe sie mir früh mit einem Betrachter offline an. Fürs Forum mache ich dann ggf. noch mal einen Ausschnitt davon.

@ Eberhard: Deine beiden habe ich auch auf einem Bild
2022_06_15.jpg


Dazwischen das, was ich als Flugzeugreflexionen ansehe. Wenn sie nachts nicht in Rudeln auftreten, kann man sie manchmal mit Flight Radar identifizieren.
Bei Ieper und UK von NL und bei Graves in Barcelona gibt es kaum solche "Störsignale"

Je nach Richtung und Entfernung (@ Josef: von wo-ungefähr- beobachtest Du?) sollte man wenigstens ein bisschen mit der Antenne selektieren können, die Meteörs sind ja doch deutlich höher als die Flugzeuge.

PS: sehe gerade, Willem war schneller. Kann man auch schön am S-Meter-Schrieb erkennen. "Flugzeuge" sind hübsch symmetrisch ("Gauß"), Meteore gehen steil hoch und fallen i.d.R. exponentiell ab. Falls du Audio mitlaufen hast: Die Ohren können das am besten. Pfiuuu...

Einen guten Tag euch allen

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

UAPSTF

Mitglied
@Wilm-52 und @matthias_b

Danke für eure Infos. Ich Wohne in 77948 Friesenheim.

Momentan habe ich drei Antennen im Einsatz Diamond x50, Diamond D-3000N und Comet DS-3000 (mit LNA for all).
SDRs: RTL-SDR, Airspy R2 und ColibriNANO.

Viele Grüße
Josef

 

Anhänge

  • Antennen.jpg
    Antennen.jpg
    230,9 KB · Aufrufe: 24

Wilm-52

Mitglied
Danke, Josef.
Die Diamond D-3000N Discone habe ich auch, aber im Moment nicht in Betrieb. Vertikal ist auf jeden Fall die richtige Polarisationsrichtung.
Viele Grüße
Wilhelm
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moinmoin,

Josef, dein Signal macht mich stutzig: 5 Minuten Dauer, sehe ich das richtig? :oops:
Wenn die Zeitskala stimmt, war das ein Tscheljabinsk-Kaliber... ehem, ok, aber jedenfalls jenseits von gut und böse. (in den Nachrichten gerade kam nix, DAS Event hätte dort Erwähnung gefunden!)

Die autom. Aufzeichnung funktioniert offenbar und ich erkenne weitere vertraute Formatierungselemente, prima :y:

Um dieselbe Zeit hab ich genau... nichts! :oops:
PLZ 77... sollte von mir (76) nicht sooo weit weg sein, daß so eine Wuchtbrumme bei mir goanüschd hinterlässt. So frage ich mich, was hast du da eingefangen?

@Kollegas: wie schätzt ihr das ein? Oder übersehe ich hier was (kann ja sein, hab erst 1 :coffee: intus... 😇 )


Ansonsten gibts nach wie vor erhöhte Aktivität, kleines schnelles Zeug, durch das die Erde gerade durchfliegt.

MG Okke
 

UAPSTF

Mitglied
Hallo Okke,

keine Ahnung, was ich da empfangen habe :unsure:. Wie ihr wisst, habe ich mit dem Programm SL keine Erfahrung. Ich habe mich auch gewundert.

Viele Grüße
Josef
 

UAPSTF

Mitglied
Ja, Okke, SL funktioniert echt super. Besonders die automatische Aufzeichnung der Bilder und der Logs ist klasse.

Viele Grüße
Josef
 

UAPSTF

Mitglied
Hallo alle zusammen,

ich wollte wissen welche meiner drei Antennen (Diamond D-3000N, X50 und DS-3000 mit Verstärker) am besten für GRAVE geeignet ist.

Eigentlich habe ich einen kleinen Film gedreht, aber mit 30 MB zu groß zum Hochladen. Daher nur zwei Bilder in der Anlage.

SDR-Empfänger zwei RTL-SDRs zeitgleich.

- Die Diamond X50 hat die besten Ergebnisse geliefert. Eigentlich logisch, weil die Antenne für 2m und 70cm abgestimmt ist.
- Mit der Diamond D-3000N ist das GRAVE Signal um einiges schwächer.
- Die DS-3000 mit Verstärker konnte nicht überzeugen. Es werden zu viele Störungen mit verstärkt.

Viele Grüße
Josef
 

Anhänge

  • Diamond x50.jpg
    Diamond x50.jpg
    313,8 KB · Aufrufe: 13
  • Diamond D-3000N.jpg
    Diamond D-3000N.jpg
    161,3 KB · Aufrufe: 18

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo Josef,
die X-50 hat klar den höheren Gewinn. Ich habe eine X-7000 für Amateurfunk.
Nachteil der Rundstrahler ist, sie fangen alle Signale rundherum auf.
Ich hatte mal vesuchsweise die X-7000 dran - habe das aber schnell wieder
aufgegeben und nutze nur eine vertikal polarisierte 4 Ele-Yagi für AFu.
Antenne + Vorverstärker: Hebt auch das Rauschen und die Störungen an. Im Vergleich zum
Nutzsignal sind da manche VV grausam. Gute VV für Afu sind ziemlich rigide ab 144 MHz abwärts gedrosselt.
Ob Signale bei 143 MHz dann noch verstärkt werden ?
LG Eberhard DL3WA
 

UAPSTF

Mitglied
Hallo zusammen,

gerade reinbekommen.

Viele Grüße
Josef
 

Anhänge

  • event_20220615_160950_65_SW.jpg
    event_20220615_160950_65_SW.jpg
    872,3 KB · Aufrufe: 16

Wilm-52

Mitglied
Zitat von Eberhard:
Antenne + Vorverstärker: Hebt auch das Rauschen und die Störungen an.

Das stimmt, aber, das macht die Eingangsstufe deines Receivers auch.

Mit Vorverstärker (Vv) erreicht man eine Verbesserung, weil
a) die Eingangsstufe des Rx durch eine moderne rauscharme Vorstufe ersetzt wird.
b) Störungen und Verluste der Leitungen und Stecker übertönt werden. Nur deshalb hat das Teil eine Verstärkung. Die Verstärkung ist eigentlich nebensächlich.
c) die original Eingangsstufe ist offen wie ein Scheunentor für Störungen, die dann Mischprodukte erzeugen. Ein Vv wird so dimensioniert, dass er nur das gewünschte Band durchlässt.

Viele Grüße
Wilhelm
VVFAN
 

matthias_b

Mitglied
Hallo Josef,

das sieht doch richtig gut aus, Dopplerstrich von rechts und eine prächtige Dampfwolke über einige Sekunden.

Ich denke, im Dunklen hätte man den deutlich gesehen.

Leider habe ich zu der Zeit nicht aufgezeichnet.:-(

Ich habe heute zum ersten Mal einen Fünfer eingefangen, d.h. ein Signal auf allen beobachteten Kanälen.
1655314744386.png


Von links nach rechts: Graves via NL, UK, Ieper (beide 6 m via NL), Graves via Barcelona, Dourbes 6m via NL.

So was hätte ich gerne noch hoch zeitaufgelöst, dann könnte man sich an Flugbahnen herantasten.

Gute Jagd heute Nacht

Matthias
 

Wilm-52

Mitglied
Okke, ich kann dir aushelfen.
Um 18:04 UTC kam noch einer.
Viele Grüße
Wilhelm
 

Anhänge

  • GRAVES-XY-Vv_220615160859.jpg
    GRAVES-XY-Vv_220615160859.jpg
    611,5 KB · Aufrufe: 9
  • GRAVES-XY-Vv_220615180359.jpg
    GRAVES-XY-Vv_220615180359.jpg
    611,4 KB · Aufrufe: 5

UAPSTF

Mitglied
Hallo zusammen,

für die Nachtbeobachtungen muss ich mir was überlegen, weil der Lüfter des PCs die ganz Zeit lautstark stört. SL braucht leider viel CPU Leistung.

Viele Grüße
Josef
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht recht unspektakulär und ohne fette Kracher.
159 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und nur vier zw. -80 und -60 dB.
Um 22:30 ein mittlerer Verdampfer mit starker Abdrift der Iono-Wolke.
LG Eberhard

STOPPT DIE IRREN DIESER WELT !
 

Anhänge

  • screenshot 06-15-2022-223016.jpg
    screenshot 06-15-2022-223016.jpg
    153,9 KB · Aufrufe: 4
  • screenshot 06-16-2022-020559.jpg
    screenshot 06-16-2022-020559.jpg
    158,5 KB · Aufrufe: 6
  • screenshot 06-16-2022-041043.jpg
    screenshot 06-16-2022-041043.jpg
    154,4 KB · Aufrufe: 6
  • screenshot 06-16-2022-041317.jpg
    screenshot 06-16-2022-041317.jpg
    151,9 KB · Aufrufe: 13

Optikus

Mitglied
Moin,

ich hatte meinen Laptop in Saarbrücken zwangsweise vor einem Sonnenfenster stehen, da halt für kleines Geld eine USB-Kühlplatte (= Laptop-"Untersetzer" mit Lüftern) gegen die Überhitzung, wenn ich "Homeoffice" hatte und dort arbeiten mußte. Mein Exemplar ist sogar relativ leise, so dass er nicht stört und man kann den Lappy leicht ankippen, was für mich die Tastatur angenehmer macht.

CS
Jörg
 

UAPSTF

Mitglied
Hallo Wilhelm,
hallo Jörg,

so einen Ständer mit extra Lüfter habe ich auch, aber Hilft leider nur wenig:mad:

Viele Grüße
Josef
 

Anhänge

  • Notbook_Ständer.jpg
    Notbook_Ständer.jpg
    85 KB · Aufrufe: 10

UAPSTF

Mitglied
Hallo alle zusammen,

eine Frage in die Runde... Gibt ein „Bild-Katalog“ über Radarbilder von Meteoriten (Verdampfer...), Satelliten, Flugzeugspuren usw. ?

Als Anfänger wäre das sehr hilfreich, damit man die Unterschiede erkennen kann.

Besten Dank und viele Grüße
Josef
 

Okke_Dillen

Mitglied
Sooodele, hab nen neuen Rechner am Start bzw den ausm Womo. Ist ein i7-6700 (mobile Version) und zieht mit einer Instanz von SpecLab um 2A bei 14V, knapp 30W. Noch die aktuellen Settings von der anderen Platte holen, dann binsch wieder aufm Stand - puh! Hauptsache wieder "On Air" :giggle:

MG Okke
 

UAPSTF

Mitglied
Hier die besten Logs von gestern...

Viele Grüße
Josef
 

Anhänge

  • event_20220616_135056_20_SW.jpg
    event_20220616_135056_20_SW.jpg
    184,7 KB · Aufrufe: 10
  • event_20220616_133632_19_SW.jpg
    event_20220616_133632_19_SW.jpg
    195,9 KB · Aufrufe: 7
  • event_20220616_050628_8_SW.jpg
    event_20220616_050628_8_SW.jpg
    217,6 KB · Aufrufe: 5

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo Josef,
ich hatte am 6.3.2020 hier mal den Versuch einer Nomenklatur der Echos aus eminer Sicht veröffentlicht.
Da es keine Einwände gab, gehe ich davon aus, das kommt so etwa hin.
LG Eberhard
....................................................................
6.3.2020

Hallo,
In Ergänzung meines Bildes über die "gängigsten" Radarechos, habe ich nun versucht, die Echos möglichen (dreidimensionalen) Flugbahnen (zweidimensional) zuzuordnen. Allerdings: Wir sehen ja nur den Effekt: "Bewegt sich auf die Antenne zu" oder "Bewegt sich von der Antenne weg". Die effektive Flugbahn, so wie wir sie mit dem Auge dreidimensional am Himmel sehen, könnnen wir mit einem Echo nicht bestimmen.

Ich nehme mal Jörg's Definitionen, die aus meiner Sicht plausibel sind:
A: Nähert sich auf der Achse und verglüht schnell
B: Bewegt sich auf die Antenne zu und verglüht schnell
C: Bewegt sich von der Antenne weg und verglüht schnell
D: Nähert sich auf der Achse, zerplatzt und hinterlässt (unterschiedlich langen) Ionisationskanal
E: Bewegt sich auf die Antenne zu und zerplatzt, ein Teil fliegt weiter, der Rest hinterlässt einen Ionisationskanal
F: "Earthgrazer", fliegt horizontal nur durch die obersten Schichten

[IMG alt="1583481069599.png"]https://forum.astronomie.de/attachments/1583481069599-png.129405/[/IMG]



[IMG alt="1583480418330.png"]https://forum.astronomie.de/attachments/1583480418330-png.129404/[/IMG]


Eine "Nomenklatur" der Radarechos habe ich nicht umfassend gefunden - allenfalls einzelne Interpretationen.
Falls Jörg's und meine Interpretationen als richtig empfunden werden, hätten wir hier eine "knackige" Übersicht.
Kommentare, Zustimmung oder vernichtende Urteile gerne willkommen.
LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht nur Kleinkram auf höherem Niveau.
162 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und nur ZWEI zw. -80 und -60 dB.
Das stärkste Signal mit fast -60 dB gestern Abend um 22:28.
Um 23:45 ein kleiner Schneeball.
Das Kleinstzeugs unter -100 dB kam schubweise. Mal war kaum was aufm Schirm...dann hats wieder geprasselt. Aber alles im "Sub-Millimeter-Bereich".
LG Eberhard

STOPPT DIE IRREN
DIESER WELT !
 

Anhänge

  • screenshot 06-16-2022-222834.jpg
    screenshot 06-16-2022-222834.jpg
    150,2 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 06-16-2022-234515.jpg
    screenshot 06-16-2022-234515.jpg
    151,1 KB · Aufrufe: 3
  • screenshot 06-17-2022-015825.jpg
    screenshot 06-17-2022-015825.jpg
    152,1 KB · Aufrufe: 3
  • screenshot 06-17-2022-041136.jpg
    screenshot 06-17-2022-041136.jpg
    147,8 KB · Aufrufe: 4
Oben