Meine ersten Versuche zum Aufzeichnen des Weltraumwetters | Seite 2 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Meine ersten Versuche zum Aufzeichnen des Weltraumwetters

Wilm-52

Mitglied
Guten Tag,
gestern, am 4.7.2021, gab es morgens um 5:09 Uhr UTC einen weiteren Ausbruch und zwar der Stärke M1.5. Auf meiner Aufnahme ist ein Signal auf 6 Langwellen Frequenzen zu sehen. Das rote Signal von NSY von Sizilien auf 45.9 kHz ist das kräftigste, wenn man sich die Störungen wegdenkt.

Mit dem verwendeten Verfahren, dem Auslesen des Wasserfalls, bin ich so weit sehr gut zufrieden damit. Der Sonnenzyklus Nr. 25 hat ja gerade erst begonnen, so dass bestimmt noch viele schöne Signale kommen.

Zur Antenne kommt dieser Tage ein Update.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • SID_4_Juli_2021.jpg
    SID_4_Juli_2021.jpg
    404,7 KB · Aufrufe: 25

Wilm-52

Mitglied
Hier das Antennenupdate:
Andreas und Hagen, danke für die Tipps zur Whip Antenne. Ich habe heute eine Boni-Whip im First montiert. Als sie lief, musste ich feststellen dass gerade (10:50 UTC) ein C7 Ausbruch am Abklingen war, s. hellblaue Kurve.
Die Antenne funktioniert prima. 12 Frequenzen waren zu sehen. Das dicke Kabel ist senkrecht nach unten geführt und liegt noch in einer Schleife (als Gegengewicht) auf dem Estrich. Geerdet ist sie nicht.
Um 17:25 UTC kam dann noch ein C4.8 Ausbruch, der auf 6 Frequenzen trotz beginnender Dämmerung zu sehen ist. Die weiße, leicht rosé Kurve schlägt nach unten aus, was ungewöhnlich ist.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • Boni-Whip-im-First.jpg
    Boni-Whip-im-First.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 15
  • C4p8_Ausbruch_9_Juli_2021_17_25_UTC.jpg
    C4p8_Ausbruch_9_Juli_2021_17_25_UTC.jpg
    534,9 KB · Aufrufe: 15

Wilm-52

Mitglied
Guten Morgen,
rechts im Bild_1 ist der restliche Verlauf von gestern dargestellt. Drei Frequenzen ohne Signal und DOH38 sind wegen der Übersichtlichkeit nicht dargestellt.
Links sind die Daten von heute, dem 10. Juli, geplottet.

Das Datenmanagement ist nun relativ einfach geworden:
path = glob.glob("E:/LongW_210710*.jpg")
In dieser Zeile steht das Datum von heute im Pfad, so dass nur die Aufzeichnungen von heute geplottet werden, s. Bild_2.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • Bild_1.jpg
    Bild_1.jpg
    780,4 KB · Aufrufe: 14
  • Bild_2.jpg
    Bild_2.jpg
    567 KB · Aufrufe: 9

Wilm-52

Mitglied
Kleines Update:
Die Aufzeichnung läuft sehr stabil. Mit Störungen muss man leben. Die Boni Whip ist für Langwelle exzellent.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • SID-Langwellentest_12_Juli_2021.jpg
    SID-Langwellentest_12_Juli_2021.jpg
    346,2 KB · Aufrufe: 10

Wilm-52

Mitglied
Ich würde auch mal gerne mit Spektrum LAB herumexperimentieren. Allerdings weiß ich nicht so genau, wie man Spektrum Lab an SDR Play betreibt.

Ich habe nun den SDRPlay RSPdx an Spectrum Lab probiert. Das Teil soll demnächst den Icom RX entlasten.
Man muss sich hier einen Installer (in meinem Fall SDRplay_ExtIO_RSPdx_Installer_1.1.exe) herunterladen, welcher direkt den Treiber installiert und eine ExtIO DLL generiert. Diese muss in den (bereits vorhandenen) Spectrum Ordner navigiert werden.

Im Prinzip funktionierte das SDR auch auf Langwelle, es fehlen mir aber im Moment Abschwächer und ein SMA-Stecker-Adapter. Das Gerät hat 3 Antenneneingänge, einer davon ist ein BNC Eingang. Allerdings lässt die GUI (das Control Panel) es nicht zu ihn zu benutzen. Auch im Handbuch finde ich nichts zum RSPdx…

Abschwächer sind nötig, weil die Boni Whip ein starkes Signal liefert. Im Icom RX habe ich 30 dB eingeschaltet.

------------------------------
Gestern, am 16. 7. 2021, gab es eine interessante Sequenz von kleinen Ausbrüchen auf der Sonne, der Größte war C1.8 um 8:30 UTC. An einigen der Spuren unten in den Bildern ist der Ausbruch zu sehen. Die Signale sind zugegebenermaßen klein, aber C1.8 ist auch nicht besonders viel.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • SID-Langwellentest_16_Juli_2021.jpg
    SID-Langwellentest_16_Juli_2021.jpg
    338 KB · Aufrufe: 9
  • Ausschnitt_SID-Langwellentest_16_Juli_2021.jpg
    Ausschnitt_SID-Langwellentest_16_Juli_2021.jpg
    267,3 KB · Aufrufe: 10

Wilm-52

Mitglied
So,
die Kombination SDRplay mit einer Boni Whip Antenne mit Spectrum Lab und mit meiner Software läuft.
Einen kleine Wermutstropfen gibt es allerdings: Offenbar kommen sich der Grafikkartentreiber und der SDR Play Treiber in die Quere. Wenn ich während der Aufnahme mit Firefox surfe, gibt es Störungen im Wasserfall. Das ergibt dann kleine Macken an den Spuren. Mag sein, dass es auf anderen Rechnern nicht auftritt. Wenn man den Rechner in Ruhe lässt, erhält man sehr saubere Signale, s. Anhang.
Die Antenne verbraucht 0.04 A an 12 V. Das ist ein halbes Watt. Die Leistungsaufnahme des SDR ist ebenfalls sehr gering, er ist eiskalt.
Werte aus dem Datenblatt:
Low current consumption:
•190mA @ >60MHz (excl Bias T)
•120mA @ <60MHz (excl Bias T)
Bei 5 V sind das dann 0.6 W.
Damit ist die Kombination sehr gut für den Dauerbetrieb geeignet. Es fehlt nur noch ein stromsparender (Mini)PC.
Da die Boni Whip viel Dampf macht, ist noch eine 30 dB Abschwächung zwischen SDR Input und Antenne geschaltet, s. Foto.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • SDRplay_SID-Test.jpg
    SDRplay_SID-Test.jpg
    256,8 KB · Aufrufe: 8
  • Stoerung-durch-Browser.jpg
    Stoerung-durch-Browser.jpg
    814,1 KB · Aufrufe: 10
  • super-clean.jpg
    super-clean.jpg
    723,8 KB · Aufrufe: 7
  • super-clean-mit-Detektion.jpg
    super-clean-mit-Detektion.jpg
    1 MB · Aufrufe: 9
  • Aufbau-SDR&Ant.jpg
    Aufbau-SDR&Ant.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

Wilm-52

Mitglied
Kleines Update:
Die Sache läuft seit einer Woche stabil und seit einigen Tagen, vermutlich seit dem letzten Win10 Update, auch ohne wesentliche Störungen durch Firefox. Nun muss nur noch ein SID kommen…
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • Test-29-7-2021.jpg
    Test-29-7-2021.jpg
    355,1 KB · Aufrufe: 14
Oben