[Software] GRAVES Radar mit Spectrum Lab - automatisch loggen | Seite 5 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
  • Wartungsarbeiten am 24.09.2021 von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

    Am Samstag, den 24.09.2021 wird in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr ein neues Update (Patchday) der Forensoftware eingespielt.
    In diesem Zeitraum wird das Forum in den Wartungsmodus versetzt.

    Vielen Dank für Euer Verständnis
    Euer Moderatorenteam

[Software] GRAVES Radar mit Spectrum Lab - automatisch loggen

JTorhoff

Mitglied
Moin Okke,

ich teste gerade BRAMS mit SpecLab, habe aber ein Problem bei den Einstellungen. Und zwar funktioniert das automatische Loggen nicht.

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass auch der Signal Generator daneben liegt und vermute das als Grund für das Problem. Ich bekomme es ums Verrecken nicht hin den Signal Generator auf 49.970 MHz einzustellen. Vielleicht hast du eine Idee?

SL_SigGen.JPG
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

geh mal zum Components-Tab und mach den Circuit auf.
Oben links ist eine Box mit Inschrift Signal Generator. Draufklicken.
Eigtl sollte die Bezugsfrequenz die unter vfo eingetragene Frequenz sein.
Im Reiter Option sollte dann der Offsetbereich einstellbar sein (bei mir von 0 bis 5512Hz)
Im mittleren Reiter findest du dann Schieberegler, mit denen man den Offset dann einstellt.
Bis zu 3 Oszillatoren sind definierbar, sowohl mit unterschiedlicher Frq als auch Intensität und Modulation.

Probier mal...

MG Okke
 

JTorhoff

Mitglied
Hi Okke,

da hatte ich schon geschaut, aber nicht das richtige getan ;)

Mit deiner Hilfe hat es dann geklappt, danke.

Signal Generator läuft jetzt - automatisch loggen aber noch nicht :(
 

Okke_Dillen

Mitglied
Isch 'abe eine Graph!!!! :geek:

Dat "Plöttchen" hat einen Dateipfad, um die plotter0.tmp anzulegen.
Der steht auf C:\Program Files (x86)\Spectrum\PLOTS\plotter0.tmp

Beim Aufstarten kommt im Debuglog eine Fehlermeldung "Windoze sais it cannot find the path specified"
🐦 ick hör dir trapsen..... Zugriffsrechtverletzung wieder?
Vermute, daß er die nicht anlegen darf und deswegen die graph. Ausgabe klemmt.

Also mal nen neuen Pfad probiert außerhalb von Program Files:
C:\GRAVES\PLOTS\plotter0.tmp

Voilà! Und es ward Graph :D
Isch bin entzüüückt! :love:

MG Okke
 

JTorhoff

Mitglied
Moin Okke,

nein, die Pfade stimmen bei mir und es kommt auch keine Fehlermeldung. Der Plot wird auch geschrieben, füllt aber nach wie vor nicht die Fensterbreite aus, sondern startet immer nach ca. 2 Minuten neu :rolleyes:
Manchmal treibt einen SpecLab wirklich in den Wahnsinn :mad:
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

ich meinte qua Autologging und Pfadangaben, aber ok, 2min und dann neu anfangen ist schon...... komisch wäre untertrieben :confused:

Ja, SL sorgt wohl immer irgendwie für ein Wechselbad der Gefühle. Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt ist komplett alles geboten, die ganze Palette.


Eine zusätzliche Linie habsch im Plot angelegt, geht ganz easy im Watch-List-Reiter. Sie zeigt mir die Triggerschwelle, ab der ein Event als solches erkannt und protokolliert wird. :cool:

Plotgraph_4.jpg

die orangene ist die Neue, Label "Trg_Thld". Die Schwelle ist nicht stur auf einem absoluten Wert, sondern paßt sich dynamisch an den Noisefloor an.

---

Etwas ganz anderes: mein Powertank (nominell 22Ah Lithium) hält den aktuellen ITX-i5-"GRAVES-Edition" für 8,5h am Leben, danach schaltet er ab (Schutzschaltung im Akku). Nachgeladen wurden 19,367Ah. Rein rechnerisch ist das eine mittlere Stromaufnahme von 2,28A bzw eine mittlere Leistungsaufnahme von 27,3W. Nicht gerade wenig, aber auch nicht exorbitant. Meine Solaranlage versorgt das locker (220Ah@12V Pufferkapazität mit 440Wp Nachladeleistung), künftig darf die "Möhre" also ans Bordnetz (WoMo) :)

MG Okke
 

Okke_Dillen

Mitglied
Sodele,

heut ist das andere i5-Board gekommen. Es hat eine i5-3337U CPU (64bit), das Board ist ein MSI-MS9897 v2.3. Es will DDR3 SO-DIMMS mit 1,5V, hat 2 Sockel. Hatte noch 2x 2GB-Riegel da, läuft damit. Onboard Intel-HD4000 Grafik und Realtek onboard Sound Chip.
Das Board ist sehr interessant:
- ITX-Format
- Weitbereichseingang von 12..24VDC
- 2x M2-Sockel für SSD-Platinen Massenspeicher (kurze Bauform)
- 2x SO-DIMM Sockel
- HDMI und DVI-Ausgang für die Anzeige
- 1 SIM-Card-Slot :oops: (Telefontastatur fehlt aber 🤣, keine Ahnung wozu, aber spannend... )
- sehr flachbauend
- 17 Watt TDP (waaas?? :oops::oops::oops: steht da, im Datenblatt...)

Ne SATA-Platte hatte ich noch rumfahren. Läuft!

Naja bzgl Leistungsaufnahme schaunmer erstmal.... Papier und PDFs sind geduldig...

Der Tskmgr tönt 29% CPU-Last durch SpecLab. Der SL-eigene CPU-Monitor meldet 108% (das neuere i5-Board, von dem ich zuvor erzählte, meldet 88%, während der Tskmgr dort um die 20% zeigt - mein uralt-i5-DELL-Läppi ist auch bei 29% im Tskmgr, und in SL bei 108%, macht dafür aber gleich mal richtig warm und Krach mim Lüfter).

Faszinierenderweise ist beim MSI-Board das einzige, was warm wird, der Nooelec-NeSDR (SL rennt schon seit ner Stunde), der CPU-Kühler wird hingegen nicht warm! Wow! Na wenn das hält, was es verspricht, dann könnte das mit der TDP schon stimmen.... Nunja, werde sehen, heute Nacht darf der mal rödeln und zeigen was er kann.

Schade, daß das ein altes Board ist, sowas scheint mir auch als AstroPC für mobilen Einsatz supergut geeignet, weil sparsam und performant!

PS: Installation von SL und Zadig lief problemlos von der Hand, nur sollte man die Board-Treiber (Chipset, USB, VGA) vorher durchziehen, sonst wird die Inst von Zadig und SL nix! ;)

Läuft!!

So long
Okke
 

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

hab grad ein Problem: ich finde den Stationsmarker-Eintrag nicht mehr, der den "Graves"-Schriftzug einblendet.... :affemund:

Wo war denn das gleich wieder?

MG Okke
 

JTorhoff

Mitglied
Hi Okke,

3 Sachen müssen erfüllt sein:

1. Häkchen setzen:
radio1.png


2. Dateiverweis muss stimmen:
radio2.png


3. Die txt muss vorhanden sein:
 

Anhänge

  • Meteor_freqlist.txt
    574 Bytes · Aufrufe: 39

Okke_Dillen

Mitglied
Super! Man sollte ab und zu auch mal kontrollieren, ob nicht nur der Dateipfad stimmt, sondern die Datei auch da ist.... :rolleyes::LOL:

Kann mich nicht entsinnen, bei der Allererstinstallation aufm Läppi eine solche Datei hinzugefügt zu haben.... oder doch? Dort isses ja vorhanden. Dachte es wäre Bestandteil der *.exe...

Ok, alles gut, danke!
MG Okke
 

Okke_Dillen

Mitglied
Ha, ich hab den SQUELCH entdeckt! :geek:

Components - show components: es erscheint das Circuit Diagramm

Dann auf die Filterbox klicken und es öffnet sich ein neues Fenster.
Dort im Graph-Tab den gewünschten Filterdurchlaß einstellen.
Im Options-Tab Denoise anklicken.
Im Opt.2-Tab die Schwelle einstellen.
Freuen :D

Man kann mit dem Menü-Button noch always Ontop einstellen, dann ist man ggfs schnell dran, wenn man mag ;)

Hmm, der Bildupload geht bei mir seit dem aktuellen Firefox-Update nicht... nervig :(
Dann muß es wohl die Beschreibung in Prosa tun....

MG Okke
 

JTorhoff

Mitglied
Ja, cool :y:

Das Filter Control Window kannte ich zwar schon (erreicht man auch direkt unter "Components"->"Filter Control Window"), aber den Denoiser kannte ich noch nicht. Danke für den guten Tipp :D

Vielleicht sollten wir mal eine komplette Einrichtungsanleitung zusammen schreiben? Viele Dinge hat man ja in ein paar Wochen wieder vergessen :giggle:
 

Okke_Dillen

Mitglied
Ja denselben Gedanken hatte ich auch schon, nichtzuletzt deswegen poste ich hier jeden Schritt, so als eine Art Nachschlagewerk, halt auf Kosten der Strukturiertheit, weil chronologisch geordnet. Oft poppt Problem 2 (...3...n+1...?) auf, bevor Problem 1 gelöst. Umsomehr, wenn wir zu mehreren dranrumdoktern 🤣

Wir bräuchten nicht viel mehr tun, als unsere Posts sammeln, "ausmisten", sortieren, eine Reihenfolge festlegen und dann in einem neuen Fred veröffentlichen :)
Blöd, daß ich grad nix uploaden kann, nichtmal ne Email kann ich verschicken.... :mad::poop::censored:

Diese Circuitbox hat enorm Potenzial. Der Filter allein schon, der scheint sich so einstellen zu lassen, wie ich mir das ein paar Seiten zuvor vorgestellt hatte, um Meteörli von Schrapp zu unterscheiden. Nicht unbedingt für Screenshots, aber für Eventzählung mit möglichst kleinem Fehlerbalken. Man kann den Trigger ja durch den Filter auslösen lassen, anstatt durch die SNR-Schwelle. Na schaumermal... to be erforsched :LOL:

Leider ist die Bedienung von SL für Tastatur-Freaks gemacht, ideal für dramatische Filmszenen, wo um den Computer zu bezwingen, hektisch auf museumsreife Tastaturen eingedroschen werden muß, laut klappernd versteht sich... 🤣
Ich bin mehr so der "Klickmensch" ..... naja, man findet so langsam ein... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben