SpaceX zum Mars | Seite 11 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

SpaceX zum Mars

Optikus

Mitglied
Moin,

also, wenn allein die Kraft der Bilder zählen würde hätte SpaceX schon längst alle anderen abgehängt. Bin mal gespannt was man noch hört, ob die Ergebnisse den Erwartungen entsprochen haben. Wenn ja dürfte der nächste Hop bevorstehen...

CS
Jörg
 

MiMeDo

Mitglied
Die Idee, mit der Massenproduktion zu beginnen, bevor es überhaupt einen vernünftigen Prototypen gibt, klingt eigentlich total absurd, ist aber ganz offenbar ein Schlüssel zum Erfolg. Man kann dadurch viele Ideen "einfach mal kurz ausprobieren" und selbst grössere Änderungen relativ einfach implementieren. Irgendwie haben wir(*) uns in den letzten Jahren zu sehr an Computersimulationen gewöhnt...
(*) Ich persönlich eher nicht, sie sind zwar sehr hilfreich um Dinge zu verstehen, aber letztlich ist es immer die Hardware die entscheidet ob was geht oder nicht. Software hat halt den Vorteil, dass man damit viele Low-Budget Projekte machen kann. Obwohl das kurioserweise durchaus auch mit Hardware geht. Billig zusammengeschustert halt, so wie SpaceX das ja vormacht. :cool:

Gruss
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Moin,

yep - ich finde es in gewisser Weise erfrischend dass da mal nicht der theoretische sondern der praktische Ansatz verfolgt wird. Ich denke das hat auch beim bisherigen Programm dafür gesorgt, dass die Lernkurve insgesamt sehr steil verlaufen ist. Falcon fliegt, Heavy fliegt und ich bin recht guter Hoffnung, dass es so weitergeht.

Das andere Beispiel ist die Nasa mit ihrem SLS - das wird dann wieder wie Saturn V, letzten Endes fliegt ein praktisch so gut wie unerprobtes System. Damals ist es, wie wir heute wissen haarscharf, gut gegangen. Beim Shuttle gab es leider erhebliche Verluste an Menschenleben, auch wenn die Bilanz insgesamt nicht schlecht war. Man darf gespannt sein wie SLS sich schlägt und wie man mit den sicher auftretenden Problemen umgehen kann. Ich fürchte, SpaceX macht den Mitbewerbern beim Punkt "Experience" bei weitem was vor.

CS
Jörg
 

MiMeDo

Mitglied
So ist es.

Man sieht das auch ganz gut bei den beiden Raketen, die im Moment in Cape Canaveral auf ihren Start warten.

Die Delta IV Heavy startet nur ein oder zweimal im Jahr, und da ist es kein Wunder dass es zum Startabbruch kommt... wegen einem Fehler im Ground-Equipment! Und da die Motoren nicht für Mehrfachverwendung designed sind, mussten nach dem Abbruch erst mal diverse Teile ausgetauscht werden.

Aber auch die Falcon-9 mit den Starlinks kommt nicht weg, allerdings aus einem völlig anderen Grund. Im Landegebiet der Erststufe sind die Wellen zu hoch (Atlantik im Herbst...), und SpaceX will die Stufe nicht deshalb wegwerfen. Glück für sie dass sie ihr eigener Kunde sind.

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Das SN8 ist auf dem Weg zur Start-"Rampe"
(wenn man den Stahlring denn als Rampe überhaupt bezeichnen darf :LOL:).
Schon ein eindrucksvolles Teil.
Die (drei?) Triebwerke dürften schon eingebaut sein,
die obere Hälfte (Nosecone) kommt nächste Woche drauf.

Der (erste?) Flug soll dann bis in 15km Höhe gehen.

Und das SN9 ist schon in der Mache.
Ein kleines Problem habe ich mit der schnellen Produktion:
Bis jetzt gibt es schon erheblich mehr Starships als Flüge,
ändert sich das mal irgendwann?
Oder ist geplant, dass jedes beim ersten oder zweiten Flug hopps geht? :eek:

Gruss
Thorsten
 

MiMeDo

Mitglied
Das SN8 ist wohl auf der "Rampe".
Am kommenden Sonntag 04. Okt. soll der erste Kryo-Test mit Stickstoff gemacht werden.

Gruss
Thorsten
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben