Dramatischer Himmel über meinem Garten | Seite 11 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Dramatischer Himmel über meinem Garten

Specht

Mitglied
Aber diese Flutlichtmasten sind ja der Horror!!!!
Ja, liebe Anette, ein Licht-GAU, den man dann schon von sehr weit sieht, wenn hier wieder gespielt wird... _affeaugen: Dazu kommt dann noch die Geräuschkulisse... :affeohren: Früher hatten wir auf einer nahen Disko sogar noch einen beweglichen Scheinwerfer, der am Wochenende die Leute bespaßt hat. Dann war hier richtig "lichtunter"... :eek:
LG von Volker
 

Auriga_HH

Mitglied
Direkt eben meinem Hochhaus ist Richtung Norden auch ein schöner, vielgenutzter Sportplatz. Wenn es wieder früher dunkel wird, geht zum abendlichen Training auch superhelles Flutlicht an. Aber spätestens um halb 10 fällt der Platz wieder ins Dunkle.

Ausblick_NNW.jpg
 

Specht

Mitglied
Salü!
Eigentlich wollte ich ja ein "dramatisches Küchenfenster" machen, grinst mich doch auf einmal der kleine Neo an. Und wie! Ist der hell geworden! Da hab ich schnell mal die ganze Küche umgeräumt, das alte Spechtstativ genommen und ein Bild gemacht. Noch ganz frisch, unbearbeitet:

neo.jpg

(Minolta MC Tele Rokkor 1:3.5 an Canon EOS 350D, 3sec bei ISO 800) ;-)

kometige grüße, volker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Hallo Specht,
mit ner ollen Canon 350d - klasse!!!!
War die allererste Kamera in meinem Leben, nur Leihware vom Schwiegersohn, als ich sie zurückgab schmiss mein Enkel sie als kleiner Bub unwillentlich auf den Boden und hin war sie .... die einzige und erste Kamera die ich je in den Händen hatte vor 7 Jahren und dann kamen da diese Wünsche nach Astrofotografie mit open End - Adapter für dies, Objektiv für das - Filter für jenes, Stativ, Fernauslöser - Verlängerungshülsen - eine Flut an Informationen aneignen - etc. ... nun quäle ich mich mit einer geborgten Lumix G70 rum .... ausser Enkelreichweite ....

Diesen hier habe ich aber heute Morgen mit meiner eigenen Nachfolgekamera Canon1000d gemacht heute morgen, meine vierte Nacht ...war schon gegen 4h, eigentlich zu hell, war aber mit einer Serienaufnahme ab 3h beschäftigt, die nach dem Stakken nun im Müll gelandet ist......
aber die Vergrösserung von einer Einzel-Aufnahme konnte ich machen durch die Canon1000d am Skywatcher 120/900ed

mit matschigem Hirn grüsst Anette

IMG_4076.JPG

IMG_4068.JPG
 

Specht

Mitglied
Moin Anette,
dankeschön. Ich hab ja ne ziemlich ausgeprägte nostalgische Ader und hänge sehr an dem guten Teil. :love: Es war damals meine erste digitale SLR. Aber so richtig warmgeworden bin ich mit digitaler Fotografie eigentlich nie. Den meisten Spaß hatte ich mit meiner analogen Minolta X700 und den schönen alten Minolta-MC/MD-Objektiven. Dieser Neo war jetzt die erste Astroaufnahme mit der Kombination Minolta MC Tele Rokkor 200mm 1:3.5 plus Canon EOS 350D. Sieht auch irgendwie seltsam aus:
kamera.jpg
Durch den kleineren Sensor bringt es das 200mm-Tele auf spürbare 320mm... ;-)

nostalgische grüße, volker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Optikus

Mitglied
Hallo Volker,

wie kriegst Du den MD auf EF? Auflagemaß MD 43,5mm, EF 44mm ... Hast Du einen Adapter mit Linse? Dann hast Du sogar noch ein bisschen mehr Brennweite...

@ Anette - ich bin was Canon angeht difgital von der alten D2000 über D60, 10D mit einem gewissen zeitlichen Abstand zum aktuellen Stand ziemlich komplett aufgestellt, und nutze auch alles noch in Abständen, damit es nicht einharzt - gemessen an den Möglichkeiten der heutigen Digitalkameras sind die alten Geräte manchmal archaisch, aber sie funktionieren im Alltag einwandfrei und, abgesehen von den geringeren Pixelzahlen, machen sie einwandfreie Aufnahmen. Das gilt für die kleinen 3-stelligen bis hin zu 1D/1Ds - das sind auch heute noch eindrucksvolle Maschinen. Man sieht das immer mit den Augen des "jetzt", ich weiß noch, da war die 10D neu, was das für ein Aha war, als diese die T90 ersetzte (die auch noch da ist).

CS
Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:

Anette_Aslan

Mitglied
Ja, schöne Wellen wie vom Friseur, heissen ja nicht umsonst Altocumulus undulatus, gehören zum mittleren Wolkenstockwerk unten dann normale Sommerwetterhaufenwolken cumulus humilis
Zu denen sagt man in der Tat auch Schäfchenwolken ...
LG von Anette
 

Anette_Aslan

Mitglied
Ja, gell Helmut, Blüte ist lieb, ich sah ein Monstermaul - schon merkwürdige Vorgänge, der muss da irgendwas reinziehen und unten wieder rausspucken, so sieht das aus.
Aber die Kaltfronten bringen aktuell einige Monster hervor, gestern kam in Wien Hagel runter, der Teufel zog an mir vorbei Richtung Norden.

IMG_4217.JPG


IMG_4216.JPG


Da kloppten schon bockige Fallböen auf den Balkon ...
 

Optikus

Mitglied
Nachdem Neo sich rar machte musste der Abendhimmel als Lichtmaler herhalten:

IMG_6113 (2).jpg


IMG_6130 (2).JPG


IMG_6120 (2).JPG


ZR3H2190 (2).jpg


IMG_6156 (2).JPG


IMG_6155 (2).JPG


Ein bunter Strauß, entstanden mit der EOS M und der EOS 1DsMkII mit Color Ultron 1.4/55, SMC Takumar 2.8/100, 3.5/135 und 5.6/500.

CS
Jörg
 

Anette_Aslan

Mitglied
Immerhin ist auf den Mutterstern Verlaß Jörg. Aber dreh mir nicht durch - ein Komet wird kommen .... Wenn Du seine Position kennst, dann halt lange drauf - wirst sehen.
Viel Glück wünscht Anette
 

Anette_Aslan

Mitglied
In diesen Tagen der Kaltfrontpassagen zeigen sich viele dramatische Wolkengebilde ...
IMG_4234.JPG



Hier zieht sich die Gewitterhagelzelle so richtig einen Biberschwanz voller feuchter Gehänge rein - den Inflowtail - und haut den über Wien als Hagel ab.

IMG_4198.JPG


IMG_4187.JPG



IMG_4188.JPG


Da ging richtig Hagel runter!
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Dieser Thread...

Aufrufe 23.229 :y:
Antworten 317 :eek:

Wer liest den eigentlich künftig von Seite 1 bis 11 - wobei, das geht ja noch, nur wenn man hier so weitermacht, werden es 600, dann 1200 und dann weiß ich auch nicht mehr weiter... :eek:

lg
Niki
 

Auriga_HH

Mitglied
Da fallen mir spontan drei weitere Thraeds ein, die das auch betrifft. Es besteht doch kein Zwang die zu lesen.
Am Neowise sieht man ja das andere Extrem, da gibt es inzwischen wohl 20 verschiedene Threads, dann lieber nur einen, da ist das Ignorieren einfacher.

Gruß Helmut

Soll ich den Katzenthread eröffnen? :ROFLMAO:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Demokrat

Aktives Mitglied
Ich verstehe deinen Einwand nicht, worum geht es dir?
Ich überlegte gerade die Vor- und Nachteile eines Monsterthreads... mit der Zeit verliert die Headline wohl an Präzision, weil nicht alle Bilder "über meinen(m) Garten" betreffen, aber ich denke eher an die Suchfunktion, falls man mal etwas Bestimmtes suchen wollte. Vielleicht trifft das aber bei Wolkenthreads sowieso nicht zu und es ist einfach ein endloses Buch, dass sich immer weiterschreibt, unter ein- und demselben Titel... :)

Ich hätte beispielsweise viele dramatische Himmel, besitze aber keinen Garten. :eek::D

Naja, egal, irgendwie fürchte ich mich offenbar vor Threads, die nie enden wollen. Vielleicht leide ich unter "Endlosphobie" oder "Antiausuferitis", aber ich gebe zu, unter Umständen kann es besser sein, als 1000 Wolkenbilder einzeln zu posten. Es leben dann sozusagen zwei verschiedene Thread-Arten in einem Forum. :) Die Endlos-Threads und die anlassbezogenen Threads.

Sogar Kometen gehen wieder weg, ebenso Probleme mit dem Schneckenspiel. Alles geht weg. Nur diese Gartenwolken... :unsure:

Wollen wir vielleicht eine Arbeitsgruppe gründen, die untersucht, ob... :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

lg
Niki
 

Anette_Aslan

Mitglied
Helmut, für Deine Miez bekommste gleichmal alle likes die hier zu vergeben sind:love: da mach ich doch glatt mit ...

Spass beiseite, ich habe einen Garten und da spielt sich öfters ein himmlisches Drama ab - a never ending story - das in Zeiten der zugänglichen social media technology, beweist doch nur, dass wir Menschen kommunikative Wesen sind, die Dinge gern miteinander austauschen und spektakuläres, schönes, aufregendes unbedingt mitteilen wollen. Ich würde ja ohne diese Möglichkeiten innerlich verbrennen Leute, ich habe so das Bedürfnis diese Dinge mit anderen gemeinsam zu bestaunen, alleine ist das schwer auszuhalten. Das erinnert mich an eine Dokumentation über freigelassene Laborschimpansen, die das erste Mal aus einer geöffneten Türe in die Sonne treten und eine grüne Landschaft vor sich sehen, der erste, der sich traut dreht sich sofort um und nimmt die nachfolgenden Affen in die Arme ...

so und nun habe ich das brennende Bedürfnis Euch die gestrigen Gewitterentladungen zu zeigen, den infernalischen Donnerknall konnte ich leider nicht aufnehmen, aber ich dachte es gäbe noch ein Erdbeben dazu. Eine Kaltfront verjagte die 36 Grad Hitze gen Osten, das hatte
IMG_4477.JPG




IMG_4409.JPG
IMG_4451 2.JPG






seinen Preis.
LG von Anette
 

Anhänge

Specht

Mitglied
Hallo in die Runde,

ich finde prima, was aus diesem Thread geworden ist. Was ursprünglich als Objektivtest von Christina begann, ist zu einem mannigfaltigen Thema des Austauschs geworden, mit vielen tollen emotionalen Bildern. Ich weiß jetzt auch wirklich nicht, wo da plötzlich ein Problem liegen soll, und was diese Diskussion darüber überhaupt soll? Die vielen Antworten und Aufrufe zeigen doch gerade, wie beliebt dieser Thread ist...

meint volker.

Hier noch ein Foto, das ich gestern mit dem Handy gemacht habe. Der Nachtmodus machte den Himmel etwas surreal und noch dramatischer... ;-)
nordwest.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

DocHighCo

Mitglied
Also mich stört der "Monsterthread" hier nicht, obwohl ich nur immer rein geschaut habe. Da ich den SW130/650PDS habe, schaue ich z.B. bei Stagazerslounge ab und zu hier rein (off topic): Imaging with the 130pds
Der Thread ist seit 2014 mittlerweile auf Seite 127. Da kann der Thread hier noch eine Weile laufen, um da ran zu kommen :)

Gruß

Heiko
 

Tobyas M

Mitglied
2400, 4800, ... einfachste Mathematik: f(x) = 2x :giggle:
Lernt man eigentlich in der 8. Klasse:LOL:-ich weiß es genau - komme jetzt in die 10., also ist es noch nicht so lange her
Soll ich den Thread "unmöglicher Himmel über meinen Garten" eröffnen? :eek::ROFLMAO:-ist natürlich völliger Blödsinn das Foto und meine "Idee"-wobei ich glaube, dass manche Leute das Foto mir für unbearbeitet verkaufen würden.
Anmerkung 2020-7-29 161718.jpg

Um aber noch ein echtes Foto hinzuzufügen: Morgendämmerung am 15.11.2019 nach einem halbwegs erfolgreichen Merkurtransit vom 11. Nov. 19-cs Tobias
WP_20191115_07_06_58_Pro.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben