Live Beobachtungen GRAVES, 2.Teil, ab 10.01.2021 | Seite 16 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Live Beobachtungen GRAVES, 2.Teil, ab 10.01.2021

eberhard_ehret

Mitglied
Moin Wilhelm,
nur kurz ne Antwort, heute Nachmittag dann einige screenshots.
Ich hatte gestern Abend fette "Störungen" über den gesamten Bildschirm.
Später dann war das vorbei.

LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo allerseits,
ich hatte gestern ziemliche Störungen von 18:20 bis 19:23 UTC.
screenshot 1 zeigt den Bildschirm ohne Störungen, die restlichen drei dann, wie es eine Stunde lang aussah.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-19-2021-192706.jpg
    screenshot 07-19-2021-192706.jpg
    125 KB · Aufrufe: 40
  • screenshot 07-19-2021-183522.jpg
    screenshot 07-19-2021-183522.jpg
    172,7 KB · Aufrufe: 20
  • screenshot 07-19-2021-183756.jpg
    screenshot 07-19-2021-183756.jpg
    160 KB · Aufrufe: 13
  • screenshot 07-19-2021-191057.jpg
    screenshot 07-19-2021-191057.jpg
    160,9 KB · Aufrufe: 11

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht deutlich angehobene Aktivität im Klein- und Kleinstbereich.
132 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und sieben zw. -80 und -60 dB.
Stärkstes Signal heute Morgen um 04:02 mit fast -60 dB. Um 01:41 ein irrer Raser.
Ansonsten gabs keine besonderen Verdampfer.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-20-2021-210813.jpg
    screenshot 07-20-2021-210813.jpg
    127,9 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 07-20-2021-221945.jpg
    screenshot 07-20-2021-221945.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 6
  • screenshot 07-21-2021-014132.jpg
    screenshot 07-21-2021-014132.jpg
    126,4 KB · Aufrufe: 5
  • screenshot 07-21-2021-040013.jpg
    screenshot 07-21-2021-040013.jpg
    124,8 KB · Aufrufe: 4
  • screenshot 07-21-2021-040247.jpg
    screenshot 07-21-2021-040247.jpg
    124,5 KB · Aufrufe: 15

Wilm-52

Mitglied
Guten Tag,
Eberhard, das sind exakt die Störungen, die ich auch sehe. Vielleicht könntest du diese Störungen beim nächsten mal melden. Leuten mit Rufzeichen vertrauen sie mehr als Leuten ohne, hat man mir durch die Blume gesagt.
Gestern gab es relativ wenige . Es muss schon ein starker Sender sein, ein paar 100 W reichen da vermutlich nicht.

Edit: die Spektrogramme sind von heute, den 21.7.2021.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • Uebersicht_18-20-Juli-2021.jpg
    Uebersicht_18-20-Juli-2021.jpg
    340,1 KB · Aufrufe: 6
  • 2021_07_21_012120.jpg
    2021_07_21_012120.jpg
    539,6 KB · Aufrufe: 6
  • 2021_07_21_070740.jpg
    2021_07_21_070740.jpg
    576,1 KB · Aufrufe: 5
  • 2021_07_21_070800.jpg
    2021_07_21_070800.jpg
    574,8 KB · Aufrufe: 5
  • 2021_07_21_071559.jpg
    2021_07_21_071559.jpg
    570,6 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo Wilhelm,
ich bin mir derzeit noch nicht sicher, ob die Störungen "menschlichen" Ursprungs sind.
Falls es da einen Störer geben sollte, der öfters diesen Frequenzbereich stört, dann kannst Du sicher sein, dass allein schon die
französische Armee und die "franz. BNA" da aktiv sind. GRAVES ist ja eine milit. Einrichtung und die lassen sich Störungen nun mal
gar nicht gefallen.

Es könnten ja auch "kosmische" Störungen sein - woher die auch immer kommen mögen.
LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
das muntere Treiben setzt sich fort.
Letzte Nacht 117 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und 12 zw. -80 und -60 dB. Aber alles weitgehend unspektakuläre Raser. Ganz selten mal ein Raucher.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-21-2021-234856.jpg
    screenshot 07-21-2021-234856.jpg
    129,6 KB · Aufrufe: 4
  • screenshot 07-22-2021-015552.jpg
    screenshot 07-22-2021-015552.jpg
    131,6 KB · Aufrufe: 4
  • screenshot 07-22-2021-042851.jpg
    screenshot 07-22-2021-042851.jpg
    131,4 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 07-22-2021-045304.jpg
    screenshot 07-22-2021-045304.jpg
    137,7 KB · Aufrufe: 10

Okke_Dillen

Mitglied
Es muss schon ein starker Sender sein, ein paar 100 W reichen da vermutlich nicht.
hmm... auch eine Möglichkeit. Ich hab die nur von einem Tag festgehalten, weil sie dort echt geballt auftraten und ich mir dachte, heb die mal auf anstatt sie gleich zu verwerfen. Bei mir äußert es sich allerdings gegenteilig, der Hintergrund säuft komplett ab, wird ganz schwarz. So ein Verhalten habe ich schon beobachtet, wenn in der Nähe (der Frequenz) ein sehr starkes Signal auftritt. Ich schau mal nach den Uhrzeiten zum Vergleichen der Events.

MG Okke
 

Wilm-52

Mitglied
Gestern, den 21. Juli gab es Störungen um ~13, 15:30 und 21 Uhr UTC, wie an den roten Punkten zu sehen ist. Meine Auswertungen mache ich daher nur von 22-6 Uhr UTC, alles andere ist unzuverlässig.

Eberhard, extraterrestrischen Ursprung halte ich für unwahrscheinlich, da die Störungen abrupt beginnen und enden.
Die Franzosen werden so detektieren (phasenstarr, PLL oder so), dass sich Störungen aus dem Norden nicht auswirken. Wenn wir die Frequenz sauber halten wollen, müssen wir schon selber aktiv werden.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • alles-21-Juli.jpg
    alles-21-Juli.jpg
    619,7 KB · Aufrufe: 3

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo Wilhelm,
in der Tat....absolut exakt auf die Sekunde um 20:58:00 bis 21:09:00 .... da scheidet wohl "Außerirdisches oder Atmosphärisches" aus.

Werde das mal weiter beobachten.
LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo,

zum Thema "Der BNA die Störung melden" ...einige kurze Worte.

Die BNA (Bundesnetzagentur) hat viele Aufgaben. Wird z.B. dein Fernseher oder Radio gestört...und du bist ja zum Empfang dieser Frequenzen berechtigt....
dann wird die BNA aktiv. Aber der uneingeschränkte, öffentliche Empfang ist nun mal auf wenige Frequenzbereiche beschränkt.
Viele anderen Bereiche sind '"nicht öffentlich", das Abhören dieser Frequenzen ist strafbar (Fernmeldeanlagengesetz und Telekommunikationsgesetz z.B.)
Ein Problem, dass viele Nutzer von SDR-Sticks evtl. charmant übersehen.

Der Bereich der GRAVES-Frequenz liegt im "mobilen Seefunkdienst - militärische Anwendung" - also kein öffentlicher Bereich.
Siehe hier:

1626977617917.png


Also: Streng genommen dürften wir die GRAVES-Frequenz gar nicht "mithören".

Wenn ich nun bei der BNA vorstellig werden würde und Beschwerde darüber führe, dass auf der 143.050 MHz Störungen sind....was würde der nette Beamte der BNA mir wohl sagen ?

:mad::n::poop:

Eben....daher werde ich da keine Meldung machen....ich bin ja nicht der Primär- oder Sekundärnutzer dieses Frequenz...allenfalls "Schwarzhörer".... :cool:

LG Eberhard
 

Anhänge

  • 1626977294712.png
    1626977294712.png
    191 KB · Aufrufe: 3

Gonzo1

Mitglied
Hallo,

zum Thema "Der BNA die Störung melden" ...einige kurze Worte.

Die BNA (Bundesnetzagentur) hat viele Aufgaben. Wird z.B. dein Fernseher oder Radio gestört...und du bist ja zum Empfang dieser Frequenzen berechtigt....
dann wird die BNA aktiv. Aber der uneingeschränkte, öffentliche Empfang ist nun mal auf wenige Frequenzbereiche beschränkt.
Viele anderen Bereiche sind '"nicht öffentlich", das Abhören dieser Frequenzen ist strafbar (Fernmeldeanlagengesetz und Telekommunikationsgesetz z.B.)
Ein Problem, dass viele Nutzer von SDR-Sticks evtl. charmant übersehen.

Der Bereich der GRAVES-Frequenz liegt im "mobilen Seefunkdienst - militärische Anwendung" - also kein öffentlicher Bereich.

Also: Streng genommen dürften wir die GRAVES-Frequenz gar nicht "mithören".

Wenn ich nun bei der BNA vorstellig werden würde und Beschwerde darüber führe, dass auf der 143.050 MHz Störungen sind....was würde der nette Beamte der BNA mir wohl sagen ?

:mad::n::poop:

Eben....daher werde ich da keine Meldung machen....ich bin ja nicht der Primär- oder Sekundärnutzer dieses Frequenz...allenfalls "Schwarzhörer".... :cool:

LG Eberhard
Moin Eberhard,
im Prinzip gebe ich Dir recht.
Da ich in Kiel diese Störungen nicht habe, kann ich leider nicht prüfen, ob sie auch die Frequenzen um 144 MHz stören (was ich für wahrscheinlich halte).
Das könntest Du mal überprüfen (die Anderen auch). Dann sind es Störungen im Amateurfunk, die Du als Berechtigter melden kannst.
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht wieder "Halli-Galli" im Klein- und Kleinstbereich. Bei etwas stärkeren Verdampfern dagegen war Ruhe.
116 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und nur vier zw. -80 und -60 dB.

Zum Thema "Störung":
Ich habe einen leicht angehobenen "Rauschflur" zw. 00:03:12 und 00:14:12 feststellen können. War aber nicht besonders stark. Ich schau jetzt mal auf dem "Breitbandempfänger", ob ich da was erkennen kann. Bis in Bälde.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-22-2021-214359.jpg
    screenshot 07-22-2021-214359.jpg
    109 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-23-2021-022606.jpg
    screenshot 07-23-2021-022606.jpg
    107,8 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-23-2021-023220.jpg
    screenshot 07-23-2021-023220.jpg
    110,3 KB · Aufrufe: 1

eberhard_ehret

Mitglied
...so, ich nochmals....

Der erste screenshot 00:03:23 kommt von meiner GRAVES-Anlage mit der 4-Element YAGI.
Man sieht ein leichtes "Grieseln" über den ganzen Bildschirm ab 00:03:12.

Der zweite screenshot kommt von meiner "Breitbandaufzeichnung" von heute Nacht.
02:03:22 (der Rechner lief mit MESZ) ist genau der gleiche Zeitpunkt. Leider ist hier keine "Störung" auszumachen - sie war wohl zu schwach, um im Breitbandmodus erkennbar zu sein.

Nun denn, das solls mal gewesen sein. Sollten die "Störungen" zunehmen und stärker sein, lass ich nochmals den Breitbandmodus mitlaufen - möchte aber nicht auf Dauer zwei Läppis nachts laufen lassen.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-23-2021-000323.jpg
    screenshot 07-23-2021-000323.jpg
    112,2 KB · Aufrufe: 3
  • screenshot 07-23-2021-020322.jpg
    screenshot 07-23-2021-020322.jpg
    169,5 KB · Aufrufe: 3

Wilm-52

Mitglied
Guten Tag,
danke für eure Mithilfe.
Eberhard, nachts treten die Störungen nicht auf; 22-6 Uhr UTC war bisher immer sauber.
Gestern habe ich eine Störung im "Breitbandmodus" eingefangen (ein fettes X). Allerdings bekomme ich SL nicht breiter eingestellt.
Heute logge ich noch mal, um die Sache dann auch zu beenden.
Viele Grüße,
Wilhelm

Zeiten sind MESZ.
 

Anhänge

  • a.jpg
    a.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 3
  • b.jpg
    b.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 3
  • c.jpg
    c.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 3
  • Test_23-7.jpg
    Test_23-7.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 3

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht "Berg- und Talbahn". Teilweise recht ruhig, dann wieder "Schlag auf Schlag".
Stolze 123 Ereignisse zw. -100 und -80 dB aber nur fünf zw. -80 und -60 dB.
Sehenswert nur der Verdampfer um 00:18 mit S 9.

Gonzo1:
Hallo Richard,
wenn es auf 144 MHz im AFu-Bereich noch Störungen geben sollte, dann wären die 2-Meter-Spezis schon aktiv geworden. Bei 144.300 ist ja die SSB-Zentral-Frequenz. Mir ist aber nicht bekannt, dass es hier Störungen gibt. Ich bin auf 2m/70cm nur selten aktiv, da ich im Tal sitze. Der DARC hat ja eine eigene "Bandwacht"-Gruppe, die sehr intensiv mit der BNA zusammenarbeitet. Dies aber hauptsächlich im Kurzwellenbereich, da es hier die meisten Störer gibt.
Viele davon militärischen Ursprungs - und die interessieren die "gelbe Karten" der BNA nun mal gar nicht.

LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-23-2021-232731.jpg
    screenshot 07-23-2021-232731.jpg
    114,6 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 07-24-2021-001808.jpg
    screenshot 07-24-2021-001808.jpg
    115,7 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 07-24-2021-004411.jpg
    screenshot 07-24-2021-004411.jpg
    115,8 KB · Aufrufe: 3

Okke_Dillen

Mitglied
Moin,

so, es geht los! 109P/Swift-Tuttles Hinterlassenschaften machen sich bemerkbar! Es ging bereits zw. 1 und 2 Uhr utc los, 21 Met/h bei mir. Danach erstmal abnehmend. Erneuter Anstieg, sehr steil, ab 11utc mit 42 Met/h bis 12utc! Jahresrekord! Bisher. 34 Met/h zw 12 und 13utc...!

Der schönste bisher kurz nach Mitternacht utc:
event_20210724_001738_4_SW_rauchör_c.jpg

Besonders eindrucksvoll sieht die Rate im Monatsverlauf aus:
Monatsverlauf_24ter_Juli_2021.jpg

Überwiegend noch Kleinzeug, aber es ist ja auch erst der Rand der Schleppe. Man darf gespannt sein auf das, was noch kommt, denke ich. Allerdings gibt es um diese Zeit noch weitere "-iden" anderen Ursprungs. Mindestens läßt sich jedoch sagen: es geht steil auf August zu :love:

MG Okke
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht gabs ne ordentliche Schubkarre voll Klein- und Kleinstzeugs....und sehr starke Echos der GRAVES-Signale, in der Spitze bis S 7.
133 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und nur sechs zw. -80 und -60 dB. Da ist noch Luft nach oben...;)
Es war alles vertreten. Das stärkste Signal mit S 9+4 dB heute Morgen um 03:54.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-24-2021-203349.jpg
    screenshot 07-24-2021-203349.jpg
    115,3 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-24-2021-235620.jpg
    screenshot 07-24-2021-235620.jpg
    114,9 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-25-2021-002603.jpg
    screenshot 07-25-2021-002603.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 07-25-2021-021036.jpg
    screenshot 07-25-2021-021036.jpg
    110,2 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 07-25-2021-033945.jpg
    screenshot 07-25-2021-033945.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 07-25-2021-035426.jpg
    screenshot 07-25-2021-035426.jpg
    109,8 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 07-25-2021-044843.jpg
    screenshot 07-25-2021-044843.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 4

Fritz Lensch

Mitglied
Die Besten von gestern 24.07.2021 hier aus dem Osten Kleinzeug bis 4 sec 1300 Meteore ohne Sat, Flugzeug usw.
 

Anhänge

  • SIGNAL_20210724_012008.jpg
    SIGNAL_20210724_012008.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 4
  • SIGNAL_20210724_050720.jpg
    SIGNAL_20210724_050720.jpg
    95,6 KB · Aufrufe: 9
  • SIGNAL_20210724_023723.jpg
    SIGNAL_20210724_023723.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 8

Hendi*

Mitglied
Hallo alle,


RTLSDR-Empfänger sind sehr großzügig beim Empfang von Störungen: Stellt sie mal auf 2 MHz und monitort das 2m Amateurfunkband. Das auffälligste ist, das starke Signale "symmetrisch" um den Berg in der Mitte gespiegelt werden, d.h. wer den netten UKW-Repeater auf dem nächsten Berg zwischen 145.6 MHz und 145.7875 MHz empfängt und den Mittenpeak bei 145 MHz hat, sieht den Repeater unterhalb von 144.4 MHz wieder. Darüberhinaus wirst Du auch einen Anteil Signale von außerhalb des Amateurfunks sehen - die Hauptverdächtigen sind da gerne mal UKW-Sender, es kommt aber sehr auf die Funzeln in deiner Umgebung an, wenn Du neben einem Verkehrsflugplatz wohnst sieht die Welt schon anders aus. Diese werden jedenfalls auch in deinem Empfangsbereich "wiedergegeben". Änderst Du die Empfangsfrequenz, gibt es dabei auch gelegentlich widersinnige Effekte in der Spektraldarstellung: Du erhöhst die Frequenz, alle "echten" Linien wandern im Bild nach links, andere hingegen nach rechts, oder doppelt/halb so schnell.... Hohe IF- und LNA-Verstärkungen verschlimmern diese Effekte eher.

Was hilft dagegen?

Das kommt immer auf die Situation an, hier Dinge die helfen können:
  • LNA- und IF-Verstärkung verringern, wenn man auch das Gefühl hat was zu verpassen.
  • Richtantenne? Drehen, evtl. näher am Haus montieren wenn man damit die böse Funzel abschatten kann.
  • Vorselektion: Filter können die schlimmsten Übeltäter abschwächen. Insbesondere würde ich hier Koax-Stubs empfehlen, kleine Koaxkabelstücke, die in T-Form in die Antennenleitung eingeschleift werden und deren Länge auf die Frequenz des Übeltäter abgestimmt ist. Berechnen kann man die beispielsweise hier: Stub-Kalkulator. Das ganze ist recht flexibel und man kann die zu größeren Strukturen verbinden.
  • Checken, ob die Störung auch im 2m Amateurfunkband vorliegt, ggf. mit den örtlichen absprechen, und die BNetzA drauf ansetzen. In dem Fall stört euch das Signal natürlich beim abhorchen des 2m Amateurfunkbands, ihr interessiert euch für schwache Signale um 144.3 MHz wenn jemand fragt. :)
Ich hoffe das hilft.

Grüße
Hendrik
 

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo Hendrik,
herzlichen Dank für Deine o.g. Infos.

Letzte Nacht gab es recht viele Verdampfer mit Ionisationswolken.
Viel Betrieb im Kleinstbereich unter -100 dB.
116 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und neun zw. -80 und -60 dB.
Ein kleiner Peak heute Morgen zw. 04:30 und 05:00.

LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 07-25-2021-173416.jpg
    screenshot 07-25-2021-173416.jpg
    141,6 KB · Aufrufe: 2
  • screenshot 07-25-2021-190325.jpg
    screenshot 07-25-2021-190325.jpg
    138,5 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-26-2021-014910.jpg
    screenshot 07-26-2021-014910.jpg
    129,8 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-26-2021-024602.jpg
    screenshot 07-26-2021-024602.jpg
    126,5 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-26-2021-043924.jpg
    screenshot 07-26-2021-043924.jpg
    128,6 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 07-26-2021-044538.jpg
    screenshot 07-26-2021-044538.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 8

Wilm-52

Mitglied
Hallo Hendrik,
danke für deinen Beitrag.
Vielleicht hast du auch Lust, hier einzusteigen?
Bislang halten sich die Störungen noch an einen Zeitplan, so dass ich von 22-6 Uhr UTC ungestört auswerten kann.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • Zeitplan-Stö-25_7-26-7.jpg
    Zeitplan-Stö-25_7-26-7.jpg
    254,5 KB · Aufrufe: 5
  • xy&Di&Vvs_210726011219.jpg
    xy&Di&Vvs_210726011219.jpg
    537,4 KB · Aufrufe: 5
  • xy&Di&Vvs_210726013859.jpg
    xy&Di&Vvs_210726013859.jpg
    539,2 KB · Aufrufe: 4
  • xy&Di&Vvs_210726014919.jpg
    xy&Di&Vvs_210726014919.jpg
    542,5 KB · Aufrufe: 3

Hendi*

Mitglied
Hallo Ihr beiden, schön das man hier so herzlich willkommen geheißen wird! :)

Ich mache das ganze akustisch mit eigenen Ohren, habe im Homeoffice manchmal den FT-817 neben mir laufen mit GRAVES und finde das Gepinge sehr beruhigend. Systematisch gespeichert habe ich noch nicht, auf den Screenshots sehe ich denk ich Spectrum Lab Python-Ausgaben und auch SDR Console. "Arbeitslose" Antenne, RTL-Stick und Pi wären vorhanden, würde es am liebsten damit machen. Empfehlungen dazu? Ich hab ein schönes Koax-Sperrfilter für die Selektion im 2m-Amateurfunkband, aber Graves dürfte dazu ein bischen zu tief sein, das müsste ich mal ausprobieren. So langsam beginnt ja die Perseidensaison.

Grüße,
Hendrik
 

eberhard_ehret

Mitglied
Hallo Hendrik,
...also "unser" Angebot an Software und Aufzeichnungsmöglichkeiten ist ja recht breit.....
Vom "einfachen Beobachter" (also ich) mit Console V3 und "Autoscreencap.exe" (macht nur screenshots - Auswertung dann morgens manuell)...bis hin
zu höchst komfortablen Aufzeichnungen mit SL (wie z.B. Wilhelm oder Okke) gibt es hier alles - einschließlich "Fast-Nervenzusammenbrüche", wenn die Soft-/Hardware mal nicht funzt.....

Ich zeichne nur nachts auf - tagsüber mache ich dann öfters AFu---- FT8 auf den gängigen KW-Bändern.... und das mag der SDR Stick nun mal gar nicht....
Ich kann auch einen YAESU FRG 9600 mithören lassen, den stört der AFu dann nicht...

Dann mal herzlich willkommen....und wenn wir Dir helfen können - allerliebst gerne.....

LG Eberhard DL3WA
 

eberhard_ehret

Mitglied
Tach Wlihelm,
ich lasse jetzt mal meinen "Breitbandempfänger" für einige Stunden aufzeichnend mitlaufen - mal sehen, ob ich da etwas erwische.....
LG Eberhard
 
Oben