Sonden zum Mond | Seite 7 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Sonden zum Mond

P_E_T_E_R

Mitglied
Spiegel: So scharf haben Sie die Mondoberfläche noch nie gesehen

66a7bcdd-2a58-425d-adf9-eb0fd42eebc1_w948_r1.77_fpx29.82_fpy49.97.jpg


63f6dfc7-2da1-44aa-a5d0-7d5ecb6550b6_w718_r1.8878101402373246_fpx46.6_fpy50.jpg

Credit: CNSA / CLEP
 

Starzzz

Mitglied
Na ja ... Erinnert mich stark an die Qualität der Viking Sonden auf dem Mars in den 70ern. Von der brutalen Auflösung moderner Kamera Systeme weit entfernt. Wie sehen die anderen das hier ???

Gruß
Sascha
 

MiMeDo

Mitglied
"Spiegel: So scharf haben Sie die Mondoberfläche noch nie gesehen"
(ausser vielleicht der Fussabdruck von Aldrin... :p)

Hier eine sehr gute Nachbearbeitung (Zurechtbiegung und Artefakteentfernung) des Panoramas:
ChangE5-PanoBig.jpg


Das Landevideo auf YouTube:
Man sieht u.a. schön den "Hügel" Louville Omega

Und recht viel Info im unmannedspaceflight Forum ab etwa hier.

Gruss
Thorsten
 

ThN

Mitglied
Yup! Klickt auch mal meinen Link. Da ist noch etwas mehr "Footage" mit O-Ton.
P.S. Man müsste Chinesisch können - würde sich gut machen bei den zukünftigen "Overlords". 😉

Thomas
 

MiMeDo

Mitglied
Den wollte ich gerade nochmals verlinken. Bin mit Handy im Bus, ein bisschen unpraktisch.
Das Video ist spektakulär!
 

Optikus

Mitglied
Yep. Und es ist erstaunlich wie lange es gebraucht hat bis man das, wenngleich auch unbemannt, wieder gesehen hat.

CS
Jörg
 

MiMeDo

Mitglied
Ich frage mich, ob das helle Licht in dem Video tatsächlich der Raketenstrahl ist der auf die Landestufe trifft, oder ob da nicht ganz einfach die Sonne auf die Linse scheint. Irgendwie hält sich das Licht einfach zu lange.
Meinungen?... :unsure:

Gruss
Thorsten
 

Henning81

Mitglied
Hallo Thorsten,
Sonne kann schon hinkommen. Hab aber auch keine Ahnung von Videotechnik.
Bei Apollo 17 hatten es die Amerikaner filmdokumentarisch mittlerweile wirklich drauf.
Man kann sich einen Mondsound doch garnicht mehr anders vorstellen als diese verrauschten Roger Houston-Sprüche und Pieptöne.
Vielleicht kann das ja mal jemand unter den Chang'e-Lift-Off legen, damit das etwas realistischer wirkt.
Kleiner Scherz, toll, dass alles bisher so geklappt hat. Eine Spitzenleistung.

CS,
Henning
 

MiMeDo

Mitglied
Wenn die Sonne in die Kamera scheint dann sieht das schon so aus.
Was mich halt etwas wundert ist dass die Sonne überhaupt im Bild ist.
Sie sollte ja deutlich niedriger als 45° stehen, aber die Kamera schaut senkrecht nach oben.
Das heisst, dass das eine ziemliche Weitwinkelkamera ist.

Eigentlich fast ein bisschen schade, denn gerade das helle Licht macht ja das Video so spektakulär.
Und als "Preis" sieht man die wegfliegende Rakete ziemlich schlecht.

Gruss
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Nun stehen drei Flaggen auf dem Mond...

Die hier sieht nicht so aus als würde sie flattern, also leider kein neues Futter für die Verschwörungsterroristen...

CS
Jörg
 

Optikus

Mitglied
weiß jemand ob das Koppeln mit dem Mutterschiff geklappt hat?

Dann müsste das Fahrzeug ja schon auf dem Rückweg sein resp. die Wiederaufstiegstufe auf dem Weg zur Mondoberfläche zwecks Deponierung.

CS
Jörg
 

MiMeDo

Mitglied
Nein, das dauert.
The stars(*) must align... :cool:
(*)=orbital planes
Und auch das "Phasing", d.h. gegenseitige Annäherung durch Kreisen in geringfügig unterschiedlichen Orbits.

Zeitplan (MEZ, siehe auch irgendwo weiter oben):
  • Sa05Dec 19:14 Rendezvous
  • Sa05Dec 22:40 Docking
  • So13Dec 03:51 TEI1
  • Mo14Dec 07:13 TEI2
  • Mi16Dec 18:10± Earth Return
Gruss
Thorsten
 

ThN

Mitglied
Ach, die stecken doch alle unter einer Decke! Du weißt schon: Weltweite ... - und alle halten dicht! :whistle: :cool:

Thomas
 

MiMeDo

Mitglied
Während Hyabusa-2 sich noch in der australischen Wüste versteckt, dürfte bei Cháng'é-5 die Rendezvous Aktivität in der Mondumlaufbahn begonnen haben. Docking ist für 22:40 MEZ geplant.

Thorsten
 
Oben