ASI 533 MC Pro Austausch Thread | Seite 5 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

ASI 533 MC Pro Austausch Thread

Manitu

Mitglied
Danke Andy :)
Guter Hinweis zur Aufnahmesoftware. Das kommt auch noch in meinen Standard mit rein. Ich habe mir zu den Bilddaten eine Vorlage gemacht, so dass ich diese ab sofort immer strukturiert und vollständig mitgeben kann.

Für die Aufnahme nehme ich derzeit APT (Astrophotography Tools) für DeepSky und SharpCap für Planeten.

Ich überlege aber, ob ich auch mal, ob ich NINA für die Aufnahme bei DeepSky und Firecapture bei Planeten testen soll.
Hab mir auch mal APP (Astro Pixel Processor) angeschaut. Sieht auch interessant aus. PixInsight ist natürlich auch eine Alternative aber auch eine Investition ;-)

Gruß und klare Nächte
Tom
 

ccdnightsky

Mitglied
Danke Tom für deine Infos!

So funktioniert ein Forum.
Die Frage bezüglich Software war auch etwas eigennützig, das gebe ich zu, den ich benutze APT auch als Vollversion und hatte eine Zeitlang die Vermutung, das APT mir dieses Rauschen der Pixel produziert.
Dem scheint nicht so zu sein!
Sharpcape habe ich auch noch, damit würde ich auch nochmal mein Glück versuchen.
Aber Denoise AI ist bis jetzt mein Favorit geworden zur Nachbearbeitung, Bilder kommen sobald es wieder kühler wird in Deutschland! ;-)

Gruß Andy
 

joetaiga

Mitglied
Oh Mann
durch den Hinweis von Steffen hab ich eben nochmal ein Bild mit Siril direkt geöffnet und dabei ist mir aufgefallen, dass ich alle meine Versuche in siril mit den Bildern gemacht habe, dich ich ursprünglich mit RGGB debayert hatte. Kein Wunder, dass da nie eine Veränderung mit anderen Debayer Mustern zu sehen waren. _affeaugen:
Und der Hinweis von Joachim zum Debayern in Siril (unten nach oben) war auch korrekt.
Mit den Originalbildern kommt jetzt in siril genau das gewünschte Ergebnis raus:
Bilddaten
Teleskop: Celestron C9.25 XLT , Brennweite 2350mm
Montierung: HEQ5 Pro mit Rowan Belt , Kein Guiding
Kamera: ASI533 , -5°C , Bin 1x1 , Gain 100 , Offset 15
Aufnahme: Light 100 x 15 Sekunden , Dark 50 x 15 Sekunden
Himmel: Mag 21 , Seeing 1,8 , Mond 50% auf 20-30° Höhe
Bearbeitung: Siril , Star Tools
Die Bearbeitung finde ich gar nicht mal schlecht. Ich habe mir Startools runter geladen, bekomme damit aber bei weitem nicht das selbe zustande wie mit Siril, Denoise AI und Gimp. Ebnung, Strecken und Farben mache ich in Siril, danach gehts zu Denoise AI und am Ende zum Feintuning in Gimp. Startools macht zwar die Sterne besser und holt auch aus dem Strecken mehr heraus, aber ich habe es nie geschafft etwas herauszubekommen, dass man sich auch auf >100% anschauen kann. Das mag aber auch daran liegen, dass ich Startools nicht so gut kenne. Startools arbeitet bei mir dann auch noch sehr langsam bei manchen Tools. Das hätte ich bei meinem Rechner nicht erwartet. Alles andere schrubt der grad so runter. Allerdings hat mich die Doku auf einen bessere Workflow in Siril gebracht :):y:

CS Joachim
 

Manitu

Mitglied
Hi Joachim
Ich arbeite auch gerne mit Siril und die astrometische Farbkalibrierung finde ich sehr interessant. Gimp habe ich auch. Sogar mit Astroerweiterungen. Allerdings habe ich noch nicht mit Gimp gearbeitet. Muss mich da wohl auch mal einarbeiten.
Wenn man gerade neu anfängt ist es nicht leicht, die richtigen Werkzeuge zu finden, die man längerfristig nutzen möchte.
Werde mir mal Denoise AI als Testversion holen.

Ich denke wenn ich mal Daten von 2 oder 3 Stunden Aufnahmezeit zur Verfügung habe könnten die Ergebnisse noch besser werden.
CS Tom
 

Manitu

Mitglied
Hi ASI 533 Nutzer
Wie sehen denn eure Erfahrungswerte mit der Kühlung aus?
Ich hatte in den letzten Wochen mal ein wenig getestet und festgestellt, dass meine 533 wohl nur 30°C Temperaturdifferenz schafft.
Wenn ich die Kamera auf -10°C einstelle und die Außentemperatur auf 21°C steigt, dann schaltet die Kühlung ab und die CMOS Temperatur beginnt zu steigen. Man kann dann auch eine deutliche Erwärmung im vorderen Drittel des Gehäuses spüren.
Viele Grüße an alle :)
Tom
 

joetaiga

Mitglied
Hallo Tom

Ich habe auf Seite 3 des Threads relativ viel dazu geschrieben.

Meine Kamera kühlt auf jeden Fall 30 Grad runter. Die angegebenen 35 Grad schafft sie aber nicht immer. Je windiger desto mehr. Feuchtigkeit müsste ich mal testen.

Ich bin im Sommer nach Dunkelheit immer auf -10 Grad gekommen ohne Ausnahme.

Mit meiner Kamera habe ich mittlerweile ca. 50 Deepsky Bilder gemacht. Mittlerweile habe ich relativ viele hotpixel. Auch ein paar richtig heftige die nach 2 min in Sättigung gehen. Dithern oder Darks sind mittlerweile Pflicht. Zum Glück hat siril mittlerweile ein Feature diese für eine ganze Sequenz zu entfernen.

Lasst mal eure Bilder sehen. Müsste ja mittlerweile schon was zusammen gekommen sein .

CS Joachim
 

ccdnightsky

Mitglied
Hallo!

Meine 533 steigt nicht aus bei erreichen der max minus Temperatur.
Sie erreicht auch nicht die versprochen 35° unter Null, schafft nur 30°.
Ich hab mir aber eine Tabelle gemacht wann ich welche Temperatur benutze.
Bei 20° Außentemp. nehme ich immer -10°, das reicht völlig.
Ab 15° Außentemp. benutze ich -15°. Mehr muß garnicht.
Man schont die Elektronik und auch die Trockenpatronen werden es mir danken.

Es macht keinen signifikanten Unterschied zwischen -15° und -30°.

Im Moment nutze ich die Teleskopzeit bis zur Schmerzgrenze aus.
Wer weiß schon, was nach Neumond wieder für ein Wetter herscht.
Festplatte ist zum bersten voll, da gibt es genug zu tun für schlechte Tage.

Die meisten Bilder veröffentliche inzwischen auf www.Telescopius.com, da ich nicht
dazu komme, meine Homepage zu pflegen.
Wen es interessiert, hier meine Homepage: https://www.ccdnightsky.de/index
Und hier die von mir auf telescopius.com:
M 98, NGC 4192A and NGC 4186 - astrophotography by Andy_Horse mit meinen Bildern.
Unten rechts beim Bild kann man weiter scrollen, viel Spaß beim anschauen!
Sind aber keine Meisterwerke. ;-)

Gruß Andy
 
Zuletzt bearbeitet:

Manitu

Mitglied
Hi Andy
meine 533 steigt auch nicht aus, wenn sie -10 oder -15 erreicht.
Wenn ich allerdings auf -10°C herunter gekühlt habe und die Umgebungstemperatur über 20° steigt, dann steigt sie aus. Weil sie dann nicht mehr ausreichend Kühlung erzeugen kann.
Interessanterweise schaltet dann anscheinend die Kühlung komplett ab, denn die Temperatur beginnt dann kontinuierlich zu steigen.
Ich werde wohl in der kalten Jahreszeit auch auf -15 gehen. Bringt noch ein bisschen besseres Rauschverhalten.
Gestern wollte ich IC5146 aufnehmen. Aber dummerweise kam nach 20 Minuten plötzlich Nebel :(
Mal sehen ob ich nochmal Gelegenheit dazu bekomme. Ist ein interessantes Motiv.

VG und CS
Tom
 

joetaiga

Mitglied
Hallo Tom

Die kühlung sollte nicht abschalten. Bei mir läuft sie einfach auf 100% durch, wenn sie die Zieltemperatur nicht schafft.

Ist das evtl. Eine Einstellung deine Aufnahmesoftware? Denn so ein Verhalten kenne ich auch nicht von meiner anderen Kamera.

CS Joachim
 

Manitu

Mitglied
Hallo Joachim

Möglicherweise ist das eine Eigenschaft von APT. Denn APT hat für das Kühlen und Wärmen des Chips spezielle Steuerfunktionen.
Muss ich mal im APT Forum fragen. Vielleicht kann mir der Entwickler da eine Antwort darauf geben.

Viele Grüße
Tom
 

franks297

Mitglied
Bei mir hört APT auch mit der Kühlung bei nicht erreichen der eingest. Temperatur auf. Die Kameratemp steigt dann wieder.
Ist halt lästig, wenn du im Sommer nachts bei -15° Aufnahmen machst und tags darauf die Darks bei +25°.
Das funkt. halt nicht.
LG Franz
 

Manitu

Mitglied
Sobald es die Temperaturen zulassen, werde ich eine Dark Bibliothek erstellen. Dann sollte dies wenigstens kein Problem mehr sein.
Und da nachts die Temperaturen ja eher sinken besteht keine Gefahr, dass die Kühlung plötzlich aussetzt.
Dieses Problem hatte ich, als ich vormittags die Darks machen wollte.

Andere Frage: Wenn ihr Filter nutzt, setzt ihr die direkt vor die Kamera oder direkt hinter das Teleskop?

NINA wollte ich auch schon mal testen, aber da APT bei mir sehr stabil läuft habe ich es noch nicht gemacht.
 

himayeti

Mitglied
Hallo liebe 533 User,

ich habe bei der Installation der Kamera Probleme und hoffe, ihr könnt helfen?!

Im Vergleich hatte ich mit der ASI183MM Pro gar keine Probleme, ZWO Treiber installiert, die Kamera wurde erkannt.

Die 533 MC Pro macht aber Probleme, sie wird zwar erkannt, aber es wird kein Treiber installiert bzw. gibt es Probleme bei der Treiberinstallation.

Ich habe es inzwischen an 3 Laptops mit Win10 probiert, immer das Gleiche. Im Gerätemanager wird die 533 Kamera auch unter andere Geräte aufgelistet, die 183 dagegen unter Bildverarbeitungsgeräte.

Die Installation bzw. der Versuch erfolgte für beide Kameras zur gleichen Zeit, nur eben mit unterschiedlichem Ergebnis.

Ist das ein bekanntes Problem? Kann es mit der Aktualisierung der Treiber bei ZWO am 18.09.20 zu tun haben?

Ich hoffe, ihr könnt helfen, wo doch das Wetter in den nächsten Tagen so gut wird!

Viele Grüße. Olaf
 

Manitu

Mitglied
Hallo Olaf
Bei mir hat die Installation problemlos funktioniert. Ich habe zuerst den ZWO nativen Treiber installiert und anschließend den Ascom Treiber. Es wurde auch alles sofort erkannt.
Allerdings habe ich nicht den Treiber vom 18.09. im Einsatz sondern die Version davor. Es könnte also gut möglich sein, dass dieser ein Problem verursacht. Werde mich daher auch mit einem Update erstmal zurückhalten.
Kannst du denn die Vorgängerversion bei ZWO herunterladen?
Bei Bedarf kann ich dir meine Version auch hier hochladen oder per E-Mail senden.

VG und CS
Tom
 

himayeti

Mitglied
Hallo Tom, vielen Dank für das Zusenden der Treiber. Daran hat es leider nicht gelegen. Nach wie vor ist es für mich unverständlich warum es bei der einen Kamera funktioniert, bei der anderen nicht. CS Olaf
 

Manitu

Mitglied
Schade, dass es nicht mit den Treibern geklappt hat.
Möglicherweise liegt es an der Kamera.
Ich würde mich auch an ZWO, aber auch an den Verkäufer wenden.
 

Manitu

Mitglied
Die Trocknungspatronen verhindern ein Beschlagen des Sensors indem sie die Luftfeuchtigkeit in der Sensorkammer nahe Null halten.
Bei mir ist die Kammer bzw. Patrone versiegelt. Es war auch keine Ersatzpatrone dabei.
Im Normalfall sollte auch kein Austausch notwendig sein. Nur wenn der Sensor beschlägt wäre das wohl erforderlich.
Ob man es dann selbst macht oder einen Fachmann beauftragt muss man wohl selbst entscheiden.
Die Patronenkammer ist im vorseren Bereich der Kamera an der Seite.

VG und CS
Tom
 

ccdnightsky

Mitglied
Jetzt mal zwischendurch eine vllt dumme Frage. In der alten Version von Astro Pixel Processor gab es die Möglichkeit Farbbilder so zu stacken, das auch SW Bilder dabei rauskamen. In der neuen Version bekomme ich IMMER Farbbilder, egal was ich am Start einstelle!
Wer hat die Lösung für mich?
LG Andy
Ps. Nix hier musste in Gimp oder PS laden..... Es geht um APP bitte.
 

Foxi

Mitglied
Ich hab hier mal so mitgelesen weil ich noch nach ner geeigneten Astrocam suche!

Wie ist jetzt das Fazit zur Kamera??

meins hält sich in Grenzen was ich so lese
und tendiere zu Asi 294 Pro
 

franks297

Mitglied
Hallo
Im Reiter "0 RAW/FITS" kannst du das Häkchen für "force Bayer/X-Trans CFA" setzten, dann hast du im Ergebnis Farbbilder.
Hatte ich am Anfang auch vergessen zu setzten und hatte SW Bilder bei der ASI533.
Meine Version APP ist 1.080
Sonst frage mal Daniel Nimmervoll, der ist da gut drauf.
LG Franz
 

Manitu

Mitglied
Hallo Foxi

Also ich kann die ASI533 uneingeschränkt empfehlen. Wer keinen größeren Bildausschnitt benötigt macht damit keinen Fehler.
Mir persönlich gefällt der quadratische Bildausschnitt, da viele Objekte dann schön gleichmäßig zentral im Bild sind. Da ich ein C9,25 nutze, reduziert sich auch der Einfluss der Fokuspunkt-Wölbung auf der Chipebene.

Die 533 hat extrem geringes Rauschen, kein Verstärkerglühen und ist sehr lichtempfindlich. Man sie meistens bei Gain 100 einsetzen ohne etwas an den Einstellungen zu ändern.
Einziger kleiner Wermutstropfen: Sie schafft nur 30 Grad Kühlung unter Umgebungstemperatur statt die angegebenen 35 Grad.

VG und CS
Tom
 

Foxi

Mitglied
Hi Manitu

-30 Grad reichen völlig aus, hab mal gelesen das -15 Grad völlig ausreichend ist, und weiteres abkühlen
sogar Negativ ist!
Ich hab auch ein C9,25 darum müßte auch die Pixelgröße passen, wegen der großen Brennweite sind kleine
Pixel nicht so das richtige was ich immer so lese.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben