[DIY] AllSky Kamera mit Raspberry Pi – Mein Bauprojekt & Anleitung (All Sky Camera) | Seite 15 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

[DIY] AllSky Kamera mit Raspberry Pi – Mein Bauprojekt & Anleitung (All Sky Camera)

Gonzo1

Mitglied
Leider verliert man bei so vielen Einträgen (wie auch z.B. bei dem AllSky-Thema) einfach den Überblick.
Stundenlanges lesen und alles durcheinander, da muss man hart gesotten sein:cry:

Viele Grüße
Richard
 

VSA-VSA

Mitglied
Guten Abend,
ich habe eine Raspberry Pi 4 mit ZWO ASI120 (USB3/Color), diese läuft soweit (noch nicht ganz Optimal) , jedoch habe ich immer wieder Starke Farbänderung zwischen den Bildern , habe hier ein Youtube Video erstellt : allsky 20210211 - Fehlerbild ZWO ASI 120MC - USB 3 / Raspberry 4

Woran kann es liegen ? netzteil ist schon 3 A , hatte die Kamera vor einiger Zeit an Raspberry 3B , hatte da schon mal die Störungen mit halben Bilder aber selten, danach ein Windows 10 Rechner mit Allskeye Software , da gab es keine Fehler.

Ich weiß , es steht immer wieder Wasser an einer Seite werde die Kamera in nächsten Wochen eh nochmal umbauen auf eine Sternwarte.

Beste Grüße aus Zülpich
 

BaHei

Mitglied
Hallo allseits, bin der Heinrich aus Wien!
Ich bin gerade dabei, mir eine Raspberry allsky Kamera zu bauen!
Habe die RaspiHQ Kamera, Raspy 3+ und die angepasste allsky Software von Th. Jacquin installiert. Läuft alles super, habe ein paar Testläufe gemacht, Startrails (siehe Foto), Keogramm, Timelapse funktioniert.
NUR: Ich habe ein Problem mit der website, ich bekomme nicht das aktuelle Bild (image-resize.jpg) auf die Startseite. Ich habe nur das "Loading..." Bild.
Habe den Apache2 webserver am Raspberry installiert, der Inhalt der website ist auf /var/www/html/allsky
Die Website ist nicht ausführlich dokumentiert, es ist ständig von einem ftp Server die Rede, den ich ja nicht brauche, wenn alles auf demselben Gerät ist....?

War mein Fehler, dass ich die website nicht auf /pi/home/allsky gelassen habe?
Ich wäre echt dankbar für einen Hinweis, das
viele Grüße aus Wien
Heinrich
 

Anhänge

  • allsky20210214.jpg
    allsky20210214.jpg
    761,2 KB · Aufrufe: 57

hubivo

Mitglied
Hallo Heinrich,

dann Du musst das Bild von /pi/home/allsky nach /var/www/html/allsky kopieren. Könntest Du über cron z.B. machen.

Die Websiten-Software von Thomas Jacquin ist so aufgebaut, dass das Bild vom Raspberry auf den vorhanden Webspace/Webserver per ftp/sftp übertragen wird. Die Daten für die ftp/sftp-Verbindung muss man auf dem Raspi in /home/pi/allsky/scripts/ftp-settings.sh angeben.

Da Du dies so nicht nutzt, musst Du eben einen anderen Weg finden, um das Bild bei Dir unter /var/www/html/allsky zu aktualisieren. Die Frage ist nur, warum Du das eigentlich doppelt eingerichtet hast? Das ist doch garnicht nötig, da Du doch über den internen Link auf die Weboberfläche der Allsky-Software zugreifen kannst.
 

GanymedRN

Mitglied
Hallo Heinrich,

Ivo war schneller mit seiner Antwort.
Die Allsky Kamera Webseite findet man unter http://allsky.local bzw. der IP Adresse die sich der Raspi vom Router geholt hat.
Die FTP Beschreibung bezieht sich darauf Daten automatisiert auf einem anderen Webserver zu übertragen.
 

Neuge

Mitglied
Ich frage mich immer, wie ihr solche Bilder hin bekommt. Ich wohne mitten in der Stadt und habe überall am Himmel diesen orangenen Schein der Straßenlaternen ....
 

BaHei

Mitglied
Hallo Heinrich,

dann Du musst das Bild von /pi/home/allsky nach /var/www/html/allsky kopieren. Könntest Du über cron z.B. machen.

Die Websiten-Software von Thomas Jacquin ist so aufgebaut, dass das Bild vom Raspberry auf den vorhanden Webspace/Webserver per ftp/sftp übertragen wird. Die Daten für die ftp/sftp-Verbindung muss man auf dem Raspi in /home/pi/allsky/scripts/ftp-settings.sh angeben.

Da Du dies so nicht nutzt, musst Du eben einen anderen Weg finden, um das Bild bei Dir unter /var/www/html/allsky zu aktualisieren. Die Frage ist nur, warum Du das eigentlich doppelt eingerichtet hast? Das ist doch garnicht nötig, da Du doch über den internen Link auf die Weboberfläche der Allsky-Software zugreifen kannst.
Hallo Ivo,

Danke für Deine Antwort.
Wäre es nicht auch ein Weg, das Startverzeichnis von Apache auf /var/www/html/allsky zu ändern?


lg aus Wien
 

BaHei

Mitglied
Hallo Heinrich,

dann Du musst das Bild von /pi/home/allsky nach /var/www/html/allsky kopieren. Könntest Du über cron z.B. machen.

Die Websiten-Software von Thomas Jacquin ist so aufgebaut, dass das Bild vom Raspberry auf den vorhanden Webspace/Webserver per ftp/sftp übertragen wird. Die Daten für die ftp/sftp-Verbindung muss man auf dem Raspi in /home/pi/allsky/scripts/ftp-settings.sh angeben.

Da Du dies so nicht nutzt, musst Du eben einen anderen Weg finden, um das Bild bei Dir unter /var/www/html/allsky zu aktualisieren. Die Frage ist nur, warum Du das eigentlich doppelt eingerichtet hast? Das ist doch garnicht nötig, da Du doch über den internen Link auf die Weboberfläche der Allsky-Software zugreifen kannst.
Hallo Ivo,

Ja ich kann über den interen link auf das livebild zugreifen.
Aber nicht übers Internet von Aussen.
Ausserdem gefällt mir die website mit der ganzen Funktionalität sehr gut (Zugriff auf die gesammelten Daten etc...)

lG Heinrich
 

hubivo

Mitglied
Hi Heinrich,

wenn der Apache auf der selben Maschine läuft wie die Allsky-Software und du schreibst, dass Du von außen (Internet) nicht auf das Livebild der Allsky-Software kommst, würde ich meinen, dass Du dann auch nicht von außen auf die Seite des Webservers kommst, es sei denn, Du erstellst eine Portfreigabe an deinem Router zum Raspberry, aber dann würdest Du auch auf das Livebild der Allsky-Software kommen.
Wie auch immer, ich persönlich würde den Indianer vom Himmel fern halten, dass er nicht vorzeitig zu Manitu aufbricht... ;). Die Übersicht der Bilder, des Timelaps-Videos, der Keogramme und Startrails kannst Du auch in der Allsky-Software unter dem Link "Images" sehen, aber wie Du ja schon meintest, dass das eher praktikabel denn schön ist. Da macht die Website schon mehr her.

Die Frage ist: Was spricht dagegen, das Livebild z.B. alle 2 Minuten oder jede Minute, oder wie oft auch immer, einfach über einen Cron-Eintrag in das Verzeichnis deines Webservers zu kopieren?

Erstelle dir z.B. im Verzeichnis /home/pi eine Datei "bildkopieren.sh" mit folgendem Inhalt:
Code:
#!/bin/bash

cp /home/pi/allsky/image-resize.jpg /var/www/html/allsky/

Mache diese Datei mit "chmod +x bildkopieren.sh" ausführbar und dann fügst Du als Benutzer "pi" über den Befehl "crontab -e" eine Zeile in die Crontab ein, die dein Skript z.B. alle 2 Minuten ausführt:

Code:
*/2 * * * * /home/pi/bildkopieren.sh

Aber wenn Du mit Apache umgehen kannst, solltest Du dich sicher schon besser hier auskennen, als z.B. ich. Ich hatte bisher wenig mit selbst installierten Webservern zu tun.

Alles nur Vorschläge! :cool:
 

BaHei

Mitglied
Hallo Ivo

Herzlichen Dank für den Tipp mit der crontab. Ich habe zwar nicht die website zum Laufen gebracht, aber ich konnte mir eine eigene Primitiv-Website basteln, mit der ich das aktuelle Kamera-Bild von Aussen sehen kann!
Jetzt kann ich mich wieder um das Gehäuse der Kamera kümmern:)
viele Grüße aus Wien
Heinrich
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe mittlerweile den Raspberry 4 mit der Raspberry HQ Kamera laufen.
Hat hier schon mal jemand den Übergang vom Sonnenunter- und Sonnenaufgang sauber hinbekommen? Also quasi den holy grail?
Auto Gain scheint bei der Kamera nicht zu wirken.
 

hubivo

Mitglied
Hi Daniel,

ich hatte die HQ-Kamera auch einmal am Laufen, war aber nicht zufrieden damit (beschrieben ein paar Seiten weiter vorn). Die mit der Kamera erstellten Videos findest Du aber noch auf meiner Website an den Tagen vom 09.08.2020 - 26.08.2020 (unter https://sternwarte-röthenbach.de/videos/).
Ich hatte mir das Image von der SD-Karte gesichert. Ich zieh es mir mal auf den Rechner und schaue mal rein, ob ich meine Einstellungen auslesen kann, dann würde ich sie mal posten. Vll. hilft Dir das.
 

kingpin

Mitglied
Hi Daniel,

Das ist ja in der Timelapse Fotografie schon nicht so einfach.
Man müsste, wie es z.B. die app QDSLRDASHBOARD macht, jedes Bild analysieren und die Belichtungseinstellungen permanent anpassen um den Lichtveränderungen zu folgen. Das AllSky Script schaltet ja eigentlich nur zwischen Tag und Nacht um, da gibt es keinen sanften Übergang.

ich hatte die HQ-Kamera auch einmal am Laufen, war aber nicht zufrieden damit .. Videos findest Du aber noch auf meiner Website
Die sind aber nicht mir der Raspberry HQ Camera gemacht oder? Weil so schlecht ist die HQ wirklich nicht.


Was anders, wo kann man eigentlich die Sättigung einstellen, weil ich finde die Bilder sind in der Standard Einstellung etwas zu knallig Bunt.
WB hab ich zwar gefunden aber nix mit "saturation"

Grüße
Carsten
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo,
ja das stimmt schon.... einen echten "holy grail" ist vermutlich etwas zu ambitioniert :D
Aber zumindest so halbwegs könnte die Kamera die Gain und Belichtungszeit anpassen. So wie es auch bei den ZWO ASI Kameras funktioniert. Aber das geht leider noch nicht.
Auch der Weißabgleich funktioniert bei mir nicht.
Eine Möglichkeit die Sättigung zu verringern gibt es auch nicht.
Das einzige was möglich ist, rot und blau zu ändern.

Hat hier schon jemand den IR-Sperrfilter von der Raspberry HQ Kamera entfernt? Ich denke das mache ich die nächsten Tage mal.
 

Gonzo1

Mitglied
Moin Daniel,
ich habe eher versehentlich den IR-Sperrfilter beim Reinigen entfernt. Es geht ganz einfach.
Anleitungen dazu gibt es im Netz.

Schöne Grüße
Richard
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo Richard,
ja ich weis das es einfach und schnell geht :) Hatte ihn ja letztens schon in der Hand... wollte aber erst mal noch mit testen.
Aber ich denke ich werde ihn entfernen. Nachteil hat man ja wohl keinen.
 

Gonzo1

Mitglied
Hallo Richard,
ja ich weis das es einfach und schnell geht :) Hatte ihn ja letztens schon in der Hand... wollte aber erst mal noch mit testen.
Aber ich denke ich werde ihn entfernen. Nachteil hat man ja wohl keinen.
Moin Daniel,
ohne IR-Sperrfilter wird das ganze empfindlicher, konnte den Gain reduzieren.
Aber über den Weißabgleich braucht man sich dann natürlich keine Gedanken mehr zu machen.
Mit dem AWB geht es ganz gut, wie ich meine.

Schöne Grüße

Richard
 

Torakin

Mitglied
Hallo zusammen. ich möchte gern den Allsky Webserver nutzen. Hab mir dazu die Datei heruntergeladen. Was mach ich jetzt mit der Datei?, sie liegt jetzt bei mir im /pi/home Ordner. Bin für jede Hilfe dankbar.
 

Neuge

Mitglied
Hallo,

also as Entfernen des IR Sperrfilters halte ich für keine gute Idee.
Da ist die Kamare sicher bald hinüber. Sie wird ja am Tage ständig von der Sonne beschienen. Auch mit Filter ist nach ein paar Monaten Betrieb schon eine deutliche Spur der Sonne auf dem Chip zu erkennen.

Tino
 

Gonzo1

Mitglied
Hallo,

also as Entfernen des IR Sperrfilters halte ich für keine gute Idee.
Da ist die Kamare sicher bald hinüber. Sie wird ja am Tage ständig von der Sonne beschienen. Auch mit Filter ist nach ein paar Monaten Betrieb schon eine deutliche Spur der Sonne auf dem Chip zu erkennen.

Tino
Moin Tino,
könntest Du bitte mal ein Beispielbild mit den deutlichen Spuren posten?

Schöne Grüße
Richard
 

Gonzo1

Mitglied
Danke für die Info.

Ach ja noch etwas.
In einem anderen Beitrag hast Du geschrieben, es sei über VNC keine Vorschau möglich.
Ich kann es mir nicht erklären, warum im Netz der Netze immer
verbreitet wird, das über VNC keine Vorschau möglich ist.
Es ist möglich.

Anleitung:
- Auf das V2 Symbol gehen
- rechte Maustaste klicken
- Optionen wählen
- Problembehandlung wählen
- Häkchen setzen (siehe Foto)

Grüße
Richard
 

Anhänge

  • bild1.png
    bild1.png
    732,3 KB · Aufrufe: 35

Neuge

Mitglied
Hallo Richard,

ich kann dir da gerade nur schwer folgen was die Videogeschichte angeht.
Ich glaube aber du verwechselst da etwas. Es ging um die Übertragung von Vorschauvideos mit Overlay ausschließlich über die HDMI Hardware des Raspberrys.
Das kann per VNC nicht übertragen werden, da es direkt von der HDMI Hardware erzeugt wird.

Tino
 

Daniel_N

Mitglied
Hallo,

also as Entfernen des IR Sperrfilters halte ich für keine gute Idee.
Da ist die Kamare sicher bald hinüber. Sie wird ja am Tage ständig von der Sonne beschienen. Auch mit Filter ist nach ein paar Monaten Betrieb schon eine deutliche Spur der Sonne auf dem Chip zu erkennen.

Tino
Hallo Tino,
ok danke für den Hinweis... ist natürlich möglich das die Lebensdauer vom Sensor durch die Sonne etwas verringert wird. Die Frage ist, um wieviel die Lebenszeit verringert wird wenn der IR-Filter ausgebaut ist. Denn Ewig wird der Sensor ja auch nicht mit IR-Filter halten.
Die Kamera ist ja zum Glück mit 55 EUR recht günstig. Und wenn diese alle 1,5 Jahre zu wechseln ist, dann sind das eben die Betriebskosten.
 

Astro Steve

Mitglied
Hallo Leute,

bitte um Hilfe.
Ich halte mich kurz, auch sitze gerade an der Allsky. Für mich ist das alles absolutes Neuland mit dem raspberry usw...
Ich habe nun alles nach Anleitung installiert, scheint so auch alles drauf zu sein laut dem terminal.
Nun wollte ich das erste mal drauf zugreifen also über die IP Adresse bzw. allsky.local, jetzt verlangt er aber Benutzername und passwort?
Was soll das sein, die Login Daten mit pi und raspberry sind es jedenfalls nicht?
Kann mir wer weiterhelfen?

Vielen Dank!
CS Steve
 

Anhänge

  • anmeldung.PNG
    anmeldung.PNG
    22,7 KB · Aufrufe: 19
Oben