Neues aus dem Zoo | Seite 5 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neues aus dem Zoo

MarcAg

Mitglied
Es wird alles geklaut, was nicht festgetackert ist.
:ROFLMAO:Kein Wunder, wenn man so behandelt wird;):
beleidigter Kea.JPG
 

LuisCypher

Mitglied
Ach faxen wozu ein Makroobjektiv ... geht auch mit dem Sigma 150-600mm und 2,8m Naheinstellgrenze :ROFLMAO:
Ja Zeit zum Wechsel hat mir diese Libelle am Wochenende eh nicht gelassen.

Herrliche Färbung und soweit ich es ermitteln konnte wohl eine Dickbauchlibelle ... *an mir runterschau* fehlen mir nur noch die Flügel.

Gruß
Andreas


x 29.05.21 Libelle I.jpg
 

Ingo S

Mitglied
20210531_194349.jpg

Ich glaube das Ding ist eine Haus-Feldwespe
In Großformat sehen die meisten Insekten schon irgendwie beängstigend aus😰

Gruß
Ingo
 

LuisCypher

Mitglied
Ist eine Vierflecklibelle. Hier ist das Tierchen von oben zu sehen:
Vielen Dank für die Aufklärung, also eine Vierflecklibelle. Ja ich bin noch eine Niete in der Tierbestimmung :confused:
Schöne Aufnahme übrigens von Libelle und dem Kuschelflügler

Und keine Text ohne Bild Ja I am looking at you Mr. Niki :ROFLMAO:

Ein Zilpzalp oder so hoffe ich zumindest:

29.05.21 Vogel I.jpg


Gruß
Andreas
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Hallo,
ja,leider komt das "Suchbild" doch nicht ganz so gut rüber, ist stellenweise etw. überbelichtet, eben nur ein Schnappschuss. In dem Baum sitzt eine Amsel in ihrem Nest. Man hat die meistens kaum gesehen, nur wenn die Sonne unter best. Winkel druch die Zweige schien. Und in dem Moment als ich fotografiert habe schaut mich die Amsel gerade an, man sieht wenn man genau hinschaut das Auge und eine Teil des Kopfes, viel mehr nicht.
Ein paar Tage nach dem Foto hat man übrigens ab und zu 2 offene Schnäbel sich noch oben recken gesehen, und die Amsel-Eltern sind ständig geflogen, um Futter ranzuschaffen, am meisten abends. Nochmal 2 Tage später haben die Elterntiere einfach aufgehört damit. Sie haben das Nest quasi vergessen, und die Küken einfach verhungern lassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Eltern noch hier rumfliegen, das Männchen fällt durch auffallend kurze Schwanzfedern auf, und das (od. ein ?) Weibchen habe ich kurz darauf wd. neues Nistmaterial sammel sehen. Schon seltsam. Man denkt immer, bei Tieren ist die Welt instinktiv in Ordnung, aber es gibt dort wahrscheinlich ebenso Psychopathen wie bei den Menschen ...
-cb
 

Demokrat

Aktives Mitglied
hmm... :unsure: ich seh leider Null Amseln... vielleicht einen Pfeil auf das Tier einzeichnen für ganz Schwachsichtige wie mich... :eek:

lg
Niki
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Hallo,
ich hänge das Bild mit Markierungen und in grösserer Ausführung nochmal hier an. Man sieht eigentlich auch keine Amsel, sondern nur das Auge, denn der Rest d. Kopfes ist ld. überbelichtet. Ich fand den Moment halt lustig, man versucht ja immer, sich "anzupirschen", verdeckt duch die Zweige ein Bild zu machen, ohne dass man selbst bemerkt wird. Ich wollte die Amsel ja auch nicht aufscheuchen. Aber Pustenkuchen, die hat mich genau angeschaut. Auge in Auge ...
cimg1606b.jpg
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Ziemlich trübe Brühe ... Apropos Fisch:

Zitat von Cpt.Boiler:
Warum gibt es in der Schweiz im Thuner See keine Thunfische ??
Hilfe, niemand weiß es....
Und, warum nicht?
Wundert mi au, weil do ane hätts doch Lüt die Schwyzerdütsch verstönd...:)
Ist halt ein kleines Wortspiel, denn Thun samt See hat wohl mit dem Fisch nix zu tun. Der heisst im schweizerischen "Thon", wohl aus Italien übernommen (Pizza Tonno...).
 
Oben