TeenAstro ein onStep projekt | Seite 15 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

TeenAstro ein onStep projekt

Coyote

Mitglied
Hallo Henri, hallo Charles
ja, ich habe zwei Steuerungen und zwei Kabel. Bei beiden ist der selbe Zustand zu sehen. Was ist der ESP? Ist dass die WLAN-Einheit? Wenn ja, die habe ich über direkte USB-Verbindung und dem zur Verfügung stehenden Tool geflasht. Ich war mir auch nicht sicher ob die Verbindung v. Mainb. zu SHC (RX/TX) richtig verbunden ist und habe da probeweise Mainb. TX auf SHC RX sowie Mainb. RX auf SHC TX verdrahtet. Hat leider keine Verbesserung ergeben und habe dann wieder rück gebaut. Anhand von Bilder schon laufender Steuerungen ist es so das RX auf RX bzw. TX auf TX verdrahtet und auch so im Schemata dokumentiert ist.
Das Flashen habe ich jetzt nochmals nachträglich über das Tool und den entsprechenden USB-Buchsen des Gehäuses durchgeführt, allerdings hab ich nicht verstanden wie ich die Tennsy in Werkszustand zurückversetzen kann. Das WLAN-Modul vom SHC habe ich nicht noch einmal geflasht.
Mit J. Goldans Tool konnte ich auch auf die Daten der Treiber schauen und diese waren für mich soweit ok und will damit testen ob überhaupt etwas erfasst wurde.
Das große Display habe ich noch nicht eingebaut sondern nur lose isoliert abgelegt. Wollte erst sehen das augenscheinlich alles funktioniert um dann den SHC zu schließen.

Wenn jemand der Leser und Steurungsbesitzer aus der Nähe v. Karlsruhe kommt könnte mir vielleicht behilflich sein und mit mir und der Steuerungen ein paar Test´s durchführen!

CS, Tom
 

Charles

Mitglied
Wenn ich richtig verstanden habe, du kannst schon die RA Dec Werte auf der Oled sehen und in die Menü navigieren der SHC.
 

Andromeda

Mitglied
Hallo,

habe meine TeenAstro 2.4.1 jetzt ein halbes Jahr in Betrieb und bin sehr zufrieden damit.
Ich habe aber ein kleines Problem, ich möchte mit meinem Aufnahme Programm "Nebulosity" den Fokusierer bedienen.
Die Ascom-Driver habe ich installiert, der PC erkennt den Fokusierer an COM 6. Leider erscheint die Meldung beim Verbinden " Der Zugriff auf den Anschluss COM6 wurde verweigert"
 

Coyote

Mitglied
Hi Charles,

Nein, ich kann nichts sehen. Wenn TeenAstro startet sieht man auf Display das "TeenAstro-Bild mit Fernrohr" anschließend "SHC Version 1.1.5" danach kurz ein Icon für "WiFi is on" und zuletzt die Meldung dauerhaft "Error Not Connected"
Ich habe nur über J. Goldans Tool versucht die Daten aus meinem System zu lesen und da waren schon Werte vorhanden. Ob diese vom Tool schon vorgeblendet werden o. meine tatsächlichen eigene Daten v. der Steuerung sind kann ich allerdings nicht sagen.
Habe gerade als letztes das WiFi-Modul resetet und mit dem TeenAstro-Uploader neu geflasht. Leider ohne weiteren Erfolg und das an beiden Steuerungen!
So langsam gehen mir die Otionen aus. :unsure::confused::cautious:o_O

Grüße, Tom
 

Charles

Mitglied
Hallo Tom,
Wenn du TeenAstro einschaltest, sollte bdas rote LED schnell blinken und dann aus sein. Ist es so? wenn nicht dann ist TeenAstro nicht auf dein Teensy, wenn ja dann tausch noch mal rx und tx.
Keine Sorge es wird schon funktionieren
 

Coyote

Mitglied
Hallo Charles,
die 2 LED´s über den USB-Anschlüsse blinken schnell beim Start den TeenAstro und werden dann dunkel. Die LED´s auf den Tennsys und den TMC5160 sowie GPS-Modul leuchten. Bei den Tennsys wurde diese erst angeschaltet nachdem die außen liegenden LED´s aus gingen.
Ich habe auch auf Mainboardseite RX gegen TX getauscht. Am SHC habe ich es natürlich nicht gemacht. Ich bin von der Denkweise vorausgegangen das ich zum jeweiligen Sendesignal (TX) auch einen Gegenstück auf der anderen Seite der Leitung brauche (RX) und auch wieder umgekehrt vom SHC zum Mainboard. Wenn ich aber die Fotos von fertige Steuerungen anschaue und die Drähte verfolge ist dort kein Dreher (TX auf RX u. RX auf TX) zu sehen und funktioniert anscheinend tadellos.
Nein, ich mache mir keine Sorgen, jedenfalls noch nicht. :cool:

Grüße, Tom
 

Charles

Mitglied
Wenn die Verbindung ist korrekt und den Teensy ist auch richtig geflascht dann hast du vielleicht nicht die richtige Version drauf (zb SHC beta und Main Unit nicht beta) . Probiere mal beide mit dem Beta zu Flaschen, handcontroler und Main Unit. Schicke bitte auch ein Bild
 

Coyote

Mitglied
Guten Tag Charles, guten Tag an Alle

Habe jetzt auf Beta upgedatet und was muss ich sagen? Es hat geklappt, zumindest soweit geklappt das ich die erwartete RA/DE-Anzeige im Display bekomme (siehe Foto)

Update_Beta.jpg


@Charles: Du hast gesagt dass die LED´s für Foc. u. Mount nach dem Start dunkel werden müssen. Wie Du am Bild siehst leuchtet die Anzeige für die Mount-Tennsy! Ist das soweit korrekt oder muss ich noch etwas ändern?

Grüße, Tom
 

flygreg

Mitglied
Hallo Tom,
bitte mach das was ich jetzt aufgeschrieben habe
beide Teensy rausnehmen
D1-mini Modul bitte auch raus
D1mini modul mit ESP8266Flasher.exe löschen
in der config bitte die Register angeben
INTERNAL://BLANK 0x7E000
INTERNAL://FLASH 0x00000
INTERNAL://IROM 0x40000
INTERNAL://DEFAULT 0x7C000
und Flashen !
danach Flash bitte mit der Software FlashESP8266.exe alle drei Speicherbereiche 1MB,2MB,4MB
so jetzt ist der D1mini wie neu
die beiden Teensy Module aus dem Software Archiv
Bitte 1.1.9 nehmen und die 1.1 Version auf alle drei Module aufspielen
Achtung: bitte achte drauf das alle *.hex und *.bin aus dem Verzeichnis sind 1.1
Wenn alles läuft dann die Beta aus 1.1.9
Das D1mini Modul ist was WLAN angeht sehr einfach gestrickt und mag keine weiteren Netze in seine Umgebung.
Habe bei mir das WLAN Home Netz abgeschaltet um die WLAN Programmierung als Client im meinem Netz programmiert
und als Access Point 10.10.0.1 angegeben und auf Channel 10 gewechselt.
Bei Fragen kannst du mich auch gerne direkt anschreiben
info()aro145.de da gibts auch die Telefonnummer

viel Erfolg !
 

Coyote

Mitglied
Hallo Charles

Danke für die ausführliche Anleitung. Werde sie ausprobieren und dann berichten. Vorher wollte ich aber noch sagen/schreiben das ich im Nachgang nochmals die letzte stabile Version mit SHC 1.1.5 aufgespielt habe und auch hier lief jetzt die Steuerung hoch. In der Anzeige steht sowohl DEC als auch RA bei 0.0.0 und im oberen Rand steht Error DE!, was Laut Doku. auf eine Einstellung unterhalb des Horizonts hinweist und eine Abschaltung der Motoren bewirkt. Kann es deshalb zur noch leuchtenden LED über dem Mount-USB-Anschluss kommen? Dabei fiel mir auf, wie kann die Steuerung ohne Kenntnis der Örtlichkeit sagen dass das Objekt jetzt unterhalb des Horizont´s ist oder ist mein GPS daran Schuld das schon eine eindeutige Ortsposition festgestellt werden konnte?
Ich mache aber sicherlich noch die von Dir vorgegebene Aktion um auf Nummer sicher zu gehen.

Grüße, Tom
 

Charles

Mitglied
Jetzt musst du nur noch dein Main Unit bereinigen, es ist notwendig für die Beta Version
Shif+West dann "Main Unit info" dann "Reset to factory"
Charles
 

Coyote

Mitglied
Hallo Charles, hallo Gregor
Danke für eure tatkräftige Unterstützung, so schwierig hab ich es mir eigentlich nicht vorgestellt aber.......
1. Charles, wenn das weiter oben von Dir eine E-Mailadresse sein soll ist sie leider falsch. Jedenfalls kriege ich eine Fehlermeldung dass die Adresse nicht erreicht werden kann!!!
2. Woher kriege ich die "ESP8266Flasher.exe " her? Habe über Google ein bisschen gesucht und bin auf 4-5 verschieden Tools gekommen, keines davon hat die Funktionen ausführen können die Du weiter oben beschrieben hast. Bei einem musste ich sogar "Python" installieren. Bei der TeenAstroUpdater-Zipdatei ist auch ein ESP-Tool dabei, welches ebenfalls den D1 mini betreiben können sollte aber es lies sich nicht starten bzw. ich konnte nicht sehen das sich irgend etwas auf meinem Desktop tat. Somit stehe ich etwas ratlos rum woher ich das richtige Tool beziehen kann. Python habe ich wieder deinstalliert da es sicherlich nicht gebraucht wird. Ich schicke Dir per PN meine E-Mailadresse für schnelleren Kontakt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andromeda

Mitglied
Hallo,

leider konnte ich mein Problem mit dem Fokusierer noch nicht lösen.
Ich habe es mal mit dem Programm Robofocus probiert, auch hier kommt nur die Meldung: Port is closed
Hat Jemand eine Idee mit welchem Programm der Fokusierer von TeenAstro am PC funktioniert.
 

Coyote

Mitglied
Hi Charles, hallo alle miteinander

Ich habe es sehr wahrscheinlich hinbekommen! :)
Wenn es der Flasher wie im Bild dargestellt ist habe ich den D1 mini über den Button "Restore default" zurückgesetzt und die angegebenen Registerdaten geflasht.

Flasher.jpg


Anschließend dieses flashen auch auf die Bereiche für 1MB, 2MB u. 4MB durchgeführt. Danach alle Module über TeenAstro-Uploader neu bespielt und getestet. Das Beta werde ich zur Zeit nicht einspielen.

Ein Problem bleibt mir jetzt noch wo ich Hilfe benötige. Mein GPS-Mod. sollte eigentlich das von Charles in der TeenAstro-Group angesprochene Modul sein welches auch eine USB-Schnittstelle besitzt. Leider kam ein Modul mit der Vorgängerversion ohne USB. Ich konnte auf meiner Steuerung nicht ersehen dass das GPS funktioniert und möchte fragen was ich jetzt noch tun kann?

Grüße, Tom
 

Henri

Mitglied
Hallo Peter, würde mich auch interessieren.
Ich hatte mal APT - Astro Photography Tool getestet. Damit hatte der Fokus über ASCOM funktioniert.
Ist allerdings ganz schön sperrig nur zum fokussieren(das Programm kann 1000 Dinge die ich nicht nutze). Also mach ich das immer noch mit dem SHC. Gut wäre ein kleines Programm, dass nur zum fokussieren da ist. Vielleicht noch 2 Speicherbuttons.
Der Server ist ja eigentlich dafür geeignet, aber leider nicht erreichbar wenn man schon ein Netz am Rechner hat.
Gruß, Henri
 

Charles

Mitglied
Hallo,

leider konnte ich mein Problem mit dem Fokusierer noch nicht lösen.
Ich habe es mal mit dem Programm Robofocus probiert, auch hier kommt nur die Meldung: Port is closed
Hat Jemand eine Idee mit welchem Programm der Fokusierer von TeenAstro am PC funktioniert.
Hallo Peter,

Die Meldung Port is closed bedeutet dass der COM port schon offen ist. Ich habe es gestern überprüfte es sollte eigentlich gehen. Wir sollen also verstehen was bei dir anders ist. Ich gehe davon aus du hast 2 USB kabeln verbunden. Einer für das Telescope und einer für den Focuser. Es kann passieren das eine Anwendung dein COM6 nicht wieder frei gegeben hat.
Um sicher zu seien das keine Anwendung hat den COM6 noch offen, solltest du dein Rechner neu booten. Dann probiere mal mit dem ASCOM poth zu verbinden.

Ist nebulosity kostenlos?

Charles
 

Charles

Mitglied
Ein Problem bleibt mir jetzt noch wo ich Hilfe benötige. Mein GPS-Mod. sollte eigentlich das von Charles in der TeenAstro-Group angesprochene Modul sein welches auch eine USB-Schnittstelle besitzt. Leider kam ein Modul mit der Vorgängerversion ohne USB. Ich konnte auf meiner Steuerung nicht ersehen dass das GPS funktioniert und möchte fragen was ich jetzt noch tun kann?
Auf dein GPS board ist eine kleine LED sie sollte blinken wenn der GPS signal ist da. gehen einfach raus (nicht unter ein baum und nicht in eine enge Strasse) und schaul mal ob sie irgendwann blinkt.

Sonst du kannst ein andere GPS modul kaufen.

zb US $23.86 |NEO M8N GPS Modul + Folding Antenne Halterung für APM2.8 2,6 PIX PX4 PIXHAWK-in Teile & Zubehör aus Spielzeug und Hobbys bei AliExpress - 11.11_Doppel-11Tag der Singles
 

flygreg

Mitglied
Hallo Tom
schön das ich dir helfen konnte ersetze ()=@ und schreibe mich kurz an,
dann können wir die Telefonnummer austauschen !

die Lösung deines GPS Problems kriegen wir auch hin

LG Gregor
 

Andromeda

Mitglied
Hallo Charles,

es hat leider nicht funktioniert mit ASCOM poth.
Ich habe es mal an einem andern PC probiert, auch hier bekomme ich keine Verbindung zum Fokusierer.
Auch das Aufspielen der neusten Software 1.1.12 ergab keinen Erfolg.
Bei dem Programm RoboFocus kommt die Meldungen: No Response from RoboFocus und Port is closed.

Das Programm Nebulosity ist nicht kostenlos, Preis für die Version 4 zur Zeit 95$
 

Andromeda

Mitglied
Hallo Charles,

ich muss mich revidieren, nachdem ich die Steuerung mit der neuen Software 1.1.12 an meinen Sternwarten-Rechner angeschlossen hatte, funktioniert plötzlich die Fokusierung mit Nebulostity und zwar über ASCOM poth.
Eine Erklärung habe ich nicht, vielleicht an der Software.
 

Coyote

Mitglied
Hallo Gregor
Nochmals danke für die Hilfe und ich habe Dir für weitere Unterhaltung noch eine PN geschickt.

Grüße, Tom
 

Michael_Haardt

Mitglied
Ich mache langsam Fortschritte mit OnStep auf einem MKS GEN L. Das könnte auch für andere interessant sein:

Die TMC2100 Treiberboards haben keine Freilaufdioden und der Chip hat auch intern keine. Bei 3D Druckern wird dringend davon abgeraten, den Drucker in Bewegung auszuschalten, weil die Induktion die Treiber zerstören kann. Als Abhilfe gibt es kleine Sandwichplatinen zu kaufen, die man zwischen Mainboard und Treiber steckt. Da TeenAstro ein eigenes Mainboard hat, könnte man die Dioden dort platzsparend integrieren.

Steckt man einen TMC2100 falsch herum in das Board, geht er SOFORT kaputt (12V auf DIR). Das MKS GEN L hat es überlebt.

Ich habe schlechte Erfahrungen mit dem doppelseitigen Klebeband an den Treiberkühlkörpern gemacht. Es verbindet sich nicht flächig und löst sich leicht. Bei Amazon gibt es einen Wärmeleitkleber in einer Tube, der zuverlässig ist:


Ein Abrisstest zeigt, dass die Klebestelle reisst, d.h. er haftet sehr gut. Die Verbindung wird dünner als mit Klebeband und gleicht Unebenheiten aus.

Michael
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben