TeenAstro ein onStep projekt | Seite 30 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

TeenAstro ein onStep projekt

Henri

Mitglied
Hallo Leute, auch auf die Gefahr dass das jemand schon geschrieben hat :
Bei ASCOM gibt es das Diagnostics Tool, da kann man unter "Choose Device" die jeweiligen Geräte jederzeit testen und auslesen.
Das hat mir in den letzten Tage sehr geholfen, ich konnte ein USB-Problem lösen das sich auch auf den TeenAstroFocuser ausgewirkt hat.

Beste Grüße, Henri
 

Henri

Mitglied
Hallo, ich habe mal ein kleines Problem mit der TeenAstro.
Die Motoren machen bei mir öfter sehr seltsame Geräusche, sie klingen sehr "ruppig".
Also habe ich auf meine zwei TeenAstro 2.4.1 die Version 1.2 aufgespielt und ein wenig auf einem Tisch mit verschiedenen Motoren getestet.
TeenAstroUploader_1.2.2
SECM 264-E2.0A Motor(2,8V / 2A / 1,8°), und ein anderer billiger NoName Motor mit geringerer Leistung aber auch 1,8°.
Die Einstellungen überall gleich.

Ich habe den SECM Motor als erstes mal an meine alte FS2 angesteckt. Der Motor läuft sehr ruig, leise, schnell und gleichmäßig hoch.
Der gleiche Motor an der TeenAstro DE: Sehr laut und oft bleibt er hängen. Kein Unterschied zwischen 12V und 30V.
Erstaunlicherweise läuft der gleiche Motor an RA viel ruhiger an und zieht zuverlässig komplett hoch.
Bei DE bleibt bleibt er öfter hängen und pfeift nur noch. Das tauschen der 5160_BOB änderte nichts.
Immer noch gleiche Einstellungen für beide Motoren.
Erstaunlicherweise ist es bei der zweiten TeenAstro genau umgekehrt, DE ist OK und RA zieht nicht durch. BOB's tauschen bringt auch nichts.
Als nächstes habe ich an Kondensatoren gedacht und einige laut dem Datenblatt des TMC_5160_BOB angelötet - kein Erfolg.
Mein Netzteil zeigt übrigens maximal 0,7A bei 30V und bei 12V an. Habe 2A Max High für jeden Motor eingestellt.

Wo könnte denn hier der Hase im Pfeffer liegen?

Beste Grüße ,Henri
 

Jojo

Mitglied
Hallo Henri,
ich habe gestern die aktuelle Software 1.2.2 für die Main unit aufgespielt und dann festgestellt daß die Motoren viel schlechter, lauter und unrund laufen. Ich hatte nichts sonst verändert. Dann habe ich wieder die Vorgängerversion 1.2.1 aufgespielt und alles war wieder toll. Die Motoren laufen wieder ruhig, sanft, schnell und leise.

Vielleicht hilt es bei dir auch wieder die alte SW zu nehmen.

Gruß
Jürgen
 

Charles

Mitglied
Hallo Alle,
Zwischen die version 1.2.1 und 1.2.2 sollte man den Silent Mode aktivieren wenn nötig. Könntest du es ausprobieren?
Charles (in der Baustelle, aber es geht vorwärts...)
 

Henri

Mitglied
Hallo, ich habe leider nur die 1.2.2, darunter bis 1.1.11
Derzeit:
Main Unit 1.2.2, SHC 1.2.3
SECM4 Motoren
Betriebsspannung Labornetzteil 12 - 30V 5A

Was ich immer noch komisch finde ist dass bei einer Steuerung RA gut läuft und bei der anderen DE.
Bleibt auch so beim BOB5160 Tausch.

Die 1.2.1 habe ich nicht gefunden, und komischerweise auch das Silent Mode nicht, obwohl ich mir einbilde das mal gesehen zu haben. Ich hatte aber keine Auswirkung bemerkt.
Komisch ist auch, dass ich im SHC den MicroStep 8 Modus nicht mehr finde. Ich kann ihn aber per WIFI einstellen, im SHC wird dann 16(~256) angezeigt. Was bedeutet eigentlich die ~256?

Ich werde es heute noch mal mit der alten Version probieren, wenn ich dazu auch die alten ASCOM Teiber finde.

Beste Grüße, Henri
 

Henri

Mitglied
Habe gerade noch etwas festgestellt: wenn ich über WIFI Contro die Tasten betätige, dann verhalten sich die Motoren wie über den SHC. Es gibt einen heftigen Ruck beim anfahren und manchmal drehen sie gar nicht an und machen nur Geräusche. Wenn ich aber die Homeposition anfahre laufen die Motoren schön weich und ohne Ruck an. Und sie liefen bei ein paar Tests immer an.

Beste Grüße, Henri
 

Andromeda

Mitglied
Hallo Henri,

ich habe das mal mit dem Diagnostics Tool mit "Choose Device" mit dem Focusierer getestet.
Dann kommt folgende Meldung:

Create Creating device
Connected Not setting Connected = True
Setup Opening setup dialogue
Dispose Disposing of device
Dispose Completed disposal of device
 

Henri

Mitglied
Hallo Peter, habe mal bei mir geguckt. Habe ASCOM 6.5 installiert.
Nach nem Downgrade auf 1.1.11 kommt beim Focuser:
--------------------------
Create Creating device
Connected Connecting to device
Connected Trying Connected

Name TeenAstro Focuser
Description TeenAstroFocuser
DriverInfo TeenAstro Focuser Version: 1.1
DriverVersion 1.1
InterfaceVersion 2
IsMoving False
Position 528

Connected Disconnecting from device
Dispose Disposing of device
Dispose Completed disposal
ReleaseComObject Releasing COM instance
GC Collect Starting garbage collection
GC Collect Completed garbage collection
-----------------------------
Bei allen anderen Geräten kommen auch viele Infos, aber erst wenn man den richtigen Anschluss gefunden hat. Der Device Connection Tester sagt einem auch wenn man den falschen ASCOM Treiber installiert hat.

Beste Grüße, Henri
 

Henri

Mitglied
Hallo, ich musste leider zur Version 1.1.11 zurückspringen.
V1.2.2 war mit meinen Motoren nicht kompatibel, konnte max 300fach fahren.
Habe sogar die Motoren von den Getrieben getrennt um Fehler auszuschließen, es ging kein Weg rein.
Der Vorteil an der Sache: Ich habe mal alles so richtig gereinigt und neu gefettet! :)

Mit der alten Version kann ich nun problemlos 800x Speed fahren und werde die Steuerung so wieder ins Teleskop einbauen.
Aber ich habe hier auf dem Tisch noch eine TeenAstro liegen mit der ich etwas experimentieren kann. Vielleicht findt sich ja noch eine Lösung.

Ich bin mir sicher, dass bei der Motoransteuerung noch viel möglich ist.
Meine Testmotoren haben 0,8Ohm(SECM4) und 3Ohm(NoName) pro Spule und beide verhalten sich bei der Version 1.2.2 gleich. Das kann eigentlich nicht sein, oder?

Beste Grüße, Henri
 

Henri

Mitglied
Als ich das downgrade gemacht hatte und das Device Diagnostics Tool startete informierte er mich mit einer Meldung dass der ASCOM Treiber 1.2 installiert ist, aber die 1.1 angeschlossen wurde.
 

Andromeda

Mitglied
Hallo Henri,

so habe nochmals das Device Diagnostics Tool gestartet mit folgender Meldung:

Create Creating device
Connected Connecting to device
Connected Trying Connected

Name TeenAstro Focuser
Description TeenAstroFocuser
DriverInfo TeenAstro Focuser Version: 1.2
DriverVersion 1.2
InterfaceVersion 2
IsMoving False
Position 599

Connected Disconnecting from device
Dispose Disposing of device
Dispose Completed disposal
ReleaseComObject Releasing COM instance
GC Collect Starting garbage collection
GC Collect Completed garbage collection

Leider kann ich immer noch nicht in Nebulosity mit dem Focusierer den Focus verstellen.
Die Position im Focusierer kann ich zwar ändern, aber der Motor bewegt sich nicht.
 

Henri

Mitglied
Also bei mir funktioniert es wunderbar mit FireCapture. Nebulosity habe ich nicht versucht.
Und liest er die richtige Position des Focusers bei Dir aus?
Wenn Du die Position in Nebulosity ändern kannst, der Focuser aber die Position im SHC nicht ändert, dann kann doch keine Verbindung zum Teen Astro Focuser bestehen? Das passt für mich irgendwie nicht zusammen.

Gruß, Henri
 

Mannimania

Mitglied
Moin
Frage zu Motorkabel. Ich habe 4x0.75 geschirmte Leitung für die Motoren verwendet. Ich finde das Kabel extrem Steif. Hat wer eine flexibere Kabellösung?
CS Manni
 

Charles

Mitglied
Habe gerade noch etwas festgestellt: wenn ich über WIFI Contro die Tasten betätige, dann verhalten sich die Motoren wie über den SHC. Es gibt einen heftigen Ruck beim anfahren und manchmal drehen sie gar nicht an und machen nur Geräusche. Wenn ich aber die Homeposition anfahre laufen die Motoren schön weich und ohne Ruck an. Und sie liefen bei ein paar Tests immer an.

Beste Grüße, Henri
mit oder ohne silentmode?
 

Henri

Mitglied
Hallo Charles, bei der Version 1.1.11 ist es so und bei der Version 1.2.2 ist es auch so. Im GoTo laufen die Motoren ohne Ruck an. Mit den Tasten gibt es beim Start immer einen Ruck im Motor.
Allerdings kann ich bei 1.2.2 nur max. 500fach fahren. Der Silent Modus ist immer an und kann nicht ausgeschaltet werden.
Bei 1.1.11 geht 800fach. Habe gerade alle beide Versionen verglichen.

Beste Grüße, Henri
 

Charles

Mitglied
Die intern Geschwindigkeit für die schrittmotoren habe ich ein wenig runter gemacht. Es erklärt die maximale Geschwindigkeit änderungen. Hast du überprüft dass du im TeenAstro keine Getriebespiel Korrektur hast?
 

Michael_Haardt

Mitglied
Hatte schon mal jemand das Problem, dass das Display (2,4") vom SHC Daten verliert und Unsinn anzeigt? Ich stellte das Teleskop zum Abkühlen raus, aber schaltete anders als sonst nichts ein. Am Anfang zeigte das Display nur halbe Zeilen an, schon das Logo war unvollständig. Je länger die Steuerung lief, um so seltener passierte das.

Michael
 

Henri

Mitglied
Hallo Charles. Ich hatte vesucht den Silent Mod über WIFI einzustellen, da gab es keine Reaktion. Aber nach Neustart ist die Einstellung eingetragen.
Leider kann ich den Silent Mode nicht nutzen weil die Motoren dann noch weniger Kraft haben. Nun kann ich nur noch 350fach einstellen ohne dass die Motoren grunzen. Aber auch ohne Silent Mod kann sich das Teleskop mit der neuen Version nicht so schnell bewegen max 500fach.
Mit der alten Version geht aber problemlos 800.

Beste Grüße, Henri
 

Henri

Mitglied
Hallo Michael, bei mir ist die Steuerung immer der Außenluft ausgesetzt. Solche Probleme hatte ich noch nicht.

Beste Grüße, Henri
 

Charles

Mitglied
Hallo Charles. Ich hatte vesucht den Silent Mod über WIFI einzustellen, da gab es keine Reaktion. Aber nach Neustart ist die Einstellung eingetragen.
Leider kann ich den Silent Mode nicht nutzen weil die Motoren dann noch weniger Kraft haben. Nun kann ich nur noch 350fach einstellen ohne dass die Motoren grunzen. Aber auch ohne Silent Mod kann sich das Teleskop mit der neuen Version nicht so schnell bewegen max 500fach.
Mit der alten Version geht aber problemlos 800.

Beste Grüße, Henri
Ja im silentMode haben die Motoren weniger Kraft. Ist der knacken dann mindestens weg?
Wie viel Getriebespiel in TA hast du eingestellt? Er könnte die knacken produzieren...

Charles
 

Elmar_Mangado

Mitglied
Hatte schon mal jemand das Problem, dass das Display (2,4") vom SHC Daten verliert und Unsinn anzeigt? Ich stellte das Teleskop zum Abkühlen raus, aber schaltete anders als sonst nichts ein. Am Anfang zeigte das Display nur halbe Zeilen an, schon das Logo war unvollständig. Je länger die Steuerung lief, um so seltener passierte das.

Michael

Hallo Michael,

Ich hatte auch das Problem. Dies tritt anscheinend bei dem 3,3V Display von DIYMore auf und ist bekannt.
Irgendwo in der Teenastro group ist auch die Lösung beschrieben: Mann muss beim Display CS mit DC verbinden anstatt mit GND. zusätzlich hilft noch ein 100MüF Elko zwischen VCC und GND.
Mich wundert warum das in der Anleitung nicht geändert wird, da offensichtlich mehrere Leute betroffen sind.

Lieben Gruß
Elmar
 
Zuletzt bearbeitet:

Henri

Mitglied
Backlash habe ich nicht eingestellt: 0
Es ist eher gefühlt so als wenn beim Knopf drücken am Anfang das Acceleration steiler ist.
Oder die Anfahrtskurve des Motors( Acceleration ) nicht bei Null anfängt.
Ich versuche es mal anders zu beschreiben:
Die Motoren stehen zum Test mit der Achse nach oben auf dem Tisch. Nun drücke ich bei max. Speed eine Taste(Ost, West, Süd oder Nord). Der Motor zuckt kurz und rutscht auf dem Tisch paar Grad um die eigene Achse(Trägheit der Welle). Wenn ich nun das GoTo verwende läuft er gleichmäßiger an, so dass die Trägheit der Welle den Moto nicht kurz mitnimmt.

Ich hoffe, ich konnt das verständlich beschreiben. Vielleicht wäre ein Video besser.

Beste Grüße, Henri
 

Charles

Mitglied
Danke Henri,
Hast du ausprobiert die Beschleunigungsdistanz zu ändern zB auf 5° oder 10° (nur um zu sehen was passiert)
Ein Video mit deinem handy wäre toll.
Du hast diese effekt bei einer TeenAstro nur im RA und der andere nur in DEC??

Charles
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael_Haardt

Mitglied
@Elmar_Mangado Danke für den Hinweis! Ich habe mir alles notiert, aber nicht, welche Spannung mein Modul hat. Vielleicht schraube ich es später auf, aber ich glaube, dass ich ein 3,3 V Modul habe.

Wenn ich den Schaltplan des Moduls recht sehe, dann ist DC normalerweise offen. Das Datenblatt sagt: "In I2C mode, this pin acts as SA0 for slave address selection.". Im Code von u8g2 sehe ich, dass als I2C Adresse 0x78 verwendet wird. SA0 bestimmt Bit 1, sollte also 0 sein. Es steht kein Wort im Datenblatt, was der Pin tut, wenn er unbeschaltet ist. Sollte er schweben, dann kann das natürlich die I2C Kommunikation stören.

Zwei schwebende Pins zu verbinden, kann etwas ändern, ist aber nicht die Lösung. Besser wäre, den Widerstand an CS zu bestücken und DC mit CS zu verbinden, um hier eine dauerhafte 0 zu bekommen. Wenn DC wirklich auf dem Modul offen ist, dann könnte das eine Menge Probleme mit nicht funktionierenden Modulen erklären.

Die Versorgungsspannung des Moduls hat 25 uF am Schaltregler und 4,7 uF/100 nF am Controller. Das ist nicht übertrieben viel, aber ich vermute eher, dass ein extra Elko die Versorgungsspannung weiter glättet und damit auf die offenen Eingänge wirkt, was nicht not tut, wenn diese beschaltet werden.

Zu Deiner Bemerkung der Dokumentation von TeenAstro: Mach Dir nichts draus, bei OnStep fehlt im Schaltplan immer noch die Resetleitung eines GPIO Pins zum Display, die allerdings inzwischen im Code steht. :)

Ich werde das mit DC nachmessen und ausprobieren.

Michael
 

Henri

Mitglied
Hallo Charles, ich versuche heute Abend mal ein Video zu machen.
Habe gerade mal schnell Acceleration auf 7 getsellt, da ist der Effenk nicht ganz so stark, aber er ist noch da. Es betrifft beide, RA und DE. Nur unterschiedlich stark. Bei GoTo kann ich Acceleration auf 1 stellen und es gibt kein Problem.
Es ist tatsächlich so, dass das Problem bei einer Steuerung in RA stärker ist und bei der anderen in DE.
Beide Steuerungen habe ich parallel aufgebaut und die Teile auch zusammen bestellt.
Das Problem trat bei mir bis V1.1.11 nicht auf.

Bis später, Henri
 

Jojo

Mitglied
Hallo zusammen,
ich kann auch bestätigen, daß die neue Version mit Silent mode nicht so gut funktioniert wie die alte. Ruppiges und unrundes Verhalten, keine hohen Geschwindigkeiten möglich. Ich bleibe erst mal bei der alten Version 1.2.1.

Zum Thema schwarzes DIYMORE Display: ich habe jetzt auch Probleme damit, teilweise Komplettausfall, dann geht es wieder kurz. Habe mir ein neues gekauft, wollte das "blaue" haben aber leider wurde wieder ein schwarzes geliefert. Eingebaut und es lief ca. 1 Woche und dann wieder Probleme. Zwischenzeitlich hatte ich das kleine 1,3" Display eingebaut welches ohne Probleme lief.
Wenn also jemand etwas sagen kann wie das "schwarze" zu verbinden ist damit es gut funktioniert wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Jürgen
 
Oben