TeenAstro ein onStep projekt | Seite 33 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

TeenAstro ein onStep projekt

Servus zusammen,
meine Handsteuerbox ist mir gestern aus nur 1,5m Höhe "abgestürzt".
Nun ist das verbaute 2.42inch OLED Display(blau) tot.
Stepper werden beim drücken der Tasten aber ganz normal angesteuert.
Sind diese Display´s so empfindlich oder kann es auch am Wemos D1
liegen ? Könnte man da etwas messen, bevor ich wild bestelle?

Vielen Dank!

CS
Wolfi
 

Charles

Mitglied
Dein wemos tut noch, vielleicht ist eine Loetstelle zum Display kaputt...
Schau mal die wiki page für den display
 

LoganRuns

Mitglied
Hallo Astrofreunde,

vielen Dank an alle Mitwirker! Da ist ein tolles Produkt entstanden. Ich habe so ein Teil jetzt auch als Ersatz für eine "hard coded OnStep" an meinem Zweitsystem. Läuft erstklassig.

Am Umbau störte es mich, dass die Originalabdeckung des RA-Motors meiner GP-D2 und GP-DX2 in Verbindung mit den NEMA17 Motoren nicht mehr passt. Das traurige Bild kennt vermutlich jeder Besitzer dieser Montis.

nordost01.jpg


Da habe ich ein Gehäuse entworfen und mir den Drucker meines Sohnes geliehen. Das Ergebnis sieht so aus:

nordost02.jpg


OK. Über die Farbe kann man streiten, ich denke das wird nochmal in Blau gedruckt. Momantan sitzt es noch ein wenig stramm, das werde ich in der kommenden Version beheben.

Falls jemand das Teil gebrauchen kann: Hier gibt das STL-File, natürlich ohne jede Gewährleistung und nur zum nichtkommerziellen Gebrauch.

Gruss aus Bremen,
Kai
 

Brockwitzer

Mitglied
Hallo,

habe nun (dank tatkräftiger Hilfe eines Kollegen aus der Region) meine Teenastro am laufen.

Soweit - sogut.

Wetterbedingt gestern und heute erstmal Trockenschwimmen.

Irgendwas stimmt aber noch nicht.

Wenn ich die Teenastro in Homeposition einschalte, bekomme ich Werte für RA um die 7 Grad und DEC um die 90 Grad.

Meine standortbedingte Parkposition ist ziemlich genau im Süden etwas unter dem Horizont. Wenn ich diese nunmehr aus der Homeposition anfahre, ich bewege das Gegengewicht nach Osten um ca. 60 Grad mit der "West" Taste und dann das Teleskop nach unten mit der "Süd" Tast, bekomme ich dort Werte von 23 Grad irgendwas in RA und -45.xx Grad in DEC. Im Display wird W angezeigt = west of pier = Teleskop auf der Westseite, Gegengewicht auf der Ostseite. Der DEC Wert erscheint mir schlüssig aber mit RA stimmt doch was nicht. Da sollte irgendwas von 170 stehen. Im Goto wurden mir auch nur Objekte auf der Westseite vorgeschlagen, heute nachmittag um 18.00 Uhr gings es bis zu M45, dann war Schluss, alles was östlich davon lag, z.B. M44, M65, 66 etc., alles hoch am Osthimmel, waren nicht anwählbar.

Motorparameter und Drehrichtungen habe ich genau wie bei der FS2 eingestellt.

Hat jemand eine Idee was ich da falsch mache?

cs, Dirk
 

Charles

Mitglied
Stimmt die Zeit, ich finde komisch das du RA im grad beschreibst und nicht im stunden. Für die Tests um zu prüfen das alles ist richtig eingestellt finde ich das Goto "E" und Goto "W" sehr praktisch. Das kannst ohne Sterne prüfen....
 

Astro_Jojo

Mitglied
Hallo Charles, zusammen,

leider funktionieren auf https://groups.io/g/TeenAstro/wiki/9237 die Links zu den STL Dateien für das Losmandy G11 kit nicht mehr.
Kann mir jemand sagen, wo ich die STL Dateien finden kann und welches Material ich für den 3D Druck benutzen muss?

Besten Dank schonmal!
Da ich das auch gerade erst hatte... einfach bei TeenAstro @ groups.io anmelden und der Gruppe beitreten. Dann hat man Zugriff auf die Dateien.

Was das Material angeht, so musst du das für dich entscheiden, wie und wo die Montierung eingesetzt wird. Sprich wie Temperaturbeständigkeit und vielleicht auch UV Beständigkeit sein sollte. Dazu am besten mal die unterschiedlichen Materialien vergleichen und, falls du selber druckst, halt das ganze in Abhängigkeit von deinem Drucker abwägen. Nicht alle Materialien lassen sich gleich gut drucken... aber das ist ein Thema für sich.

cs, Johannes
 

Michael_Haardt

Mitglied
Für alle mit 2,42" Display im SHC: Ich hatte beim OnStep SHC nach dem letzten U8g2 Update immer sehr schnell crashes, besonders beim Aufrufen vom Menü. Die Version von OnStep spielte dabei keine Rolle, aber Arduino macht kein Library Downgrade, wenn man mit einem Projekt auf eine alte Version zurück geht. Mein Display wird mit 3.3 V versorgt und inzwischen habe ich ihm einen eigenen LDO spendiert. Seitdem sind die crashes beim Aufrufen vom Menü weg. Es gibt manchmal noch Probleme, wenn ich OnStep über USB initialisiere, aber das ist vermutlich ein Softwareproblem im SHC, weil das sich auch vorher an der Stelle schon mal aufhing.

Ich vermute, dass das Display nun von U8g2 anders konfiguriert wird und mehr Strom braucht, so dass die bisherige Versorgung durch das esp32 Modul nicht mehr ausreicht. Der inverse Balken im Menü schaltet sehr viele Pixel ein und braucht mehr Strom als der normale Bildinhalt. Falls jemand das gleiche Problem hat: Es gibt kleine LDO-Module mit einem AMS1117. Damit kann man das Display versorgen und der LDO bekommt dann 5 V. Ich fand weder zum Display noch zum esp32 Modul eine Angabe zu benötigtem und verfügbarem Strom, darum kann ich nur spekulieren, ob das wirklich das Problem war oder ob es nun aus einem anderen Grund funktioniert.

Michael
 

Brockwitzer

Mitglied
Für die Tests um zu prüfen das alles ist richtig eingestellt finde ich das Goto "E" und Goto "W" sehr praktisch. Das kannst ohne Sterne prüfen....
Hallo Charles,

danke für diesen Supertip. Sehr sinnvolle Funktion. Damit bin ich der Sache auf den Grund gekommen, es waren tatsächlich die Zeiteinstellungen. Mit Winter/Normalzeit passt jetzt alles.

Das mit dem parken ist schonmal ein riesiger Fortschritt, die ganzen anderen coolen Sachen muss ich jetzt üben.

cs Dirk

p.s. Das mit RA in Grad vergessen wir ganz schnell wieder, ok :cool:
 

Charles

Mitglied
Für alle mit 2,42" Display im SHC: Ich hatte beim OnStep SHC nach dem letzten U8g2 Update immer sehr schnell crashes, besonders beim Aufrufen vom Menü. Die Version von OnStep spielte dabei keine Rolle, aber Arduino macht kein Library Downgrade, wenn man mit einem Projekt auf eine alte Version zurück geht. Mein Display wird mit 3.3 V versorgt und inzwischen habe ich ihm einen eigenen LDO spendiert. Seitdem sind die crashes beim Aufrufen vom Menü weg. Es gibt manchmal noch Probleme, wenn ich OnStep über USB initialisiere, aber das ist vermutlich ein Softwareproblem im SHC, weil das sich auch vorher an der Stelle schon mal aufhing.

Ich vermute, dass das Display nun von U8g2 anders konfiguriert wird und mehr Strom braucht, so dass die bisherige Versorgung durch das esp32 Modul nicht mehr ausreicht. Der inverse Balken im Menü schaltet sehr viele Pixel ein und braucht mehr Strom als der normale Bildinhalt. Falls jemand das gleiche Problem hat: Es gibt kleine LDO-Module mit einem AMS1117. Damit kann man das Display versorgen und der LDO bekommt dann 5 V. Ich fand weder zum Display noch zum esp32 Modul eine Angabe zu benötigtem und verfügbarem Strom, darum kann ich nur spekulieren, ob das wirklich das Problem war oder ob es nun aus einem anderen Grund funktioniert.

Michael
Hallo Michael, deswegen versuche ich compiliert firmware zu liefern und nicht nur source code, auf der TeenAstro github unter librairie sind copie der librairie damit alles zusammen passt...
LG
Charles
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo,

und Entschuldigung, wenn ich hier so einfach eingrätsche:

ich möchte gerne ein GoTo für meine Eigenbau-Monti realisieren. Im Moment hänge ich aber noch an der Mechanik.

Hat mir jemand einen Tipp bezüglich Quellen für Motoren mit Gearboxen, die für diesen Zweck entsprechend stark untersetzt sind?

Danke

CS.Oli
 

kaiser

Mitglied
Hallo Oli

gib bei Google einfach mal "Nema 17 Planetengetriebe" ein und dann findest du alles. Motor mit Getriebe 1:1,5 bis 1:51 und mehr. Wenn der Motor größer sein soll Nema 23 usw.
Motor mit Planetengetriebe 51:1 für 36€ 15:1 für 42€ usw.

Gruß Rolf
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Rolf und Andreas,

danke - ich dachte Ihr hättet irgendwelche speiellen Quellen. Diese hatte ich schon gefunden. Ich werde es damit probieren!

CS.Oli
 

kaiser

Mitglied
Hallo Oli

ich habe meine Motoren bisher bei Nanotec bestellt und Geschäft (Fotostudio) wurde akzeptiert. Es geht der Firma nicht um Privatpersonen sondern um die 14 tägige Rückgaberecht was ein großer Aufwand bedeutet und bei einer Bestellung Motor + Getriebe eine montage noch zur folge hat.

Rolf
 

VisuSCor

Mitglied
ich dachte 5:1 ist viel zu wenig Untersetzung? Ich hab jetzt .al einen 51:1 zum Testen bestellt. Und einen TMC Treiber, damit laufen meine Motoren schon deutlich ruhiger

CS.Oli
 

SLinhart

Mitglied
Hallo Oli,

wieviele Zähne hat denn deine Montierung?
Bei der EQ8 mit 435 Zähnen geht es sehr gut mit einem Direktantrieb. Dabei werden Stepper mit 0,9Grad Schrittwinkel verwendet.

Viele Grüße,

Stephan
 

Andromeda

Mitglied
Hallo Oli,
Meine Gemini 40 hat ein Schneckenrad mit 432 Zähne und wurde in der Auslieferung mit 5 phasigen Schrittmotoren als Direktantrieb betrieben.
 

Martin_B

Mitglied
Wenn keine Schnecke drin ist, muss die Untersetzung vollständig ins Getriebe.
360° sind 129600'' du solltest einen Schrittwinkel von wenigstens 1''/Schritt anstreben oder weniger.
Bei einem Schrittmotor mit 1,8°/Schritt im 1/32 Microschrittbetrieb muss dein Getriebe dann ca. 200:1 untersetzen.
Wenn der Motor feinere Microschritte sauber macht, bei 1/128 dann enstprechend nur 50:1
 

SLinhart

Mitglied
Sieht gut aus Oli.
Könntest auch große Holzscheiben fräsen und dann einen Zahnriemen drum legen.

Hat ein Freund mit seinem Dobson gemacht.

Viele Grüße,

Stephan
 

VisuSCor

Mitglied
Hallo Stephan, hallo Martin,

ich habe Zahnriemenscheiben mit 2:1 Untersetzung x 51:1 (von dem bestellten Motor mit Gearbox) ergibt dann schon 102:1, der Treiber kann 1/256 Microsteps... damit sollte ich hinkommen für die Nachführung.

Das mit dem großen Rad habe ich mir auch schon überlegt. Ich hab noch eine alte Waschmaschine hier... mal sehen was da drin ist. Aber die Gearbox am Motor ist natürlich schon eleganter.

CS.Oli
 
Oben